Springe direkt zu Inhalt

María Jesús Beltrán Brotons

María Jesús Beltrán Brotons

Institut / Einrichtungen:

Fachgebiet / Arbeitsbereich:

Spracherwerb und Landeskunde (Spanisch)

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 30/104
14195 Berlin

Sprechstunde

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit im Sommersemester 2020

Di. 28.07.2020

Mo. 03.08.2020

Mo. 10.08.2020


Jeweils von 16 bis 17 Uhr. Die Sprechstunde wird via Mail (beltran@zedat.fu-berlin.de) vorbereitet und nach Absprache mit webex durchgeführt.

 

Vita

1974-1979 Studium der Romanistik (Französisch) in Salamanca, Spanien
1979-1980 Lehrassistentin für Spanisch in Strasbourg, Frankreich
1983-1987 Lehrbeauftragte für Spanisch am Sprachlehrinstitut der Universität Konstanz und an der Berufsakademie Ravensburg, Fachbereichsleiterin für Spanisch beim Sprachendienst Konstanz
1987-1990 Gymnasiallehrerin in Alicante und Valencia, Spanien (Spanisch und Französisch)
1993-1998 Lehrbeauftragte für Spanisch am Institut für Romanische Philologie der Freien Universität Berlin
Seit Oktober 1998 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Romanische Philologie der Freien Universität Berlin

Auswärtige Tätigkeiten

  • Mitbegründerin des Vereins COPLE Berlin e. V. (Coordinadora de Profesionales de la Lengua Española en Berlín) http://www.cople.de/
  • Mitglied der Jury, die den 7. und den 8. Übersetzerpreis der Botschaft von Spanien vergab (Jahre 2003 und 2005) http://www.spanischebotschaft.de/
  • Organisation des Certamen didáctico-literario "Don Quijote en Berlín" (Expolingua Berlin, 20.11.2005)
  • Organisation der "Jornadas de didáctica de la traducción" (FU Berlin, Januar, 2001)

Arbeitsschwerpunkte

  • Modulbeauftragte (BA) Landeskunde Spanisch (bis 30.09.08)
  • Februar-Oktober 2007 e-teaching-Zertifikat, CeDis, FU
  • Herstellung von Lernmaterialien für BA-Studenten (Niveau B1 bis B2) für den Spracherwerb unter Berücksichtigung des Einsatzes der Lernplattform der FU und für die Sprachkurse des Hauptstudiums Spanisch.
  • Herstellung von Lernmaterialien für BA-Studenten in Landeskunde (Grundkurse und Proseminare).
  • Schwerpunkte in der Lehre: Spracherwerb (Niveaus B1 bis C1/C2), Geschichte, Politik, Kunst, Alltagsleben (17. und 21.Jh) in Spanien. Gesellschaft und Kultur im spanischen Film des 21. Jh.
  • Leiterin des FU-Blogs Letras en Danza. Lengua y Literatura en español (Freie Universität Berlin).

Aktuelle Forschungsvorhaben

  • Mitarbeit an dem Forschungsprojekt "Möglichkeiten, Einsatzszenarien und Perspektiven des Einsatzes von E-learning in der Lehre in den romanischen Philologien" (2007-2008)
  • Modismos en su salsa. Ed. Arco Libros, Madrid 1996 (Lehrbuch) 143 Seiten (in Zusammenarbeit mit Ester Yáñez)
  • "Ficcionalización de oralidad: Propuestas para la enseñanza del español hablado en las clases de E/LE". In Actas del VI Congreso de ASELE, pp 73-77, León 1996
  • "Los textos literarios en la clase de español como lengua extranjera". In "Beiträge zur spanischen Fachdidaktik" Romanischtischer Verlag Jakob Hillen; Bonn 1998. Seiten 195-204
  • "La ?víctima doble` en Parábolas y circunloquios de Rabí Isaac Ben Yehuda (1325 – 1402) de José Jiménez Lozano". In El olivo y la espada. Estudios sobre el antisemitismo en España (siglos XVI-XX). Eds. Pere Joan i Tous y Heike Nottebaum. Niemeyer, Tübingen 2003. Seiten 457-466
  • "Universos pictóricos y el arte cinematográfico de Iciar Bollain". In Miradas glocales. Cine español en el cambio de milenio. Burkhard Pohl y Jörg Türschmann (eds.). Iberoamericana, Madrid 2007.
  • "Revelaciones. Los microrrelatos de José Jiménez Lozano". In Insula. Revista de Letras y Ciencias Humanas. Barcelona, septiembre 2008, n° 741.

Sonstiges

  • "Homenaje a Maria Bamberg". "In Aprender a traducir", edition tranvía – Verlag Walter Frey; Berlin 2003.S 99-100

Zeitungsartikel

  • "La mirada de José Jiménez Lozano".In Al Norte; Bremen 1998