Kernbereich

Der philologische Kernbereich der Deutsch-Französischen Literatur- und Kulturstudien bestehend aus französischer und deutscher Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft sowie Sprachpraxis umfasst insgesamt 90 LP und bietet somit den Studierenden eine vertiefte Ausbildung in beiden Philologien.

In der Philologie erhalten die Studierenden eine wissenschaftliche Grundausbildung in den Bereichen Literatur- und Sprachwissenschaft. Neben den Vorlesungen und Seminaren zur französischen Literatur und Sprache besuchen die Studierenden auch Kurse zur deutschen Literatur. In der Sprachpraxis werden die Studierenden auf höchstem Niveau von französischen Muttersprachlern unterrichtet. Der sprachpraktische Unterricht trainiert Fertigkeiten, die sich an den beruflichen und universitären Anforderungen in Frankreich orientieren. Innovative Kursformate wie die Spracharbeit im deutsch-französischen Tandem fördern die Entwicklung interkultureller Kompetenzen. Während des Auslandsstudiums an der Université Sorbonne Nouvelle Paris 3 bauen die Studierenden ihre Kenntnisse in der deutschen und französischen Sprach- und Literaturwissenschaft aus und besuchen weitere Sprachkurse, vor allem im Bereich Übersetzung. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs beherrschen die französische Sprache bzw. deutsche Sprache zum Ende ihres Studiums auf dem Niveau C 2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER).