Springe direkt zu Inhalt

Oliver Gent

Bild, hochauflösend, schwarzweiß

Institut / Einrichtungen:

Fachgebiet / Arbeitsbereich:

Literaturwissenschaft Spanisch, Französisch mit dem Schwerpunkt Rhetorik (Arbeitsbereich Prof. Dr. Anita Traninger)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 30/110
14195 Berlin
Fax
+49 30 838 461773

Sprechstunde

Angesichts der gegenwärtigen Situation entfallen die Sprechstunden: Bitte melden Sie sich mit Ihren Anliegen per E-Mail. Bei weiterführendem Gesprächsbedarf hinterlassen Sie mir gern einen Hinweis, wie ich Sie telefonisch erreichen kann, ich melde mich dann bei Ihnen.

Aktuelle Funktionen und Aufgabenbereiche

Vita

An der Humboldt-Universität zu Berlin Studium der Romanistik (Französisch/Italienisch), Anglistik/Amerikanistik und Erziehungswissenschaften (B. A.) sowie der Europäischen Literaturen (M. A.); studienbegleitend dreijährige Beschäftigung im Deutschen Bundestag, Mitwirkung bei der Organisation des XXXII. Romanistentages sowie Unterrichtung von fünfzig sowohl sprach- als auch literaturwissenschaftlichen Tutorien an den Instituten für Romanistik, Slawistik und deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin; seit Oktober 2016 an der Freien Universität Berlin.

Wintersemester 2019/20

17081 SEMINAR (2 SWS)
Einführung in die spanische Literaturwissenschaft
Zeit: Freitag, 14:00–16:00 Uhr
Raum: K 31/201 (Habelschwerdter Allee 45)
17955 SEMINAR (3 SWS)
Rhetorik in Theorie und Praxis
Termine:
17.02.2020, 10:00–18:00 Uhr
18.02.2020, 10:00–18:00 Uhr
19.02.2020, 10:00–18:00 Uhr
20.02.2020, 10:00–18:00 Uhr
21.02.2020, 10:00–18:00 Uhr
22.02.2020, 10:00–18:00 Uhr
Raum: JK 31/125 (Habelschwerdter Allee 45)

Vergangene Semester

Arbeitsschwerpunkte

  • Literaturtheorie und Methodologie
  • Rhetorik — Forschung: Systemlehre, Argumentationstheorie, Tropologie
  • Rhetorik — Lehre: Argumentations-, Schreib-, Redekompetenz
  • Ausgewählte Paradigmen der europäischen Literaturen der Frühen Neuzeit und der Neuzeit

Dissertationsvorhaben zur Tropologie unter der Betreuung von Prof. Dr. Anita Traninger und Prof. Dr. Lutz Danneberg