Springe direkt zu Inhalt

Pentagramm bzw. Fünfeck

Pentagramm bzw. Fünfeck

Aus dem Griechischen kommend (pentágrammo: mit fünf Linien), bezeichnet dieser Begriff einen fünfeckigen Stern, der sich aus der Verlängerung der Linien eines Fünfecks ergibt (eine Spitze zeigt nach oben und zwei nach unten). Es ist ein sehr wichtiges Symbol für die Mathematik und die Astronomie und stammt aus der altgriechischen Mythologie. Im Altertum wurde es als Zeichen des Lebens und der Gesundheit verwendet. In der Vergangenheit (besonders im und nach dem Mittelalter) diente es der katholischen Kirche als Abwehrzeichen gegen Dämonen und Druden (es stellte auch die fünf Wunden Jesu Christi dar).
Das Pentagramm wird heutzutage öfters mit dem Drudenfuß verwechselt und als satanistisches Zeichen wahrgenommen. Es ist vermutlich das bekannteste Symbol der Magie und der Mystik. Es stellt die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde dar, überragt vom Geist. Es soll eigentlich die Macht besitzen, Böses fernzuhalten und gute Geister herbeizurufen.

(Evangelos Koukidis)

    Baphomet bzw. Ziegengestalt


    666


   Umgekehrtes Kreuz bzw. Petruskreuz


    Pentagramm bzw. Fünfeck


Umgekehrtes Pentagramm bzw.                  Drudenfuß


    Gehörnte Hand bzw. mano cornuto