Springe direkt zu Inhalt

Lotte Schüßler M.A. (promoviert)

Institut / Einrichtungen:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Elternzeitvertretung für Sarah Ralfs)

Adresse
Grunewaldstr. 35
Raum 138
12165 Berlin

Sprechstunde

Sprechstunden im Sommersemester 2022: Donnerstag, 14-16 Uhr – bitte per Mail anmelden

Aktuelle Funktionen und Aufgabenbereiche

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich von Prof. Dr. Matthias Warstat (Elternzeitvertretung für Sarah Ralfs)

BA-Beratung

Vita

Lotte Schüßler promovierte 2020 im Fach Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zuvor studierte sie Theaterwissenschaft, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und Französische Philologie an der Freien Universität Berlin. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft der Humboldt-Universität, Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes, Fellow am Vossius Center for the History of Humanities and Sciences der University of Amsterdam sowie Gastwissenschaftlerin am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte. Am Institut für Theaterwissenschaft vertritt sie Sarah Ralfs als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich von Prof. Dr. Matthias Warstat.

SS 2022: Seminar (MA) „Theater ausstellen“, Freie Universität Berlin, Institut für Theaterwissenschaft

WS 2021/22: Seminar (BA) „Einführung in die Aufführungsanalyse“, mit Jule Gorke, Freie Universität Berlin, Institut für Theaterwissenschaft

SS 2021: Seminar (BA) „Theater und neue Medien. Einführung in die Theaterhistoriographie“, Freie Universität Berlin, Institut für Theaterwissenschaft

WS 2020/21: Seminar (MA) „Medien- und Theaterfrauen* in der Weimarer Republik. Biographische Erkundungen“, mit Friederike Oberkrome, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft/ Freie Universität Berlin, Institut für Theaterwissenschaft

WS 2020/21: Seminar (BA) „Mit Medien lehren und lernen. Institutionen und Netzwerke in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts“, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft

SS 2020: Seminar (BA) „Medien einer Ausstellung“, mit Julia Steinmetz, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft

SS 2019: Projektseminar (BA/MA) „Die Stimme aus dem Off“, mit Jule Gorke, Marie Weich, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft

WS 2015/16: Projektseminar (MA) „Nicht(s)-Menschliches aufführen?“, mit Jule Gorke, Karina Rocktäschel, Adam Czirak, Freie Universität Berlin, Institut für Theaterwissenschaft

Theaterausstellungen. Spielräume der Geisteswissenschaften um 1900. Göttingen: Wallstein, 2022 (im Erscheinen, Verlagsvorschau).

„Theatre Exhibitions, Models and the Quest for Anschauung“, Theatre Research International 47/1 (2022): S. 79-98. DOI https://www.doi.org/10.1017/S0307883321000614

„Curating Exhibitions, Ordering Disciplines: Theatre Studies and Musicology in the Vienna Rotunda, 1892“, History of Humanities 4/2 (2019): S. 423-250. DOI: https://doi.org/10.1086/704858

„Theatre Exhibitions: Playgrounds of the Humanities around 1900“, Vossius Seminar, University of Amsterdam, Vossius Center for the History of Humanities and Sciences, 21.03.2022

„The Humanities, Media, and Their Material Provenance“, mit Viktoria Tkaczyk und Jonathan Haid, Ringvorlesung Dis/Entangling Perspectives in Material Research, Humboldt-Universität zu Berlin, Exzellenzcluster Matters of Activity, 15.11.2021

„Feministische(s) Arbeiten zwischen Medien und Künsten. Einleitende Bemerkungen“, mit Friederike Oberkrome. Workshop Arbeiten zwischen Medien und Künsten. Feministische Perspektiven auf die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft/ Freie Universität Berlin, Institut für Theaterwissenschaft, 07.-08.10.2021

„Lehrmedien der Papierknappheit: Kriegswirtschaft, Rohstoffausbeutung und das Studium der Geisteswissenschaften“, Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft 2021. Wissensökologie, Universität Innsbruck, 22.-25.09.2021

„Theaterräume in Klein. Beweisen und Ausweisen mit Modellen in der frühen Theaterwissenschaft“, Workshop Kleine Formen der Wissenschaftsgeschichte, Humboldt-Universität zu Berlin, Graduiertenkolleg Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen, 13.-14.09.2021

„Studying Theatre in Times of Paper Shortage“, IFTR 2021 Theatre Ecologies: Environments, Sustainability, and Politics, National University of Ireland, Galway, 12.-16.07.2021

„Vom Werkstoff zum Medium: Versorgungsketten für, mit und auf Papier“, mit Christine von Oertzen, Ringvorlesung Die Rohstoffe der Medien. Globale Material-, Wissens- und Techniktransfers, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft, 18.05.2021

„Anschauungsdiskurse um Theater- und Literaturausstellungen“, 14. Studientag Literatur und Wissenschaftsgeschichte, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin, 05.07.2019

„Die Gesellschaft für Theatergeschichte als Ausstellungsveranstalterin“, 38. Gesellschaftsabend der Gesellschaft für Theatergeschichte, Kulturvolk/Freie Volksbühne Berlin, 25.01.2019

„Ein Industriepalast für 2000 Jahre gespielte Theatergeschichte: Theaterhistorische Spektakel auf Großausstellungen um 1900“, Theater und Technik. 14. Kongress der Gesellschaft für Theaterwissenschaft, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 08.-11.11.2018

„Wunschlisten, Planskizzen, Fachkataloge: Ordnungsmedien von Theater- und Musikwissenschaft in der Wiener Rotunde“, Workshop Musik- und Theatergeschichte ausgestellt. Wien als Schnittstelle zwischen Transnationalität, Performativität und Institutionalisierung am Ausgang des 19. Jahrhunderts, Universität Bern/Universität Wien/Österreichische Gesellschaft für Musik, Wien, 23.06.2018

„Eine Schau zur Schau stellen. Theaterausstellungen, Ausstellungskultur und Geisteswissenschaften um 1900“, Forschungskolloquium zur Geschichte des Wissens, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Geschichtswissenschaften, 14.02.2018