Jugendsprachliche Interjektionen mit dem Fokus Sprachkreuzungen

Nils Bahlo – 2009

Die Jugendsprache ist häufig stark emotional. Im Beitrag werden die vielfältigen Möglichkeiten jugendsprachlicher Interjektionen gezeigt und analysiert. Ein Vergleich mit dem Wendekorpus stellt heraus, dass sich die Jugendsprache vermehrt der Interjektionen bedient - in Ballungsräumen fällt zusätzlich die ethnolektale Verwendung auf.

Titel
Jugendsprachliche Interjektionen mit dem Fokus Sprachkreuzungen
Verfasser
Nils Bahlo
Verlag
n.n. (i.Vorb.)
Schlagwörter
Interjektionen Jugendsprache Sprachkreuzungen Languagecrossing Längsschnitt
Datum
2009
Sprache
ger
Art
Text
Deutsche Forschungsgemeinschaft