Springe direkt zu Inhalt

Auslandsaufenthalt mit dem PAD als Deutschassistent:in

PAD in Belgien, Frankreich, Italien, der Schweiz, Spanien oder Québec

News vom 01.11.2021

Liebe Studierende,

kennen Sie schon den PAD (« Pädagogischen Austauschdienst ») und sein Fremdsprachenassistenzprogramm? Mit diesem Programm können Sie eine Zeit lang im Ausland als Deutschassistent:in an einer Grundschule oder an einer Sekundarschule verbringen und jungen Menschen die deutsche Kultur und Sprache näherbringen. Durch einen solchen Aufenthalt lernen Sie nicht nur ein Land sondern auch sein Schulsystem kennen, und Sie können dabei wertvolle Erfahrungen in der Lehre sammeln.

Je nach Zielland oder -region müssen Sie nicht auf Lehramt studieren, um an diesem Programm teilzunehmen. Sie müssen auch nicht unbedingt die Sprache des Zielortes studieren. Es genügt meistens, wenn Sie die Fremdsprache für den täglichen Gebrauch beherrschen.

An der FU bin ich als PAD-Beauftragte für einen Aufenthalt in Frankreich, der Schweiz, Belgien, Italien, Spanien und Québec zuständig.

Um an diesem Programm teilnehmen zu können, müssen Sie

  • unter 30 Jahre alt bei Antritt der Stelle (September oder Oktober 2022) sein; Ausnahme für Frankreich max. 35 Jahre alt
  • 2 Semester (Frankreich), 4 Semester (Belgien, Italien, Schweiz und Spanien) oder 6 Semester (Québec) an einer deutschen Hochschule vor Abreise studiert haben
  • eine deutsche Sekundarschule in Ihrer Schulzeit besucht haben

Für das aktuelle Bewerbungsverfahren müssen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen spätestens am 6. Januar 2022 online fertigstellen (auf der PAD-Webseite) und abschicken.

Für mehr Informationen, gehen Sie bitte auf die Webseite des PAD zum Programm „Fremdsprachenassistenzkräfte“ oder lesen Sie die Broschüre im Anhang.

Ich stehe Ihnen auch gern für weitere Fragen zur Verfügung.

Herzliche Grüße

Isabelle Nicolas
Institut für Romanische Philologie
FU Berlin /Tel: 030/83853230
isabelle.nicolas@fu-berlin.de 

3 / 100