Springe direkt zu Inhalt

Einführungskurs in „Digital Humanities und digitale Editionsmethoden (XML)“ am Institut für Griechische und Lateinische Philologie (WiSe 2017/18)

News vom 14.07.2017

Die Berliner Byzantinistik bietet im kommenden Wintersemester 2017/18 einen „Einführungskurs in Digitale Editionsmethoden“ (LV-Nr. 16283) im Bereich der Digital Humanities an. Der Kurs richtet sich an Geisteswissenschaftler und Anfänger im Bereich der digitalen Erarbeitung von Texten und Textausgaben. Er ist Teil der Bemühungen der Berliner Byzantinistik, die Digital Humanities nachhaltig in die Lehre an der Freien Universität Berlin zu implementieren.
 
Das Seminar richtet sich an alle Interessierte, die einen ersten Zugang in die Auszeichnungssprache XML erlangen und sich einen Überblick über die Digital Humanities (DH) verschaffen wollen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Studierende können in dem Kurs unter Anleitung eigene Projekte im Bereich der DH konzipieren und erproben.
 
Dieses Praxisseminar ist Teil des Byzantinistischen Lehrprojektes „Digitalisierung der Philologie“, welches klassische philologische Grundlagenarbeit mit zukunftsorientieter digitaler Weiterverarbeitung kombiniert. Dieser Einführungskurs in die Digital Humanities kann unabhängig vom dazugehörigen Fachseminar besucht werden.
 

 



Rahmen: Byzantinistische Lehrprojekt
Ort:
Freie Universität Berlin ∙ Habelschwerdter Allee 45 ∙ 14195 Berlin
Raum:
KL 29/235 Übungsraum
Zeit:
Mittwochs, 18.10.2017–14.02.2018, 12–14 Uhr c. t.

 

Ansprechpartner: Manolis Ulbricht und Nadine Arndt

34 / 47