Springe direkt zu Inhalt

Catarina von Wedemeyer

Catarina von Wedemeyer

Institut / Einrichtungen:

Fachgebiet / Arbeitsbereich:

Literaturwissenschaft (Spanisch, Französisch, Portugiesisch)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 30/223
14195 Berlin

Sprechstunde

Aufgrund der Beurlaubung dieses Semester nur nach Absprache per Mail.

Vita

04.2018-03.2019 Gastprofessur für Spanische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Seit 10/2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FU Berlin

2009-2012 Master Romanische Literaturwissenschaften (Spanisch und Französisch) an der Freien Universität Berlin

2006-2009 Studium des bilingualen Bachelors IberoCultura und der Islamwissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universiät Freiburg im Breisgau

Forschungsaufenthalte in Spanien (Madrid, Segorbe, Valencia), in Ankara, an der Hebrew University of Jerusalem (2013), an der UNAM und dem Colegio de México in Mexiko-Stadt (2014), sowie an der Harvard University, Boston MA (2015 und 2016)

 

 

WS 2017/18

GK Einführung in die spanische Literaturwissenschaft

SoSe 2017

PS Die Zeitschrift "Sur" und die lateinamerikanischen Literaturen in Moderne und Postmoderne

WS 2016/17

GK Einführung in die spanische und portugiesische Literaturwissenschaft

SoSe 2016

PS Metrum, Rhythmus und Musik. Spanische und lateinamerikanische Dichtung und ihre Vertonung im 20. Jahrhundert

WS 2015/16

GK Einführung in die spanische und portugiesische Literaturwissenschaft

SoSe 2015

PS Der Essay als Form in Spanien und Lateinamerika

WS 2014/15

GK Einführung in die spanische Literaturwissenschaft

SoSe 2014

Ü Lektüre theoretischer Texte (Teil des Mastermoduls Renaissance und Barock in der Romania)

WS 2013/14

PS Zeitdiskurse in der mexikanischen Lyrik des 20. Jahrhunderts

SoSe 2013

PS Dichtung der Spanischen Romantik

WS 2012/13

PS Eingreifendes Schreiben in Mexiko, 1929-1959

Dissertation: Offene Dialektik. Poetische Form und Geschichtsdenken im Werk von Octavio Paz.

Literaturen des Spanischen Bürgerkriegs

Metaphern der Wirtschaftskrise

Offene Dialektik. Poetische Form und Geschichtsdenken im Werk von Octavio Paz.Berlin: De Gruyter, 2019 (Mimesis)

von Wedemeyer, Catarina (2016):“Dis/continuidades históricas. Octavio Paz – Intermitencias del Oeste, México: Olimpiada de 1968.”  In: Kunz, Marco (Hrsg.). Lausanne: Université de Lausanne, S. 85-99.

von Wedemeyer, Catarina (2015): “Pertencimento estético: colunas de jornal de Clarice Lispector./ Aesthetic belonging: Clarice Lispector’s newspaper columns.” In: Amâncio, Moacir; Krausz, Luis (Ed.): Cadernos de Língua e Literatura Hebraica, n. 12. Universidade de Såo Paulo, Brasil. April 2015. http://www.revistas.usp.br/cllh/article/view/97554

von Wedemeyer, Catarina (2014): “Topografías temporales en la obra poética de Max Aub.” In: El Correo de Euclides, n.º 9, Segorbe: Fundación Max Aub, pp. 206-213.

Peter, N., von Wedemeyer, C., Knoop, C., Lubrich, O. (2012). "Sprachbilder der Krise. Metaphern im medialen und politischen Diskurs." In: Peltzer, A., Lämmle, K., Wagenknecht, A. (Eds.). Krise, Cash & Kommunikation: Die Finanzkrise in den Medien. S. 49–69. Konstanz: UVK.

Upcoming Publications:                

von Wedemeyer, Catarina: “Das falsche Dilemma – Max Aub und der Kalte Krieg.“ Beitrag für den Sammelband Geschichtsoptimismus und Katastrophenbewusstsein, Jan Gerber, Philipp Graf, Anna Pollmann (Hrsg.) Leipzig: Simon-Dubnow-Institut, presumably 2019.

1. April 2017: “Antígona como figura de resistencia ante los acontecimientos de la historia mexicana”. XXI. Deutscher Hispanistentag, Ludwig-Maximilian-Universität München. Sektion I-5: Antígona del Sur – Frauen- und Protestkultur in Lateinamerika. Sektionsleitung: Dr. Marisa Belausteguigoitia Rius (Ciudad de México), Dr. Anne Brüske (Heidelberg), Dr. Ingrid Simson (FU Berlin).

10. Januar 2017: Gastvortrag: Octavio Paz en la era de los extremos. Universität Trier im Rahmen der Ringvorlesung: Etapas de la literatura mexicana organisiert von Prof. Dr. Folke Gernert.

19. Dezember 2016: Guest Lecture: “El no ser de ninguna parte” – Literarische Reflexionen von Geschichtserfahrung im Werk von Max Aub (1903-1972). Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur an der Universität Leipzig. Seminar: Ziel zweiter Wahl oder neue Heimat? Jüdisches Exil und jüdische Erfahrung in Lateinamerika, von Lukas Böckmann und Dr. Philipp Graf.

10. November 2016: “Between Poetry and History: On José Saramago’s Lyrical Writings”. International Conference on Portuguese Literature as World Literature, Freie Universität Berlin, November 9-10th, 2016.

4.Juli 2016: Guest Lecture: Die Essays von Suzanne Césaire. Freie Universität Berlin, Seminar Die Tropenreise von Leonie Achtnich.

18. March 2016: “Poetry and Time. Rhythm and Meter in the Oeuvre of Octavio Paz”. (‘El lugar de la prueba (Valencia 1937-1987)’). Annual Conference of the American Comparative Literature Association (ACLA), hosted at Harvard University, Boston, March, 17-20th, 2016. Seminar: The Rhythm of Prose.

4. März 2016: Guest Lecture: Milonguita – A socio-historical reading of Tango Lyrics. Harvard University, Cambridge, Boston. Seminar Argentine Tango: Culture, Music, and the Dance by Thomas Wisniewski.

06. Oktober 2015: “Time in Poetry. Representations of History in Octavio Paz.” Poggioli Colloquium, Department of Comparative Literature, Harvard University Boston. Discussant: Prof. Dr. David Damrosch.

03./04. Juli 2015: “Entre la piedra y la flor – Cartografías de México en la obra de Octavio Paz“. Conference:Cartografías, constelaciones, imaginarios at Lateinamerika-Institut of FU Berlin.

27./28. Nov. 2014: "Deshora en Madrid, Moscú y México – tres poemas de Octavio Paz", im Rahmen der Tagung Conocimiento y juicio histórico. La noción de la literatura en la obra de Octavio Paz an der Freien Universität Berlin.

11./12./13. Juni 2014: "Topografías temporales en la obra poética de Max Aub“ im Rahmen der Tagung Geografías Literarias de Max Aub am Colegio de España in Paris, im Instituto Cervantes Paris und in der Université Paris Ouest Nanterre La Défense.

4./5./6. Juni 2014: "Discontinuidades históricas – Octavio Paz: ‚Intermitencias del Oeste, México: Olimpiada de 1968‘“ im Rahmen der Tagung Acontecimientos históricos y su productividad cultural en el mundo hispánico an der Université de Lausanne (UNIL).

05./06. Mai 2014: "Journalistic Belonging - Clarice Lispector's Newspaper Columns" im Rahmen der internationalen Tagung Brasilidades. Jewish Belonging in Brazilian Literature am Goethe Institut São Paulo.

24./25./26. April 2013: "Literatura o es política o no es - Max Aub in Jerusalem." im Rahmen der Klausurtagung des Simon-Dubnow-Instituts Leipzig im Augustinerkloster in Erfurt.

22./23. März 2012:„Emotionen in Wirtschaftskrisen. Sprachbilder in der Darstellung der Krise.“ im Rahmen der Veranstaltung Interdisziplinäre Literaturwissenschaft an der Universität Bern.

25./26. Nov. 2011:„Zwischen Hoffen und Bangen. Emotionen und Sprachbilder im politischen und medialen Diskurs über die Finanzkrise.“ im Rahmen der Tagung Krise, Cash & Kommunikation an der Universität Mannheim.