Neuerscheinung: Applied Theatre - Rahmen und Positionen

Applied Theatre - Rahmen und Positionen - Recherchen 129 TdZ

Applied Theatre - Rahmen und Positionen - Recherchen 129 TdZ

News vom 17.01.2017

Im Februar 2017 wird im Verlag Theater der Zeit unsere neue deutschsprachige Edition zu "Applied Theatre. Rahmen und Positionen" erscheinen.

Applied Theatre meint ein Theater, das sich in konkreten Anwendungskontexten um eine Veränderung der Wirklichkeit bemüht. Die in diesem Buch versammelten Beiträge beschreiben die politischen und ethischen Schwierigkeiten, die mit einer solchen intervenierenden Praxis verbunden sind: Durch Applied Theatre werden Situationen initiiert, die diejenigen, die sie angestoßen haben, verantworten müssen – obwohl diese Situationen auf eigenartige Weise ihrem Zugriff und ihrer Kontrolle entzogen scheinen. Begriffe wie Rahmen, Dispositiv oder Wiederholung verweisen auf das, was Theater der tatsächlichen Handlungsmacht Einzelner immer auch entzieht, woraus sich produktive Kontingenzen, aber auch Anlässe des Scheiterns, Bruchmomente, Widerstände des Systems gegen sich selbst ergeben. Applied Theatre, das Theater, spielt weltweit mit: oft in mehr als fragwürdigen Kontexten, die neoliberal, paternalistisch, auch repressiv oder autoritär strukturiert sein können: Welche Formen der Anpassung und Selbstausbeutung sind damit verbunden? Welche Möglichkeiten des Widerstands bleiben zu erhoffen? Das Buch gibt Einblick in aktuelle Positionen der internationalen Debatte und schließt an die Ergebnisse von Theater als Intervention an.

Im Zuge der Veröffentlichung wird am 9. Februar 2017 um 19 Uhr eine Buchpremiere in der Einar & Bert Theaterbuchhandlung, Winsstraße 72, 10405 Berlin stattfinden.

Als Gesprächspartnerin haben wir Sruti Bala eingeladen.

Eintritt: 8 EUR, ermäßigt 5 EUR
Die Veranstaltung findet auf deutscher und englischer Sprache statt. 

2 / 11