Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Müzeyyen Ege

Muzeyyen Ege Portrait

Institut / Einrichtungen:

Fachgebiet / Arbeitsbereich:

Master Deutsch als Fremdsprache - Kulturvermittlung

DAAD-Gastdozentin

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 31/238
14195 Berlin

Sprechstunde

Wintersemester 2022-23:

mittwochs14 - 15 Uhr - bitte in Liste an der Bürotür JK 31/238 eintragen

Aktuelle Funktionen und Aufgabenbereiche

DAAD-Gastdozentur im Rahmen des Masterprogramms 'Deutsch als Fremdsprache - Kulturvermittlung 2022-2023

Vita

Seit Oktober 2022 DAAD-Gastdozentin für „Deutsch als Fremdsprache: Kulturvermittlung“ an der Freien Universität Berlin; seit 2017 assoziierte Professorin für „Deutsche Sprache und ihre Didaktik“ an der Marmara Universität Istanbul; 2012-2017 Assistenzprofessorin und 2002-2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung für „Deutsche Sprache und ihre Didaktik“ der Marmara Universität Istanbul.

2004 Promotion an der Freien Universität Berlin; 2001-2002 Forschungsstipendiatin des Berliner Senats (NaFöG), 1997-2001 Forschungsstipendiatin des türkischen Hochschulrats; 1996-1997 Lektorin für Deutsche Sprache und Didaktik an der Çukurova Universität in Adana; Studium Deutsche Sprache und Literatur (Vergleichende deutsch-türkische Studien) an der Ankara Universität, 1996 M.A. Studium Deutsche Sprache/Pädagogik an der Hacettepe Universität Ankara, 1991 B.A.

KURZZEIT-FORSCHUNGSSTIPENDIEN

9/2021

GIP-Förderung: PH Heidelberg

8/2019

DAAD-Forschungsstipendium:Freie Universität Berlin

8/2014

DAAD-Forschungsstipendium, PH Freiburg,

72013 -9/2013

Forschungsstipendium für Wissenschaftler*innen, verliehen vom Türkischen Hochschulrat Ankara:
California State University of Long Beach / University of Southern California, Los Angeles, CA, USA

08/2011 - 9/2011

DAAD-Forschungsstipendium: Universität Hamburg, Humboldt Universität zu Berlin

08/2008

DAAD-Forschungsstipendium: Freie Universität Berlin

 

Kurzzeit-Gastdozenturen

Gastvorträge

„Performatives Lernen: szenisches Schreiben zur Föderung der Schreibkompetenz” (Workshop) Digitale Vorveranstaltung zur 3. Hochschulkonferenz für Abteilungsleiter*innen der Deutschlehrerausbildung und der Hochschulen für Fremdsprachen. Sprachpraxis DaF- innovativ umgesetzt im digitalen Kontext. (4./5. Dezember 2020) Organisation: Marmara Universität und Goethe-Institut Istanbul/DAAD-Istanbul (05. Dezember 2020)                

„Der interkulturelle Film und performative Kompetenz im Fremdsprachenunterricht“. (Gastvortrag), Abteilung für Sprachlehrforschung und Didaktik. Prof. Dr. Britta Viebrok Gefördert von der Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung (ABL), Goethe Universität, Frankfurt (06. Juni 2018)

„Zuflucht am Bosporus: Historische Dokumente deutscher Wissenschaftsmigration in die Türkei (1933-1953“, (Gastvortrag), Namık Kemal Üniversität, Tekirdağ, Türkei.(02. Juni 2015)

Inszenierungen postmoderner Identitäten im interkulturellen Film, Gastvorträge Sommersemester 2014 „Deutsch von außen“ der Pädagogischen Hochschule Freiburg (04. August 2014)

 

Workshops

„Istanbul und orientalischer Exotismus im deutschsprachigen Kriminalroman III, (16. September 2013 - 05. Oktober 2013) Master- Intensivprogramm „Metropolis_21“ Humboldt-Universität zu Berlin (02. Oktober 2013)

„Istanbul und orientalischer Exotismus im deutschsprachigen Kriminalroman II”, (19. September - 09. Oktober 2012),

Master-Intensivprogramm „Metropolis_21“ Humboldt-Universität zu Berlin (25. September 2012)

„Entwicklung von Unterrichtssequenzen und Lehrmaterialien im DaF-Bereich”, Workshopkonzeption und –leitung im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Projektes: CoMet- Kooperative Lehr- und Lern- Methoden in der Lehrer-Aus- und Weiterbildung, Istanbul Universität (11.- 14. September 2012) (zus. mit Aysel Uzuntas)

 „Die Metropole als unheimlicher Ort. Istanbul und orientalischer Exotismus im deutschsprachigen Kriminalroman I”, (19. September - 09. Oktober 2011), Master-Intensivprogramm „Metropolis_21“ Humboldt-Universität zu Berlin (28. September 2011)

„Wendeliteratur: Berlin und seine urbanen Identitäten im Transit”, (26. September 2010 - 14. Oktober 2010), (Bachelor) Intensivprogramm „Berlin inter3“ an der Humboldt-Universität zu Berlin (04. Oktober 2010)

 

Erasmus-Lehraufenthalt

“Methoden zur interkulturellen Literaturdidaktik”, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für deutsche Sprache und Linguistik, Berlin (10.- 17. Juni 2013)

 

Internationale Projekte (Drittmittel)

Germanistische Institutspartnerschaft (Projektkennziffer: 57519477) Partnerschaft der Institute/Abteilungen für Deutsch (als Fremdsprache) Heidelberg, Istanbul, Taschkent, Samarkand, Sankt Petersburg. (DAAD-Förderung seit 2020)

Deutsche und Türkische Stereotype im Vergleich. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache der Universität Duisburg-Essen, dem Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung (Essen), der Marmara Universität Istanbul und der Bahçeşehir-Universität Berlin u. a. türkischer Hochschulen. Projektförderung im Rahmen von „Deutsch-Türkisches Jahr der Forschung. Bildung und Innovation 2014.“(https://side.uni-due.de) (DAAD-Förderung 2014 - 2016)

Kooperative Lehr- und Lern-Methoden in der Lehrer-Aus- und Weiterbildung /CoMet Projekt unter der Leitung des Studienseminars für Gymnasien Marburg, Förderung durch das Lifelong Learning Programme der Europäischen Union. 517698-LLP-1-2011-1-DE-COMENIUS-CMP

(http://llpcomet.eu/wp/ueber-uns/) (2011 – 2014)

Weitere Projekte

Interkulturalität in den Seminaren der Deutschlehrerabteilungen. Arbeitsgruppe zur modularen Materialentwicklung für die Deutschlehrerausbildung an der Marmara-Universität Istanbul und der Istanbul Universität mit Unterstützung des Goethe-Instituts Istanbul, (Koordination und Leitung, 2006 – 2009)

 

Interfakultäre und internationale performative Projekte mit Studierenden

„Lebenswelten im Vergleich“ (Migration in Sketchen, Bühnenaufführung: 13. Mai 2013), Konzeption und kooperierende Durchführung gemeinsam mit der Abteilung für Deutsche Sprache und Literatur der naturwissenschaftlich-literarischen Fakultät der Marmara Universität, Istanbul (25. März bis 28. April 2013)

„Grimm-Lesung zum Grimm-Jahr 2012“ (Bühnenaufführung: 25. April .2012), Konzeption und leitende Durchführung mit der Abteilung für Deutsche Sprache und Literatur der naturwissenschaftlich-literarischen Fakultät der Marmara Universität, Istanbul (10. März bis 28. April 2012)

„World Wide Reading zum 200. Todestag von Heinrich von Kleist“ (Bühnenaufführung: 21. November 2011). In Zusammenarbeit mit der Heinrich-von Kleist-Gesellschaft, dem internationalen literaturfestival berlin (ilb) und der IGLHAUT + von GROTE GmbH. Konzeption und leitende Durchführung gemeinsam mit der Abteilung für Deutsche Sprache und Literatur der naturwissenschaftlich-literarischen Fakultät der Marmara Universität, Istanbul (11. bis 21. November 2011)

 

Auswärtige Tätigkeiten

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat Transcript-Verlag, Reihe „Postmigrantische Studien“

Lehre in den Modulen "Arbeits- und Forschungsfelder Deutsch als Fremd- und Zweitsprache", "Kulturstudien/Kulturvermittlung" und "Literatur und Medien" des Masterstudiengangs "Deutsch als Fremdsprache: Kulturvermittlung",:Freie Universität Berlin (WS 2022/23)

Im Bereich Deutsch als Fremdsprache: Interkulturelle Literatur- und Filmanalyse und -didaktik (DaF), Weltliteratur, Interkulturelle Kommunikation, Dramapädagogik und Dramendidaktik, Kinder- und Jugendliteratur ; Marmara Universität Istanbul

Arbeitsschwerpunkte

Spekulative Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts, Interkulturelle Kulturwissenschaft, Türkisch-deutsche Studien, Kooperative Lehr- und Lernformen

 

Aktuelle Forschungsprojekte

Performative Strategien in der Deutschlehrerausbildung und DaF-Didaktik

Intermedialität in Deutsch als Fremdsprache

Postmigrantische Narrative in Literatur, Film und Theater

Das Phantastische im Spannungsfeld von Literatur und Naturwissenschaft im 20. Jahrhundert. Die Pluralität der Welten bei Paul Scheerbart, Carlos Castaneda und Robert Anton Wilson. Wissenschaftlicher Verlag Berlin 2004

Performative Fremdsprachendidaktik und Mobiles Theater. Annäherungen und Impulse zum Einsatz von Klassenzimmerstücken in der universitären Lehramtsausbildung DaF. (In Ersch. 2022)

Exilwelten und Heimat: Deutschsprachige Akademiker, Künstler und Architekten in der Türkei (1930-1945), Koreik, Uwe (Hrsg.) „Sprach- und Kulturkontakte im deutsch-türkischen Kontext“, Sammelband Peter Lang-Verlag. (In Ersch. 2022)

Jenseits und diesseits der Grenzen. Transdifferente Verschränkungen in den Kinofilmen „Auf der anderen Seite“ und „Almanya - Willkommen in Deutschland“, in: Hill, Marc/Yıldız, Erol (Hg.): Postmigrantische Visionen, Innsbruck 2018, S. 161-177

Stadt und Sprache als Transiträume. Interkulturelle Betrachtungen zu narrativen Topographien bei Emine Sevgi Özdamar. In: Text und Kritik, Sonderband „Emine Sevgi Özdamar“, Heft 211, Gastherausgeberinnen: Yasemin Dayıoğlu-Yücel und Ortrud Gutjahr, 2016, S. 37-47

Berliner Mauerfall und Grenzüberschreitungen im urbanen Raum. Identitätssuche in den Romanen Selam Berlin von Yadé Kara und Eduards Heimkehr von Peter Schneider. In: Orbis Litterarum, 71 (2), 2016, S. 142-162

Reise ins Dunkle. Der zweite Blick auf Istanbul in Christoph Peters’ Roman Das Tuch aus Nacht. In: Gewissheit und Zweifel. Interkulturelle Studien zum kriminalliterarischen Erzählen, hrsg. von Beck, S., Schneider-Özbek, K., Bielefeld: Aisthesis Verlag, Sammelband, 2015, S. 227-246. (zus. Mit Gerhard Spaney)

Begegnungen im west-östlichen Hörsaal: Ein Projektseminar als interkultureller Lernort für angehende Lehrende in Deutschland und der Türkei. In: Info-DaF Themenreihe: Internationale Kooperationen in der Lehre im Fach Deutsch als Fremdsprache, hrsg. v. Adamczak-Krystofowicz, S., Jentges, S., Stork, A., 41 (6)., 2014, S. 624-639 (zus. mit Anne Gladitz)

Hyperkulturalität und/oder Transdifferenz: Inszenierung postmoderner Identitäten im interkulturellen Film am Beispiel von Yasemin Samderelis Almanya-Willkommen in Deutschland. In: Diyalog. Interkulturelle Zeitschrift für Germanistik, 2014/2, S. 29-45.

‚Räder des Unendlichen‘: Das Perpetuum mobile (1910) bei Paul Scheerbart. In: Non Fiktion. Arsenal der anderen Gattungen, hrsg.v. Oels, D., Porombka, S., u. Schütz E., 4 (2), Göttingen: Wehrhahn Verlag 2009, S. 113-124

Kültürlerarası bakış açısından şiirde kent olgusu. Berlin ve İstanbul. (dt.: Berlin und Istanbul: Die Stadt in der Lyrik aus interkultureller Sicht) Beykent Üniversitesi 1. Uluslararası Türk Edebiyatında İstanbul Sempozyumu bildiri kitabi, (Tagungsband), Istanbul, 2009, S. 379-398 (zus. mit Aysel Uzuntas)

Der Mensch in der mystischen Lyrik von Yunus Emre und Angelus Silesius. In: Semahat Yüksel Armağan Kitabı, hrsg. v. Yıldız, C., Gündoğar, F., Mungan, G., (Sammelband), Ankara: Pegem Akademi, 2009), S. 208-219

Das Phantastische zwischen Literatur und Naturwissenschaft. In: Tagungsbeiträge zum IX. Internationalen Germanistensymposium. Wissen-Kultur-Sprache und Europa, hrsg. von Kocaduru, Y., Öztürk, K. et.al., (Tagungsband), Eskişehir 2006, S. 151-161

Von der Moderne zur Postmoderne: Franz Kafka und Orhan Pamuk“ In: Marmara Üniversitesi Atatürk Eğitim Fakültesi Uluslararası V. Dil, Yazın, Deyişbilim Sempozyumu. Dilbilim, Dil Öğretimi ve Çeviribilim Yazıları, hrsg. von Yıldız, C., Beyreli, L., PegemA Yayıncılık, (Tagungsband), 2006, S. 158-164

Das Paradies liegt unter den Füßen der Mutter. Mutterbilder in der Türkei. Hessische Blätter für Volks- und Kulturforschung. Neue Folge 29. Fremde Nachbarn. Aspekte türkischer Kultur in der Türkei und in der BRD, 1992, S. 83-94 sowie 1991 in: Liebe Mutter-Böse Mutter. Angstmachende Bilder von der Mutter in Kinder- und Jugendbüchern, Katalog zur Ausstellung im Rahmen der Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse 1989 im Stadtmuseum, hrsg. von Mergner, G., Gottwald, P., S. 267-277 (zus. mit Michael Fritsche und Meryem Tekin)

Hensel, Alexandra (2020). Fremdsprachenunterricht als Ereignis. Zur Fundierung einer performativ-ästhetischen Praxis. Rezension in: Zielsprache Deutsch. (In Ersch. 2022)

Aus den Fugen geraten. Mareike Krügel: “Sieh mich an”, 2017, Piper, Berlin. Rezension im “Literatür”-Projekt des Goethe-Insituts Istanbul. 2019 digital.

(https://www.goethe.de/ins/tr/de/kul/sup/lit/gen/21665740.html)

Reflexionen über Entfremdungserscheinungen in Christa Wolfs „Medea. Stimmen“, Rezension in: Diyalog. Interkulturelle Zeitschrift für Germanistik, 2016, 2. Ausgabe, S. 120-122

Beispiele zu kooperativen Lehr- Lernmethoden in der DaF-Lehrerausbildung der Universität Marmara, in: Kooperative Lernmethoden – Mit CoMet unterwegs, Gefördert vom EU-Life Learning programme, hg. V. Projekt CoMet Studienseminar für Gymnasien Marburg: Marburg, Sammelband, 2014, S. 92-101. (zus. mit Feruzan Gündogar, Recep Ragip Basbagi, J. Daute)

Theater im Klassenraum? Annäherungen und Impulse zum Einsatz von „Klassenzimmerstücken“ in der Fremdsprachendidaktik, IX- Internationaler Türkischer Germanistik Kongress (Online) Org. v. Trakya Universität (30.Sept. - 02. Oktober 2021) Edirne (zus. mit Jörg Menke-Peitzmeyer)

„Was sind wir denn nun, Türken oder Deutsche?”: Interreligiöse und innerfamiliäre Dynamiken in Yasemin Şamderelis Almanya-Willkommen in Deutschland (2011). Internationaler Kongress „Werteorientierungen. Türkisch-deutsche und deutsch-türkische Verhältnisse in Literatur und Film. (04.-05.10.2018), Istanbul Universität

Türk-Alman sinemasında göç temasına 1990 sonrası postmodern yaklaşımlar (Postmoderne Perspektiven zum Migrationsthema im deutsch-türkischen Kino ab den 1990er Jahren). Internationale Tagung „Turkish Migration Conference 2016 an der Universität Wien, (12. – 15. Juli 2016), Wien

Turn: Interkulturelle Narration? Eine vergleichende Fallstudie der Auslandsgermanistiken der Marmara Universität Istanbul und der Universität Athen. Internationale Tagung der Griechischen Gesellschaft für Germanistische Studien: “Turns und kein Ende: Tendenzen in Germanistik und Komparatistik.” Universität Athen, (09.12.2015 - 12.12.2015), Athen (zus. mit Aglaia Blioumi)

Exilwelten und Heimat. Deutsche Akademiker und Künstler in den 1930er Jahren in der Türkei. Internationale Fachtagung der Hochschule für Fremdsprachen: „Sprach- und Kulturkontakte im deutsch-türkischen Kontext”, (08.05.2015), Türkisch-Deutsche Universität Istanbul

Hyperkultur und/oder Transdifferenz medial inszeniert - Eine Diskussion zum interkulturellen Film. XII. Türkischer Internationaler Germanistik-Kongress, Kocaeli Universität, (12. - 14. Mai 2014), Kocaeli

Interkulturelle Betrachtungen zu Berlin und Istanbul. Internationale DAAD-Alumni-Konferenz. Marmara Europa-Woche. Deutsch-Türkische Beziehungen. Marmara Universität Istanbul, (10. Mai 2012), Istanbul

Zuflucht am Bosporus. Historische Dokumente deutscher Exilanten im DaF-Unterricht. DAAD-Fachseminar: Historische Dokumente im DaF-Unterricht, (24. - 26.März 2011), Amiens

Die Stadt als unheimlicher Ort: Exotismus und Istanbul im Kriminalroman am Beispiel von Christoph Peters „Das Tuch aus Nacht“. GIG Tagung: Metropolen als Ort der Begegnung und Isolation. Istanbul Universität, (13.- 16. Oktober 2009), Istanbul

Grenzüberschreitungen im städtischen Raum: Der fremde Blick auf Berlin in Yade Karas Roman „Selam Berlin“ und Peter Schneiders „Eduards Heimkehr“. DAAD-Türkisch-Deutsche Germanistentagung, (12. - 16. Oktober 2008), Mannheim

Kültürlerarası bakış açısından şiirde kent olgusu. Berlin ve İstanbul. (Die Großstadtlyrik aus interkultureller Perspektive am Beispiel Berlin und Istanbul) Beykent Üniversitesi 1. Uluslararası Türk Edebiyatında İstanbul Sempozyumu. (03.- 05. April 2008), Istanbul (zus. mit Aysel Uzuntas)

Das Phantastische zwischen Literatur und Naturwissenschaft. IX. Internationales Germanistensymposium: Wissen-Kultur-Sprache und Europa, (03.- 07. Mai 2005), Eskişehir

Von der Moderne zur Postmoderne: Franz Kafka und Orhan Pamuk. Marmara Üniversitesi. Uluslararası V. Dil, Deyişbilim Sempozyumu, (24. - 25. Juni 2005), Istanbul