Neugriechische Literatur in deutscher Übersetzung

Online Bibliothek der Edition Romiosini

News vom 28.07.2016

Griechenland erlesen lautet das Motto der Edition Romiosini, deren Herausforderung darin besteht, dem deutschsprachigen Publikum die wichtigsten Autorinnen und Autoren der neugriechischen Literatur sowie facettenreiche Aspekte der neugriechischen Literatur-, Sozial- und Kulturgeschichte näherzubringen. Die Auftaktveranstaltung der Edition Romiosini/CeMoG der Freien Universität Berlin hat im Literaturhaus an der Fasanenstraße in Berlin Ende November 2015 stattgefunden, zum Anlass der ersten deutschen Übersetzung des Klassikers par excellence der griechischen literarischen Prosa der Moderne, der Romantrilogie von Stratis Tsirkas Steuerlose Städte.

Das Projekt Edition Romiosini erzielt die Publikation einer offenen Bibliothek für griechische und griechenlandbezogene Literatur (Belletristik, Sachbuch und Fachliteratur), indem die vergriffenen Titel des Kölner Romiosini-Verlags neu auflegt und neue Titel in das Programm aufnimmt. Alle Titel werden in einer digitalen Bibliothek kostenlos zur Online-Lektüre angeboten, damit die neogräzistische Forschung unterstützt und zugleich dadurch die Verbreitung neugriechischer Literatur im deutschsprachigen Raum erhöht wird. Neben der Online-Präsentation ihrer Texte bietet die Edition Romiosini ihren Lesern auch die Möglichkeit zu einer ‚traditionellen‘ Lektüre. Egal, ob es sich dabei um die ältere Tradition des gedruckten Buches, oder um die neuere Tradition des E-Books handelt: über folgenden Link können die Romane, Sach- und Fachbücher der Edition Romiosini für die eigene Bibliothek erworben werden.

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und folgen Sie die Edition Romiosini auf Facebook!

1 / 1