Regiebuch von Max Reinhardt

Max Reinhardt gelang 1916 am Deutschen Theater in Berlin die erste erfolgreiche Inszenierung von Georg Büchners Revolutionsdrama „Dantons Tod‟. Sein Regiebuch für diese Produktion, das sich in den Theaterhistorischen Sammlungen der Freien Universität Berlin befindet,  kann zugleich als exemplarisches Dokument für die Entwicklungen der Theaterästhetik in Deutschland gelten.

Das Regiebuch

Die Digitalisierung, Transkription und Online-Publikation des Regiebuchs bietet erstmals einer größeren Öffentlichkeit, aber auch Studierenden sowie Schulprojekten, die Möglichkeit, – am faszinierenden Abbild des Originals, aber unter Überwindung der Barrieren von Handschrift und Frakturschrift – am kreativen Prozess eines der bedeutendsten Theaterregisseure des 20. Jahrhunderts teilzunehmen.

Die digitalen Images des Regiebuchs, die Transkription sowie die Projektdokumentationen stehen zum Download bereit und können unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 DE weitergenutzt werden.