Springe direkt zu Inhalt

Der Teufel in der Musik

Der Teufel in der Musik

Der Teufel hat sein eigenes Intervall. Der Tritonus, die übermäßige Quarte, wird seit jeher mit dem Teufel in Verbindung gebracht. Deshalb hat das Intervall auch den Namen diabolus in musica bekommen. Der Ursprung dieser Verbindung liegt aber im Dunkeln. Wann immer der Teufel in der Musik auftaucht, spielt auch dieses Intervall eine Rolle. Dies gilt sowohl für die klassische als auch für die moderne Musik.

Für die Erscheinungen des Teufels in der modernen Musik gibt es im Bereich der Rockmusik zahlreiche Beispiele. Obwohl der Teufel in allen modernen Musikarten auftaucht, ist die Rockmusik sein eigentliches Reich. Man findet ihn von den Anfängen des Rock ´n´ Rolls über die ersten Bands des Heavy Metals bis zu den heutigen Vertretern des Extremen Sounds.

Ob Freund oder Feind, ob in menschlicher oder dämonischer Gestalt, der Teufel tritt in der Musik immer wieder auf.

(Oliver Pfau)