Springe direkt zu Inhalt

Hannah Eßler

Institut für Theaterwissenschaft

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Drittmittelprojekt Digitalisierung des Nachlasses der Bühnentechniker-Familie Brandt

Adresse
Grunewaldstraße 35
Raum 63
12165 Berlin

Hannah Eßler studiert im Master Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin, wo sie auch ihr Grundstudium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und Theaterwissenschaft absolvierte. Einen zweiten Bachlor schloss sie im Fach Deaf Studies / Deutsche Gebärdensprache an der Humboldt-Universität Berlin ab. Sie war langjährige studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte und in der Abteilung Deaf Studies der HU Berlin. Zur Zeit arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem Digitalisierungsprojekt des Nachlasses der Bühnentechniker-Familie Brandt.

WS 2020/21: Seminar / Q-Tutorium "Perspektiven auf das Cochlea-Implantat: (De-)Skriptionen eines epistemischen Dings", Institut für Rehabilitationswissenschaften / bologna.lab der Humboldt-Universität zu Berlin

  • mit Jim Igor Kallenberg: "Odyssey Towards a Sirenic Thinking: An Attempt at a Self-Criticism of the Listening Paradigm Within Sound Studies." Open Philosophy 4, Nr. 1 (2021): 231-51. DOI: 10.1515/opphil-2020-0182.