bildstreifen_theater

Seminar für Theater- und Tanzwissenschaft

Gegenstand der Theaterwissenschaft sind Geschichte, Ästhetik und Theorie des Theaters bzw. theatraler Formen sowie ihre Entstehungs- und Wirkungsbedingungen. Da an der Vielfalt dieser Formen verschiedene Künste (z.B. Literatur, Malerei, Tanz, Musik), andere Medien und unterschiedliche kulturelle Systeme beteiligt sind, lässt sich der Gegenstand der Theaterwissenschaft nur interdisziplinär erfassen. Das Studium ist vorwiegend theoretisch und historisch-kritisch ausgerichtet. Über die wissenschaftliche Qualifikation hinaus soll es Hauptstudierenden durch "Szenische Projekte" und andere praxisorientierte Veranstaltungen spezifische Kenntnisse mit Bezug auf bestimmte Berufsfelder vermitteln. Eine künstlerische bzw. technische Ausbildung findet nicht statt.

Das Seminar für Theater- und Tanzwissenschaft der Freien Universität Berlin ist in ein umfassendes internationales und interdisziplinäres Forschungsumfeld eingebunden: Sowohl zahlreiche Projekte der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Exzellenzinitiative der Bundesregierung als auch Sonderforschungsbereiche sowie Graduiertenkollegs  können hierzu gerechnet werden.