Springe direkt zu Inhalt

Lorenz Brandtner M.A.

Lorenz Becker, M.A.
Bildquelle: Tobias Brandtner

Studienbüro

Koordinator der B.A.-Reform

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 29/103
14195 Berlin (Dahlem)
Fax
(030) 838 460 654

Sprechstunde

Sprechstunde nach Vereinbarung per Mail
telefonisch oder via Webex 

seit 2021
Koordinator der B.A.-Reform im Studienbüro des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften der Freien Universität Berlin

2014 - 2021
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Ältere deutsche Literatur und Sprache sowie im Mentoringbüro am Institut für Deutsche und Niederländische Philologie der Freien Universität Berlin

2012 - 2014 
Master-Studium der Deutschsprachigen Literatur mit dem Schwerpunkt Ältere Literatur an der Freien Universität Berlin

2010 - 2014
Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm

2009 - 2012
Bachelor-Studium der Deutschen Philologie, Lateinischen Philologie und Philosophie an der Freien Universität Berlin

SoSe 2021             BM        S: Nibelungenlied (Literaturwissenschaft & Sprachwissenschaft)

WiSe 2020/21        AM        S: Die sieben Todsünden in der mittelalterlichen Literatur

SoSe 2020             BM        S: Nibelungenlied (Literaturwissenschaft)

WiSe 2019/20        AM        S: Heinrich Wittenwiler: Der Ring

SoSe 2019             BM        S: Hartmann von Aue: Gregorius/Armer Heinrich
                                                (Literaturwissenschaft)

WiSe 2018/19        AM        S: Märendichtung

SoSe 2018             BM        S: Nibelungenlied (Literaturwissenschaft)

WiSe 2017/18        AM        S: Von zart bis hart – erotische Literatur im europ. Mittelalter

SoSe 2017             BM        S: Hartmann von Aue: Iwein (Sprachwissenschaft)

WiSe 2016/17        AM        S: Pfaffe Amis & Dil Ulenspiegel

                                            S: Hartman von Aue: Erec (HU Berlin)

SoSe 2016             BM        S: Hartmann von Aue: Erec (Literaturwissenschaft)

WiSe 2015/16        AM        S: Märendichtung

SoSe 2015             BM        Ü: Arbeitstechniken der mediävistischen Literaturwissenschaft (4x)

  • Mittelalterliche Novellistik
  • Körper- und Subjekttheorien
  • Literatur und Diskursanalyse
  • Parodie und Literatur

[Rez.] Hartmann von Aue: Ereck. Textgeschichtliche Ausgabe mit Abdruck sämtlicher Fragmente und der Bruchstücke des mitteldeutschen Erek, hg. von Andreas Hammer, Victor Millet und Timo Reuvekamp-Felber unter Mitarbeit von Lydia Merten, Katharina Münstermann und Hanna Rieger, Berlin/Boston 2017, in: ZfdA 148.4 (2019), S. 542–546.

[Art.] Dorf, Acker, Gehöft, Meierei, in: Tilo Renz/Monika Hanauska/Mathias Herweg (Hrsg.): Literarische Orte in deutschsprachigen Erzählungen des Mittelalters. Ein Handbuch, Berlin/Boston 2018, S. 120–128.

Thomas und Hartmann im Dialog. Der Erwählte und seine mittelalterliche Vorlage aus einer romantheoretischen Perspektive, in: Michael Dallapiazza/Silvia Ruzzenenti (Hrsg.): Mittelalterbilder in der deutschsprachigen Literatur des langen 20. Jahrhunderts. Rezeption – Transfer – Transformation, Würzburg 2018, S. 99–121.

Kreuzweise(n): Der Körper als Zentrum diskursiver Verschränkungen im Märe vom »Rosendorn«, in: Susanne Schul/Mareike Böth/Michael Mecklenburg (Hrsg.): Abenteuerliche ›Überkreuzungen‹ Vormoderne intersektional, Göttingen 2017, S. 167–191.

Natura Morta und die Verantworung – Ein philosophischer Blick, in: Oliver Mark: Natura Morta, Heidelberg/Berlin 2016, S. 118–121.

Vorlesungsverzeichnis
osa_logo_RGB_182x107