Springe direkt zu Inhalt

Lilja Walliser, StEx

Institut / Einrichtungen:

Fachgebiet / Arbeitsbereich:

Arbeitsbereich Prof. Dr. Georg W. Bertram

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Adresse
Habelschwerdter Allee 30
Raum 14
14195 Berlin

Sprechstunde

Nach Vereinbarung per Email

Aktuelle Funktionen und Aufgabenbereiche

Zusammen mit Prof. Dr. Barbara Vetter: Organisation des 1. Generationen Stammtisches (1. Donnerstag im Monat, 18:15 Uhr, Vortragsraum im UG des Instituts)

Vita

  • seit April 2020: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin
  • Jan.-März 2020: Visiting Scholarship an der Columbia University, New York
  • 2018-2020: Promotionsstipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung
  • seit 2018: Promotionsstudentin an der Freien Universität Berlin
  • 2016-2017: Assoziierte Gastwissenschaftlerin am Graduiertenkolleg „Materialität und Produktion“ (GRK 1678) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • seit 2016: Tätigkeit als Übersetzerin
  • 2012-2016: Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 2012-2013: Fremdsprachenassistentin in La Spezia (Italien) mit einem PAD-Stipendium
  • 2010-2012 / 2013-2014: Studentische Hilfskraft und Tutorin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2008-2016: Studium der Philosophie, Klassischen Philologie und Romanistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Abschluss: 1. Staatsexamen mit Auszeichnung)

Lehrveranstaltungen an der FU

Wintersemester 2021/22

BA Seminar: Einführung in die theoretische Philosophie und Schreibkurs

Sommersemester 2021

BA-Seminar: Robert Brandoms Semantischer Inferentialismus

Wintersemester 2020/21

BA Seminar: Einführung in die theoretische Philosophie

Sommersemester 2020

BA-Seminar: Hegels Phänomenologie des Geistes

Lehrveranstaltungen an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Wintersemester 2013/14

Tutorium zur Vorlesung "Rationale Mystik"

Sommersemester 2013

Tutorium zur Vorlesung  "Phänomenologie des Wohnens"

Monographien

Emanuele Coccia: Das Gute in den Dingen. Werbung als moralischer Diskurs, Berlin 2017, (128 S.).

Wissenschaftliche Aufsätze

Emanuele Coccia: Regula et Vita. Das monastische Recht und die Regel des Franziskus, in: Thomas Jürgasch/Tobias Keiling (Hg.), Anthropologie der Theorie, Tübingen 2017, S. 133-189.

Vittoria Borsò: „Persona oeconomica“ in der Medienkommunikation. Wider die Anästhetisierung für neue Räume der Medialität, in: Sieglinde Borvitz (Hg.), Prekäres Leben. Empörung und Unverständnis in den Medien, Bielefeld 2020, S. 335-354.

(Zusammen mit Vittoria Borsò): Salvo Vaccaro:  Gouvernementale Techniken und Bewegungen der Revolte, in: Sieglinde Borvitz (Hg.), Prekäres Leben. Empörung und Unverständnis in den Medien, Bielefeld 2020, S. 219-239.

Apr. 2022:"Hegel on Sounds and Signs. Remarks on Subjective Spirit", Our Animal Capacities am Human Abilities - Centre for Advanced Studies in the Humanities (HU/FU)

Sep. 2021: Workshop Organisation und Input: "The Future of Philosophy", SEPtember der European Society for Philosophy (SEP)

Aug. 2019: "Derrida on Language and Forgiveness", SEP-FEP Conference an der Royal Holloway, University of London

Feb. 2019: "Das Gute in den Dingen. Werbung als moralischer Diskurs", Diskussion und Buchbesprechung mit Emanuele Coccia, diffrakt. Zentrum für theoretische Peripherie