Springe direkt zu Inhalt

"Alchemia poetica. Chemisches Wissen und Dichtung um 1600" (SFB 980, TP A06)

Institution:

Institut für Deutsches und Niederländische Philologie - Neuere deutsche Literatur
Teilprojekt im Rahmen des SFB 980 „Episteme in Bewegung. Wissenstransfer von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit“

Projektlaufzeit:
01.07.2016 — 30.06.2020

Gegenstand des Forschungsprojekts, das im Rahmen des SFB 980 Episteme in Bewegung von der DFG gefördert wird, sind (al-)chemische Texte aus dem Zeitraum von ca. 1550 bis 1650, die sich narrativer, allegorischer und bildlicher Formen bedienen. Leitende Fragen sind, welchen epistemischen Status diese poetischen Formen haben, welche Rolle sie jeweils für den Transfer des (al-)chemischen Wissens spielen und welchen ‚Mehrwert‘ sie in diesem Transfer darstellen. Ziel ist dabei nicht nur eine differenzierte Beschreibung dieser poetischen Formen, sondern auch die Profilierung eines Dichtungsbegriffs, der die Dichtung der Frühen Neuzeit als Form der Wissensvermittlung erfasst.