Springe direkt zu Inhalt

M.A. Christiane Schäfer

Schäfer_Photo

Institut / Einrichtungen:

Ab 1. April 2020

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK28/219
14199 Berlin

Vita

Ab 04.2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin

05.2018-03.2020
Akademische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Ostslavische Literaturen und Kulturen der Universität Potsdam

10.2012 – 04.2018
Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und Slavistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München

02.2015 – 07.2015
Auslandsstudium an der Staatlichen Universität in Orenburg, Russland; Studium der russischen Sprache und Literatur

09.2011 – 08.2012
Fremdsprachenassistentin für Deutsch an der 1. Oberschule in Rēzekne, Lettland

Sommersemester 2020

Seminar: Ans Werk. Arbeit und Arbeiter in der Literatur der Moderne zwischen Kapitalismus und Sozialismus, Mo 14-16.00, J 27/14

Wintersemester 2019/20

novinki-Seminar: „Filmkritisches Schreiben“ am Institut für Slavistik der Universität Potsdam

Sommersemester 2019

Projektseminar: „Kuration einer Sektion des FilmFestivals Cottbus 2019: Migration im osteuropäischen Kino“ am Institut für Slavistik der Universität Potsdam

Wintersemester 2018/19

Akademische Grundkompetenzen für Lehramtsstudierende am Institut für Slavistik der Universität Potsdam

Selbstreflexion und Planung für Studierende der Polonistik und Russistik am Institut für Slavistik der Universität Potsdam

Wintersemester 2015/16

Tutorium zu „Einführung in die Literaturwissenschaft“ am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der LMU München

    • Russische Literatur und Kultur des 20. Jahrhunderts
    • Abenteuerliteratur, Seefahrts- und Piratenromane des 19. Jahrhunderts
    • Revolutionsdarstellungen in Literatur und Historiographie
    • Zeichensetzung
    • Lettische und Ukrainische Literaturen

Aktuell: Promotionsprojekt zum Thema „Abenteuer und Arbeit“

Literatur und Arbeit. Hg. von Fixemer, Maria; Purschke, Elisa; Schäfer, Christiane; Stevanović, Vid. Berlin 2018. Tagungsband des 7. Studierendenkongress Komparatistik.

„Der professionelle Pirat – Abenteuer der Arbeit in Piratenromanen ab 1700“. In: Schäfer, Christiane; Fixemer, Maria; Purschke, Elisa, Stevanović, Vid: Literatur und Arbeit. Berlin 2018, S. 183-196.

Übersetzung

Kalinin, Il’ja: Der Oktober der Elektrizität. In: Kon. Magazin für Literatur und Kultur. München, Berlin Frühjahr/Sommer 2017, S. 6-7.

Rezensionen

"Was soll man mit einer solchen Familie anfangen?". Eine Rezension zu Das Blut ist blau (lit. Originaltitel: Kraujas Mėlynas) von Undinė Radzevičiūtė (Residenz-Verkag, 2019), auf ReadOst.de (15.08.2019)

Interviews

Ausgangspunkte für eine neue Realität: Interview mit Kateryna Miščenko auf novinki.de (20.11.2019).


https://read-ost.com/2019/08/15/was-soll-man-mit-einer-solchen-familie-anfangen-das-blut-ist-blau-von-undine-radzeviciute/

http://www.novinki.de/ausgangspunkte-fuer-eine-neue-realitaet-interview-mit-kateryna-miscenko/

05.12.2019: „Adventure and/as Work in Soviet Novels from the 1920/1930ies“. Im Rahmen des Workshops New Perspectives on Eastern European Studies an der Universität Potsdam.

25.09.2019: „Unterwegs ins Zentrum. Abenteuer und Reise in Stadttexten der 1920er / 1930er Jahre.“– Im Rahmen des 13. Deutschen Slavistentags an der Universität Trier.

22.02.2019: „Produktive Spannung? Abenteuer und Arbeit in F. Gladkovs Cement“– Im Rahmen des Jungen Forums Slavistische Literaturwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle.

11.11.2017: „‚Herojam Slava‘ – ‚Den Helden Ruhm‘. Heroische Narrative auf und um den Euro-Majdan“ – Im Rahmen der Tagung Neue Helden. Heldenkonzepte im historischen und Medialen Wandel an der LMU München.

18.06.2016: „Der professionelle Pirat – Abenteuer der Arbeit in Piratenromanen ab 1700“ – Im Rahmen des 7. Studierendenkongress der Komparatistik München.