Springe direkt zu Inhalt

Natalie Verelst, M.A.

Institut / Einrichtungen:

Fachgebiet / Arbeitsbereich:

Niederländische Philologie / Sprachwissenschaft

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 30/238
14195 Berlin

Vita

2012-2015
B.A. Deutsche und Spanische Philologie, Universiteit Antwerpen (Belgien)
Erasmussemester an der Freien Universität Berlin (WiSe 14/15)

2015-2018
M.A. Sprachwissenschaft, Freie Universität Berlin

2019-2020
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Geschichte der deutschen Sprache, Universität Potsdam

Seit 2019
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Niederländische Philologie

SoSe 2022
Sprachliche Variation und Sprachlicher Wandel (B.A. Niederländische Philologie)

WiSe 2021/22
Sprachwandel (B.A. Deutsche Philologie)

SoSe 2021
Sprachstruktur: Wortbildung und Flexionsmorphologie (B.A. Deutsche Philologie)
Taalgeschiedenis (B.A. Niederländische Philologie)

WiSe 2020/21
Standaard en variatie vroeger en nu (B.A. Niederländische Philologie)

SoSe 2020
Taalgeschiedenis (B.A. Niederländische Philologie)

WiSe 2019/20
Grundlagen der Sprachwissenschaft (B.A. Sprache und Gesellschaft)
Grammatikalisierung (B.A. Germanistik, Universität Potsdam)

SoSe 2019
Geschichte der deutschen Sprache (B.A. Germanistik, Universität Potsdam)

Forschungsinteressen

  • (Historische) Morphosyntax
  • Kontrastive Linguistik
  • Grammatikalisierung
  • Genderlinguistik

März 2022
On feminization and in-/deflection
A Germanic Sandwich 2022, The 8th international conference on the contrastive study of Dutch, English and German, Universität zu Köln (17.-18.03.2022)

August 2021
Van genus naar genericiteit in het Nederlands: neutralisatie van mannelijke persoonsnamen
Colloquium voor doctorandi en habilitandi (DoHa) 2021, Freie Universität Berlin (26.-27.08.2021)

April 2021
(Non-)Neutral role nouns in Dutch newspapers
Morphology Days in the Low Countries (MiLC) 2021, Universiteit Utrecht, NL (22.-23.04.2021)

Angenommen:
Juni/Juli 2022

Language change in motion: the case of Dutch nominal gender morphology
Small languages, big ideas (SLBI, 2022), Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (30.06.-01-07.2022) 

August 2022

Nederlands in beweging: over het verdwijnen van vrouwelijke morfologie
21e Colloquium Neerlandicum 2022, Radboud Universiteit Nijmegen (22.-26.08.2022)

Oktober 2022

Movierung und generisches Maskulinum aus kontrastiver Perspektive
Movierung. Formen – Funktionen – Bewertungen, Universität Passau (13.-14.10.2022)

neon - nederlands online
jdl_logo_web