Springe direkt zu Inhalt

Fremdsprachliche Vielfalt leben, lehren und lernen: Gründung des Kapitels "Neuere fremdsprachliche Philologien" der Ernst-Reuter-Gesellschaft e.V.

Jetzt Mitglied werden!

News vom 26.10.2022

Liebe Studierende und Mitglieder des Instituts für Romanische Philologie!

Sie planen/Ihr plant ein Fest auf dem Campus, möchten/möchtet eine Exkursion mit einem Kurs organisieren oder benötigen/benötigt Fördermittel für ein Alumni-Projekt? Um diese und viele weitere Netzwerk-Aktivitäten schnell und unbürokratisch zu unterstützen, wurde am 30. März 2022 unter dem Dach der Ernst-Reuter-Gesellschaft e.V. (ERG) das Kapitel „Neuere fremdsprachliche Philologien“ gegründet. Gemäß unserem Motto „Fremdsprachliche Vielfalt leben, lehren und lernen“ fördern wir die Vernetzung, Kontaktpflege und den Austausch sprachen- und fächerübergreifend mit dem Ziel, das Campusleben gemeinsam zu gestalten.

Jetzt mitmachen! Die Ideen und Initiativen für Netzwerk-Aktivitäten können von allen Mitgliedern und Statusgruppen innerhalb des Kapitels ausgehen. Alle Studis (Alumni), WiMis, SoMis und Profs sind eingeladen, dem Kapitel beizutreten und Vorschläge sowie Anträge zu förderbaren Vorhaben mit uns zu teilen.

Und so funktioniert’s: Füllen Sie/Füllt den Mitgliedsantrag auf den Seiten der ERG aus, damit das Kapitel weiter wächst und uns mehr Fördermittel zur Verfügung stehen. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 50€. Spenden sind jederzeit willkommen. Studierende und Ehemalige bis zu drei Jahren nach der Exmatrikulation zahlen 10€ pro Jahr. Kapitelmitglieder können auch die Angebote der ERG nutzen.

Wir freuen uns auf ein erstes Treffen mit allen Kapitelmitgliedern.

In der Hoffnung, bald von Ihnen/Euch zu hören, verbleiben wir, die Gründungsmitglieder des Kapitels,
mit den besten Grüßen

Prof. Dr. Andreas Mahler (Vorstand)
Prof. Dr. Bernhard Huss (Stv. Vorstand)
Dr. Lukas Lammers (Finanzvorstand)
Linda Schmidt, MA
stud. phil. Jana Renkert
stud. phil. Fleur Riskin

5 / 100