Springe direkt zu Inhalt

LESUNG UND GESPRÄCH

22.06.2021 | 19:00

Einladung

Juan Gabriel Vásquez spricht mit Rike Bolte u.a. über seinen aktuellen Erzählband

Lieder für die Feuersbrunst (im Februar 2021 bei Schöffling & Co. erschienen),

die Rolle der Literatur in Zeiten von Fake-News, die Frage, wie Fiktion unsere Wahrnehmung

der politischen Welt formt und seine Zeit in Berlin.

(in spanischer Sprache mit deutscher Übersetzung)

 

Der kolumbianische Schriftsteller ist der aktuelle Samuel Fischer Gastprofessor am
Peter Szondi-Institut der Freien Universität Berlin. Er gilt als einer der bedeutendsten
zeitgenössischen Erzähler Lateinamerikas. In seinem vielfach ausgezeichneten Werk
setzt er sich mit der gewalttätigen Geschichte seines Heimatlandes auseinander, die
seine Figuren verfolgt. Er selbst versteht seine Erzählweise als einen Gegenentwurf
zum Stil des magischen Realismus.


Rike Bolte ist Professorin für Literaturwissenschaft in Kolumbien,
Mitbegründerin und Kuratorin des lateinamerikanischen
Poesiefestivals Latinale (Berlin), Übersetzerin aus dem Spanischen
und Französischen sowie freie Moderatorin.

Das Gespräch wird live gestreamt und findet – sofern es die aktuellen
Corona-Bestimmungen zulassen – auch mit Live-Publikum vor Ort statt.

*****

Juan Gabriel Vásquez habla con Rike Bolte sobre su libro de relatos publicado
recientemente, Canciones para el incendio, el papel de la literatura en tiempos de
las fake news, la cuestión de cómo la ficción moldea nuestra percepción del mundo
político, y su estancia en Berlín.
Actualmente, el escritor colombiano ejerce como profesor invitado de la cátedra
Samuel Fischer en el Instituto Peter Szondi de la Universidad Libre de Berlín. Está
considerado uno de los narradores contemporáneos más importantes de América
Latina. En sus libros, Vásquez refleja cómo la historia violenta de Colombia perturba
la vida de sus personajes. Él mismo considera su estilo narrativo como una contraposición
de la forma de narrar propia del realismo mágico.
Rike Bolte es profesora de estudios literarios en Colombia,
cofundadora y comisaria del Festival de Poesía Latinoamericana,
Latinale (Berlín), traductora del español y del
francés, y moderadora independiente.

La conversación se transmitirá en directo y tendrá lugar con público en sala,
si la normativa actual sanitaria lo permite.

Zeit & Ort

22.06.2021 | 19:00

INSTITUTO CERVANTES BERLÍN
Anmeldung und weitere Informationen unter:
www.sfischergastprofessur.de