Springe direkt zu Inhalt

Laubenlektüren - Literarisches Gespräch zu einer Neuerscheinung

19.05.2021 | 18:00

Marius Goldhorn, Park (2020)

Goldhorns Protagonist Ahorn, Mitte Zwanzig, aktuell
schreibblockierter Autor von Gedichten, geht zunächst nicht in
den Park, er geht in die Einstellungen. Mit diesem ersten Satz hat
Goldhorn sich schon in die Reihe klassischer Romananfänge
eingeschrieben. Schlicht, sensibel, unaufgeregt: ist das die neue
Großstadtliteratur?

Die Laubenlektüren bieten Raum für den offenen Austausch über Literatur im Format des Literarischen
Gesprächs. Wir sprechen über Bücher, Filme und Serien, die wir als Neuerscheinungen gemeinsam
entdecken oder als Klassiker wieder neu lesen bzw. sehen. Dabei werden Lese- und Seheindrücke,
Geschmacksurteile, Wertungen und Interpretationsansätze ausgetauscht und diskutiert. Eingeladen
sind alle interessierten Leser*innen. Lieblingsstellen dürfen gern mitgebracht und vorgelesen werden.
Aktuell finden Lesungen und Gespräche via Webex statt. Alle Interessierten werden gebeten, sich per
Mail bei Alexandra Brell anzumelden (alex.brell@fu-berlin.de).

Organisation: Didaktik der deutschen Literatur: Prof. Dr. Irene Pieper, Helen Lehndorf, Franz Kröber.

Zeit & Ort

19.05.2021 | 18:00

via Webex.
Anmeldung per Mail bei Alexandra Brell (alex.brell@fu-berlin.de)