Springe direkt zu Inhalt

Dr. Valentin Beck

August 2018 noch bessere Farbeinstellung

Institut / Einrichtungen:

Adresse
Thielallee 43
14195 Berlin

Sprechstunde

Vita

September 2018-August 2020: Visiting Scholar, Institute of Philosophy, University of California, Berkeley (Feodor-Lynen Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung)

August 2014-August 2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoctoral Research and Teaching Fellow, full-time) am Lehrstuhl für Praktische Philosophie, Institut für Philosophie, Freie Universität Berlin

Juni 2013: Promotion in Philosophie ("summa cum laude"); Gutachter: Stefan Gosepath und Regina Kreide. Thema: "Globale Relationen der Verantwortung. Was wir Menschen in extremer Armut in moralischer Hinsicht schulden"

Oktober 2012-Juli 2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doctoral Research and Teaching Fellow, full-time) am Lehrstuhl für Praktische Philosophie, Institut für Philosophie, Freie Universität Berlin

seit September 2011: Mitglied des Herausgeberkreises der Online-Zeitschrift Global Justice: Theory, Practice, Rhetoric (http://www.theglobaljusticenetwork.org/)

Februar 2011-Juli 2011: Visiting Researcher am Centre for Applied Philosophy and Public Ethics, Australian National University, Canberra

April 2009-September 2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doctoral Research and Teaching Fellow, 66%) an der Professur für Internationale Politische Theorie und Philosophie, Exzellenzcluster Herausbildung normativer Ordnungen und Institut für Politikwissenschaft, Goethe Universität Frankfurt

März 2008-März 2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doctoral Research and Teaching Fellow, 50%) am Lehrstuhl für Politische Theorie und Philosophie, Institut für Interkulturelle und Internationale Studien und Institut für Politikwissenschaft, Universität Bremen

November 2007-Februar 2008: Praktikum im Verlag Walter de Gruyter, Berlin

Oktober 2007: Abschluss des Studiums der Fächer Philosophie, Germanistik und Komparatistik an der FU und HU Berlin (Magister-Gesamtnote: 1,1); Titel der Magisterarbeit: "Verantwortung für fernes Leid"

2003-2004: Studium der Philosophie und der "Lettres modernes" an der Université Paris IV (Sorbonne)

 

 

 

Lehrveranstaltungen am Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin:

im WiSe 2020/21

Seminar: Integrität (16051) (Di 16.15-17.45 Uhr; Online)

Hauptseminar: Hypokrisie (16080) (Di 12.15-13.45 Uhr; Online)

im SoSe 2018

Seminar: Einführung in die praktische Philosophie (16004) (Di 18-20 Uhr)

Seminar: Einführung in die praktische Philosophie (16005) (Di 14-16 Uhr)

Colloquium: Kolloquium zur Praktischen Philosophie (gemeinsam mit Henning Hahn und Tamara Jugov) (Mo 16-19 Uhr)

im WiSe 2017/18

Hauptseminar: Unternehmensethik (Blockseminar; konstituierende Sitzung am 26.10.17, 14-16 Uhr)

im SoSe 2017

Seminar: Einführung in die praktische Philosophie (16004) (Mo 10-12 Uhr)

Seminar: Einführung in die praktische Philosophie (16005) (Mo 14-16 Uhr)

im WiSe 2016/17

Seminar: Jaspers und Arendt über Schuld und Verantwortung (Mi, 16-18 Uhr)

Seminar: Kritik der Moral (Mo, 14-16 Uhr; gemeinsam mit Jeka Markow)

im SoSe 2016

Seminar: Unternehmensethik (Blockseminar; Vorbesprechung am 27.4.16, 10 Uhr)

Seminar: Theorien globaler distributiver Gerechtigkeit (Mo 14-16 Uhr)

Hauptseminar: Normative Fragen der Migration (gemeinsam mit Jan Brezger; Di 16-18 Uhr)

im WiSe 2015/16

Seminar: Scheinheiligkeit/Heuchelei aus philosophischer Perspektive (Mi 14-16 Uhr)

Hauptseminar: Climate Justice (Di 18-20 Uhr; in englischer Sprache; zus. mit Gabriel Wollner)

im SoSe 2015

Seminar: Kant: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten (Do 12-14 Uhr)

Seminar: Einführung in die praktische Philosophie (Do 16-18 Uhr)

 im WiSe 2014/15

Seminar: Markt und Moral (Mo 16-18 Uhr)

Hauptseminar: Verteilungsgerechtigkeit (Mi 12-14 Uhr)

 im SoSe 2014

Seminar: Einführung in die praktische Philosophie (Mi 14-16 Uhr)

Seminar: Philosophie der Menschenrechte (Mo 14-16 Uhr)

WiSe 2013/2014

Seminar: Theorien globaler Gerechtigkeit (Mo 12-14 Uhr)

Hauptseminar: Theorien globaler Demokratie (Die 14-16 Uhr)

SoSe 2013

Seminar: Einführung in die praktische Philosophie (Mo 10-12 Uhr)

Seminar: Hegel, Grundlinien der Philosophie des Rechts (Di 12-14 Uhr)

WiSe 2012/2013 

Schreibkurs zur Einführung in die theoretische Philosophie (Di 12-14 Uhr)

Hauptseminar: Weltarmut und Verantwortung (Mi 12-14 Uhr)

frühere Lehrveranstaltungen an der Goethe-Universität Frankfurt:

SoSe 2012: Hauptseminar: Unternehmensverantwortung (gemeinsam mit Dr. Christian Neuhäuser, Universität Bochum; in den Studiengängen Politologie, Soziologie, Philosophie)

WiSe 2011/2012: Proseminar: Weltarmut und Ethik (in den Studiengängen Politologie, Soziologie, Philosophie)

SoSe 2011: Proseminar: Kollektive Verantwortung (in den Studiengängen Politologie, Soziologie, Philosophie)

WiSe 2009/2010: Proseminar: Theorien globaler Gerechtigkeit (in den Studiengängen Politologie, Soziologie)

frühere Lehrveranstaltungen an der Universität Bremen:

WiSe 2008/2009: Proseminar: Theorien individueller, kollektiver und korporativer Verantwortung (in den BA-Studiengängen Politologie, Philosophie)

SoSe 2008: Proseminar: Liberalismus, Kommunitarismus und Kosmopolitismus (im  BA-Studiengang Politologie)

 

 

  • Praktische Philosophie, besonders politische Philosophie, Moralphilosophie und Wirtschaftsethik
  • inhaltliche Schwerpunkte (u.a.): 
    • Theorien der Verteilungsgerechtigkeit
    • (Un-)Gerechtigkeit im Welthandel
    • Theorien sozialer und globaler Gerechtigkeit (und ihres Zusammenhangs) allgemein
    • Philosophie der Menschenrechte
    • Armutsbemessung und Armutsverantwortung aus der Perspektive der Philosophie
    • Theorien der Verantwortung, einschließlich der Unternehmens- und Konsumentenverantwortung
    • normative Wirtschafts- und Unternehmensethik
    • philosophische Konzeptualisierungen und Bewertungen von Scheinheiligkeit/Heuchelei
    • Geschichte der Moralphilosophie und politischen Philosophie

 

 

Eine Theorie der globalen Verantwortung. Was wir Menschen in extremer Armut schulden. Berlin: Suhrkamp 2016 (2. Auflage). 350 Seiten.

Rezensionen u.a. in: Die ZEIT, Socialnet, Zeitschrift für Menschenrechte, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Südlink, Widerspruch, Zeitzeichen, Evangelische Aspekte und Soziologische Revue

Dimensions of Poverty. Measurement, Epistemic Injustices, Activism (ed. together with H. Hahn and R. Lepenies). Berlin/Heidelberg: Springer 2020.

Special Issue on Normative Aspects of International Trade Institutions, in: Moral Philosophy and Politics 5, no. 2 (2018), S. 173-355. 

Themenschwerpunkt „Gefährdungen der Menschenrechte und Demokratie am Beispiel von TTIP“, in: MenschenRechtsMagazin 21, no. 2 (2016), S. 95-128.

Zeitschriften-Beiträge / journal contributions:

"Two forms of responsibility: Reassessing Young on structural injustice", in: Critical Review of International Social and Political Philosophy (published online first: 30 June 2020). (Preprint on Academia.edu); (https://doi.org/10.1080/13698230.2020.1786307)

"The Interdependence of Domestic and Global Justice", in: Yearbook for Eastern and Western Philosophy 4 (2019), 75-90.

"Consumer Boycotts as Instruments for Structural Change", in: Journal of Applied Philosophy 36 (4) (2019), 543-559. (https://doi.org/10.1111/japp.12301)

"Was ist globale Verantwortung? Sieben Fehldeutungen", in: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik 40 (4) (2018), 29-38.

"Introduction to the Special Issue on Normative Aspects of International Trade Institutions", in: Moral Philosophy and Politics 5, no. 2 (2018), 173–180.

"Einführung in den Themenschwerpunkt zu ,Gefährdungen der Menschenrechte und Demokratie am Beispiel von TTIP'", in: MenschenRechtsMagazin 21 (2) (2016), 95-98.

"Verantwortung oder Pflicht? Zur Frage der Aktualität und Unterscheidbarkeit zweier philosophischer Grundbegriffe", in: Zeitschrift für Praktische Philosophie 2 (2) (2015), 165-201.

"Der Menschenrechtsdiskurs und der Vorwurf des moralischen Imperialismus", in: Zeitschrift für Menschenrechte, Band 2 (2013), 24-41.

"Theorizing Fairtrade from a justice-related standpoint", in: Global Justice: Theory, Practice, Rhetoric 3 (2010), 1-21. (https://doi.org/10.21248/gjn.3.0.8)

"Interaktionale und Institutionelle Relationen der Verantwortung. Überlegungen zu Fairtrade aus gerechtigkeitstheoretischer Perspektive", in: InIIS-Working Paper 36 (2009), 1-26.

Beiträge in Sammelbänden und Enzyklopädien / contributions to anthologies and encyclopedias:

"Pflichten und Armut", in: Gottfried Schweiger, Clemens Sedmak (Eds.), Handbuch Philosophie und Armut (Stuttgart: J.B. Metzler, forthcoming).

"Verantwortung und Armut", in: Gottfried Schweiger, Clemens Sedmak (Eds.), Handbuch Philosophie und Armut (Stuttgart: J.B. Metzler, forthcoming).

"Interdisciplinary Perspectives on Poverty Measurement, Epistemic Injustices, and Social Activism", in: Valentin Beck, Henning Hahn, Robert Lepenies (Eds.), Dimensions of Poverty. Measurement, Epistemic Injustices, Activism (Cham: Springer Nature 2020), 1-20. https://doi.org/10.1007/978-3-030-31711-9_1

"Was ist globale Verantwortung? Wie sich Fehldeutungen erkennen und vermeiden lassen", in: Das neue Aufklärungsdenken und der Wandel der Gesellschaft, ed. Helmut Reinalter (Wien: Löcker Verlag, 2018).

"Globale Konsumentenverantwortung – Überlegungen zur ihrer Konzeptualisierung und Begründung", in: Kenning, Peter/Lamla, Jörn (Hg.): Entgrenzungen des Konsums. Wiesbaden: Springer 2017, 47-59. 

"Über den Zusammenhang von nationaler und globaler Verteilungsgerechtigkeit", in: Dhouib, Sarhan (Hg.): Gerechtigkeit in transkultureller Perspektive. Weilerswist: Velbrück 2016, 287-304.

"Armut", in: Goppel, Anna/Mieth, Corinna/Neuhäuser, Christian (Hg.): Handbuch Gerechtigkeit. Stuttgart: J.B. Metzler 2016, 350-358.

"Interkulturelles Zusammenleben", in: Stöcker, Ralf/Neuhäuser, Christian/Raters, Marie-Luise (Hg.): Handbuch Angewandte Ethik. Stuttgart: J.B. Metzler 2011.

"Bildung", in: Gosepath, Stefan/Hinsch, Wilfried/Rössler, Beate (Hg.): Handbuch der Politischen Philosophie und Sozialphilosophie. Berlin/New York: de Gruyter 2008. 

Zeitungs- und Blog-Beiträge / essays in newspapers and blogs

"Resisting TTIP and Corporatocracy"Justice Everywhere Blog, 10.10.2016, http://justice-everywhere.org/international/resisting-ttip-and-corporatocracy/

"Wie schwer wiegt globale Verantwortung?", Wochenend-Essay in: Die Tageszeitung, 22.10.2016

Rezensionen / book reviews

Review of George Hull (Ed.), The Equal Society. Essays in Theory and Practice, Lexington Books, December 2015, 362pp, in: Notre Dame Philosophical Reviews (8.5.2017); http://ndpr.nd.edu/news/the-equal-society-essays-in-theory-and-practice/

"Wie stark sind positive Pflichten?" (Review of Corinna Mieth: Positive Pflichten. Berlin: de Gruyter 2012), in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Band 61, 2013, Heft 5-6, 860–864.

"Das ist ein Ablenkungsmanöver"; Interview in: Beobachter, 23.5.2019, S. 21. https://www.beobachter.ch/gesellschaft/kritik-klimastreiks-das-ist-ein-ziemlich-gewieftes-ablenkungsmanover.

"Iss mich doch!", Interview in: Die Zeit, 16.8.2018, S. 6. (Wiederabgedruckt in: Petra Pinzler und Andreas Sentker (Hg.): Wie geht es der Erde? Eine Bestandsaufnahme. München: Verlag Komplett-Media 2019.) https://www.zeit.de/2018/34/konsum-verzicht-philosoph-valentin-beck-fleisch-auto-fahren 

"On the Role of the Political Theorist Regarding Global Injustice" (Interview von Kathrin Flikschuh, Rainer Forst und Darrel Moellendorf, mit Julian Culp), in: Global Justice: Theory Practice, Rhetoric 6 (2013), 40-53. https://doi.org/10.21248/gjn.6.0.38

Beantwortung der Fragen: "Warum gibt es Armut auf der Welt?", "Was wäre ohne Armut?", "Was passiert, wenn alle arm werden?", "Dürfen Arme stehlen?", in: Armut: Schüler fragen nach, ed. Jutta Bauer (Hamburg: Carlsen Verlag, 2017), S. 18-9, 46-7, 48-9 und 58-9.

(Auswahl)

September 2020 (verschoben auf September 2021): "Climate change denial and the charge of lifestyle hypocrisy" (Sektion Politische Philosophie, „XXV. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie, Erlangen-Nürnberg)

Oktober 2019: "Wie der Klimaheuchelei-Vorwurf von politischer Verantwortung ablenkt" (Grüne München, OV Maxvorstadt/Schwabing/Freimann, 24.10.2019)

Oktober 2019: "Zur Rolle des Begriffs der Menschenwürde in einer begründungspluralistischen Theorie globaler Verantwortung" ["The Concept of Human Dignity within a Justificatory Pluralist Account of Global Responsibility"] (Workshop "Menschenwürde und Existenzminimum II", Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald, 19.10.2019)

März 2019: "Ending Global Poverty Would Be Progress. But Whose Responsibility Is It?" (Conference "Justice and Progress", Fudan University, Shanghai, 25./26.3.2019)

Juni 2018: "Was ist globale Verantwortung?" [What is global responsibility?"] (Institut für Philosophie, Die lange Nacht der Wissenschaften, Berlin/Potsdam, 9.6.2018)

Mai 2018: "Können Firmen Heuchler sein – und was ist daran auszusetzen?" (Workshop "Die Sozialontologie von Gruppen" ["The Social Ontology of Groups"], University of Münster, 3./4.5.2018)

April 2018, "How should we conceptualize current political responsibilities for addressing colonial injustices?" (Workshop on "Decolonizing Justice? Bringing Political Theory and Postcolonial Theory into Conversation", Justus- Liebig-Universität Gießen, 26./27.4.2018)

März 2018: Input zum Panel "Nachhaltige Entwicklung als globale Aufgabe" (Buchmesse Leipzig, veranstaltet vom Auswärtigen Amt der BRD, 16.3.2018)

Januar 2018: "Revisiting Young on Global Structural Responsibility" (Workshop on "Justice in Trade", organized by Gabriel Wollner, HU Berlin, 18./19.1.2018)

Dezember 2017: "What's Wrong With Corporate Hypocrisy?" (Annual Practical Philosophy Meetings, hosted by Rainer Forst, Stefan Gosepath, Michael Quante & Markus Willaschek; Frankfurt, 8./9.12.2017)

November 2017: "Was ist globale Verantwortung? Sieben Fehldeutungen" ["What is Global Responsibility? Seven Misconceptions"] (Research Colloquium co-organized by Gottfried Schweiger, Stephan Kirste & Leonhardt Menges; University of Salzburg, 23.11.2017)

Oktober 2017: "Was ist globale Verantwortung? Wie sich Fehldeutungen erkennen und vermeiden lassen" (Jahrestagung des Austrian Chapter des Club of Rome, Wien, 20.-21.10.2017)

Oktober 2017: "Was ist globale Verantwortung?" (Dozenten-Vortrag im Rahmen Orientierungswoche für Erstsemester-Studierende [BA & MA], Institut für Philosophie, FU Berlin, 10.10.2017)

September 2017: "Defending Young on Global Structural Responsibility" (Conference on "Localizing and Globalizing Justice", McGill University, Montreal, 29.-30.9.2017)

Juli 2017: "Who are the Subjects of the Responsibility to Fight Global Poverty?" (XXVIII. World Congress of the International Association for the Philosophy of Law and Social Philosophy (IVR) in Lisbon, 20.7.2017)

April 2017: "Der Beitrag der Philosophie zur Debatte über Armutsbemessung und Armutsverantwortung" (Rinvorlesung "Transforming Our World: Nachhaltigkeit an der Freien Universität Berlin. Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen im Fokus wissenschaftlicher und institutioneller Praxis"; FU Berlin, 25.4.2017)

April 2017: "The Interdependence of National and Global Distributive Justice" (Conference on "Global Justice", Hangzhou (China), 8.-9.4. 2017).

Januar 2017: "Evaluating Corporate Hypocrisy" (Braga Colloquium in the the History of Moral and Political Philosophy, Universtiy of Minho, 12.-13.1.2017).

Oktober 2016: "Globale Konsumentenverantwortung - Überlegungen zu ihrer Konzeptualisierung und Begründung" (Jahrestagung des Netzwerks für Verbraucherforschung: „Entgrenzungen des Konsums! – Fokussierung der Verbraucherforschung?“, Bundesministerium für Justiz und für Verbraucherschutz, 27.10.2016).

Juli 2016: "Klimagerechtigkeit aus moral- und politikphilosophischer Perspektive" (Forum Internationale Zusammenarbeit für Nachhaltige Entwicklung, GIZ Berlin, 20.7.2016)

Januar 2016: "Comment on Hillel Steiner, ,Global tax justice and the global fund' " (Conference on "Global Tax Justice", HU Berlin, 28.-29.1.2016)

Juli 2015: "Who is the Subject of the Collective Responsibility to Fight World Poverty?" ("Workshop on Joint Duties", Universität Bayreuth, 1.-2.7.2015)

Februar 2015: "Strukturelle Verantwortung als Korrektiv" (Tagung "Moralisches Fundament, neoliberale Strategie oder einfach nur à la mode? Verantwortung in Philosophie, Gesellschaft und Politik", FU Berlin, 24.2.2015) 

Januar 2015: "Weltarmut und Klimagerechtigkeit aus moral- und politikphilosophischer Perspektive" (Ringvorlesung "Entwicklungspolitik", TU Berlin, 6.1.2015)

Oktober 2014: "The supervenience of global and national distributive justice" (Conference "Justice in Transcultural Perspective", University of Kassel, 7.-9.10.2014)

September 2014: "Human Rights and the Charge of Moral Imperialism" ("XXIII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie (DGPhil)", Münster, 30.9.2014)

Juni 2014: "Zum Verhältnis der Begriffe der Pflicht und der Verantwortung aus begründungspluralistischer Perspektive" (Workshop "Verantwortung und Pflicht - ein ungeklärtes Verhältnis?", Goethe-Universität Frankfurt, 12.-14.6.2014) 

Januar 2014: "Welche Rolle spielt der Begriff der Menschenwürde aus einer begründungspluralistischen Sicht auf Menschenrechte?" (Workshop "Dimensionen der Menschenwürde", Institut für Philosophie der FU Berlin, 17.-18.1.2014)

Oktober 2013: "Der Menschenrechtsdiskurs und der Vorwurf des moralischen Imperialismus" (Dozenten-Vortrag im Rahmen Orientierungswoche für Erstsemester-Studierende [BA & MA], Institut für Philosophie, FU Berlin, 9.10.2013)

August 2013: "Does discourse on human rights represent a form of moral imperialism?" (Conference "The Diversity of Human Rights. Critique, Misuse, and Limits of Human Rights", Inter-University Centre Dubrovnik)

Juli 2013: "Global Poverty and Structural Responsibility. An Overview" (Workshop "Global Justice, Poverty & Human Rights“, KWI Essen)

September 2012: "Unternehmensverantwortung und partielle Normenkonformität" (Sektion Angewandte Ethik des "8. Internationalen Kongresses für analytische Philosophie (GAP 8)", Konstanz)

Mai 2012: "World Poverty and Structural Responsibility" (Workshop "Global Poverty, Global Justice, and Humanity", Forschungskolleg Humanwissenschaften, Bad Homburg)

Mai 2011: "Interpersonal, Institutional and Structural Responsibility in the Global Context" ("Social and Political Theory Seminar", Australian National University, Canberra)

September 2009: "Nicht-ideal? Fairtrade aus gerechtigkeitstheoretischer Perspektive“ (Sektion Angewandte Ethik, "7. Internationaler Kongress für analytische Philosophie (GAP 7)", Bremen, 17.9.2009)

September 2008: "Towards a Theory of Global Responsibilities for Dignified Work and Wages” (Conference "The Diversity of Human Rights: Human Rights, Human Dignity, and Violence", Inter University Centre Dubrovnik, 11.9.2008)