Prof. Dr. Henning Hahn

Henning Hahn

Institut / Einrichtungen:

Adresse
Thielallee 43
14195 Berlin

Sprechstunde

Dienstags 14-15 Uhr
 

Links

http://henninghahn-phil.de/

Vita

Receiving his Master from UCLondon (2001), Henning currently teaches as a visiting professor for Practical Philosophy at the Freie Universität Berlin where he prviously taught Political Theory and Philosophy (2014). He also teaches at the Center of Global Ethics at Kassel University.

As a Research Fellow he worked in Oxford, New York and at Yale University. His research is focused on Human Rights, Global Justice, Applied Ethics (global health, economy, poverty), Pragmatist Ethics and Kant.

Henning is a founding as well as a board member of ASAP-Germany, where he is responsible for the research project "The Ethics of Ethical Investment". His writings include monographs ("Moralische Selbstachtung", 2007, "Globale Gerechtigkeit", 2009), as well as journal articles on (global) justice and normative ethics.

In 2015 he received the Habilitations-degree for his work on "Political Cosmopolitanism".

Semester

Titel der Lehrveranstaltung

 

Universität

WS 15/16

Seminar

Philip Kitcher: The Ethical Project

 

FU Berlin

WS 15/16

Seminar

Einführung in die theoretische Philosophie

FU Berlin

WS 15/16

Seminar

Recent Research in Ethics and Political Philosophy

FU Berlin

SS 15

Seminar

John McDowell: Geist und Welt

Kassel

SS 15

Seminar

Kollektive Verantwortung

Kassel

WS 14/15

Proseminar

Grundlagentexte der Ethik

(Aristoteles, Cicero, Hobbes, Hume, Kant, Mill, Nietzsche,  B. Williams, u.a.)

Kassel

WS 14/15

Seminar

Partikularismus-Generalismus-Debatte

(Aristoteles, Kant, Dancy, Gesang, Schmidt, u.a.)

Kassel

SS 14

Vorlesung

Einführung in die moderne politische Philosophie

FU Berlin

SS 14

Seminar

Mathias Risse: On Global Justice

 

FU Berlin

SS 14

BA-Seminar

Märkte, Moral und Politik

(A. Smith, Marx, Rawls, Sandel, G.A. Cohen, u.a.) 

FU Berlin

SS 14

Kolloquium

Kolloquium für Examenskandidaten

FU Berlin

WS 13/14

Proseminar

Angewandte Ethik:

 Migration, Klima, humanitäre Interventionen

Kassel

SS 12

Seminar

Jürgen Habermas:

Rechtsphilosophie und Diskursethik

Kassel

WS 11/12

Proseminar

Zur Ethik des Pragmatismus

 

Kassel

WS 10/11

Seminar

Politische Philosophie zwischen Theorie und Praxis

(Kant, Habermas, Rawls, u.a.)

Kassel

SS 10

Proseminar

Einführung in die Verantwortungsethik

(Aristoteles, Jonas, Young, u.a.)

Kassel

SS 10

Seminar

Gerechtigkeit und Capabilities:

Amartya Sen und Martha Nussbaum

Kassel

WS 09/10

Seminar

Moralische Motivation

(Kant, Hume, Nagel, B. Williams, Korsgaard, u.a.)

Kassel

WS 09/10

Seminar

Kant: Religionsschrift

Kassel

SS 09

Proseminar

Philosophie der Menschenrechte

(Arendt, Marx, Habermas, Griffin, Beitz, u.a.)

Kassel

WS 08/09

Proseminar

Einführung in den Kontraktualismus

(Hobbes, Rawls, Höffe)

Kassel

SS 07

Seminar

Globale Gerechtigkeit

(Miller, Nussbaum, Habermas, Nagel, Pogge, u.a.)

Bremen

SS 06

Proseminar

Politische Ideengeschichte: Antike

Aristoteles: Politik & Platon: Politeia

Hildesheim

WS 05/06

Proseminar

Zur Wahrheitstheorie des klassischen Pragmatismus

Hildesheim

SS 2005

Proseminar

Kant: Kritik der praktischen Vernunft

Hildesheim

Areas of Competence

  • Politische Philosophie: (globale) Gerechtigkeitstheorie, Menschenrechte
  • Normative Ethik: Verantwortungsethik, Ethik des Pragmatismus
  • Angewandte Ethik: Wirtschaftsethik, Konsumentenethik, ziviler Ungehorsam, Armut, Migration
  • Metaethik: Normative Relevanz von feasability constraints
  • Klassiker: Kant, Nietzsche, Rawls, klassischer Pragmatismus

Areas of Interest

  • Politische Philosophie: Ideengeschichte, kritische Theorie
  • Normative Ethik: Klassiker, moralische Gefühle
  • Metaethik: Moralischer Partikularismus, kollektive Verantwortung
  • Angewandte Ethik: Familienethik, Klimaethik, Eigentum

Laufende Forschungs- und Aufsatzprojekte

  1. "Illicit Financial Flows and the Justifiability of Global Civil Disobedience", in Kooperation mit der Uni Amsterdam (R. Celikates) und der Global Justice Research Group (Yale)
  2. "The Ethics of Ethical Investment", in Kooperation mit dem Netzwerk Gerechtigkeit und Finanzmärkte (Zürich, Juri Viehoff)
  3. "Collective Responsibilies of Unstructured Groups (Using the Example of Fair Trade)"
  4. "Towards a Pragmatist Approach to Global Ethics"
  5. "A Normative Theory of Political Whistleblowing"
  6. "Why Practical Feasibility Constraints Have a Say in Migration Ethics"

2015: Politischer Kosmopolitismus. Praktikabilität, Verantwortung, Menschenrechte (Habilitationsschrift, in Vorbereitung)

2009: Globale Gerechtigkeit. Eine philosophische Einführung, Campus: Frankfurt/Main.

2008: Moralische Selbstachtung. Zur Grundfigur einer sozialliberalen Gerechtigkeitstheorie, DeGruyter: Berlin/New York 2008. (Dissertationsschrift)

2016: Kollektive Verantwortung in der Ethik der Globalisierung – hrsg. Mit Jens Schnitker, Schwerpunktheft der Zeitschrift für Praktische Philosophie.

2010: Globale Gerechtigkeit: – Schlüsseltexte zur Debatte zwischen Kosmopolitismus und Partikularismus, hrsg. von Christoph Broszies und Henning Hahn, Suhrkamp: Berlin.

2005: Selbstachtung oder Anerkennung? Beiträge zum Begründungsdiskurs um Arbeit, Menschenwürde und Gerechtigkeit, Bauhaus Universität: Weimar. 

Zeitschriftenaufsätze

2015: „Kants Beitrag zu einer nichtidealen Theorie globaler Gerechtigkeit“ (unter Begutachtung, Kant-Studien)

2015: „The Ethics of Whistleblowing“, in: Asian Yearbook of Philosophy 1 (im Erscheinen).

2013: „Human Rights as the Universal Language of Critique“, in: Zeitschrift für Menschenrechte, 8.

2013: „Menschenrechte als globale öffentliche Gründe“, in: Erwägen Wissen Ethik, 24 (2013), 212-215.

2012: „Justifying Feasibility Constraints on Social Human Rights“, in: Ethical Theory and Moral Practice 15 (2):143-157.

2009: “The Global Consequence of Participatory Responsibility“, in: Journal of Global Ethics, Vol. 5.

2008: „Kosmopolitismus ohne Grenzen?“, in: Zeitschrift für Philosophische Forschung, Bd. 62, S. 584-597.

2005: „Wozu Wahrheit? Nietzsches Frage nach dem Wert der Wahrheit und ihre pragmatistische Rezeption bei Ferdinand Canning Scott Schiller“, in: Nietzscheforschung, Akademie Verlag: Berlin.

2000: "Platons Kratylos in der Sprachkritik Nietzsches", in: Renate Reschke und Volker Gerhardt (Hg.), Nietzscheforschung, Akademie Verlag: Berlin, 177-186. 

Beiträge in Sammelbänden und Handbüchern

2015: „Globale Verantwortung“, in: Langbehn/Sombetzki/Heidbrink (Hg.): Handbuch Verantwortung, Springer VS (im Erscheinen)

2015: „Was Tun?“, in: Adloff/Heins (Hg.): Kommentare zum konvivalistischen Manifest, Transkript.

2015: „Kein Recht auf Arbeit. Eine Replik auf Walter Pfannkuche“, in: Banafsche/Platzer (Hg): Das Menschenrecht der Arbeit (im Erscheinen)

2015: „Elemente einer transkulturellen Theorie internationaler Beziehungen: Ein pragmatistischer Ansatz“, in: Sarhan Dhouib (Hg.): Gerechtigkeit in transkultureller Perspektive, Weilerswist: Velbrück (im Erscheinen).

2015: „Globale Gerechtigkeit“, in Anna Goppel/Corinna Mieth/Christian Neuhäuser: Handbuch Gerechtigkeit, Verlag J.B. Metzler, Stuttgart/Weimar 2014. (Im Erscheinen)

2014: „Internationale Politische Theorie. Kosmopolitismus zwischen Utopie und Praxis“, in: Regina Kreide/Andreas Niederberger (Hg.): Internationale politische Theorie. Eine Einführung. Verlag J.B. Metzler.

2014: „Menschenrechte als Bausteine einer globalen Zivilisation“, In: Peter Nitschke (Hg.): Der Prozess der Zivilisationen: 20 Jahre nach Huntington- Theoretische und empirische Analysen für das 20. Jahrhundert, Verlag Franck & Timme 2014.

2014: „Globale Gerechtigkeit. Das Prinzip kosmopolitischer Verantwortung“, in: Gottfried Schweiger (Hg.): Gerechtigkeit, Reihe Europäische Grundwerte, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2014.

2013: „Minervas Eule hat Verspätung. Eine Kritik an Rawls‘ Menschenrechtsminimalismus“, in: Philippe Brunozzi (Hg.), Transkulturalität der Menschenrechte. Arabische, chinesische und europäische Perspektiven, Freiburg: Alber.

2013: „Iris Marion Youngs Modell politischer Verantwortung“, in: Conrade, Elisabeth/Niesen, Peter (Hrsg.), Gerechtigkeit und Inklusion. Impulse aus dem Werk von Iris M. Young. Baden-Baden: Nomos.

2012: „Axel Honneths fehlende Perspektive globaler Gerechtigkeit. Eine affirmative Kritik“, in C. Streckhardt (Hg.), Die Neugier des Glücklichen: Eine Festschrift für den Gründer des Kollegs Friedrich Nietzsche, Weimar: Bauhaus Verlag.

2012: „Die politische Konzeption der Menschenrechte“, in: Sarhan Dhouib (Hg.), Kultur, Identität, Menschenrechte. Transkulturelle Perspektiven. Weilerswist: Velbrück (franz. Übersetzung in ders., Culture, identité et droits de l’homme, Paris 2012).

2009: „Homo Cosmopoliticus“, in: Was ist Leben? Festschrift für Volker Gerhardt, hrsg. von Asmus Trautsch, Berlin: Duncker und Humblot.

2009: „Arbeit zwischen Broterwerb und Selbstverwirklichung. Warum ein unbedingtes Bürgergeld der Selbstachtung schadet – und warum das nicht so schlimm ist“, in: J. Wagner und S. Wilke (Hg.), Die Neugierigen sind Glücklich, Universitätsverlag der Bauhaus-Universität: Weimar.

2009: Artikel: „John Austin“, in: Stefan Gosepath, Wilfried Hinsch, Beate Rössler (Hg.), Handbuch der Politischen Philosophie und Sozialwissenschaften, Berlin, New York: DeGruyter.

2009: Artikel: „Ungehorsam, ziviler“, in: ebd.

2008: „Politischer Kosmopolitismus“, in: Proceedings des XXI. Deutschen Kongresses für Philosophie (Essen Duisburg).

2000: "Nietzsche vs. “Heideggers Nietzsche”, sc. Aphorismus vs. System", in: Rüdiger Schmidt, u.a. (Hg.), Nietzsche - Text, Kontext, Universitätsverlag der Bauhaus-Universität: Weimar. 

Rezensionen

2015: Franziska Dübgen, Was ist gerecht? Kennzeichen einer transnationalen solidarischen Politik, in: Ethik und Gesellschaft (im Erscheinen).

2012: Thomas Pogge, Weltarmut und Menschenrechte, in: Zeitschrift für Menschenrechte 5 (2).

2011: „Wie die Pflicht zur Macht kommt“, Rezension von Eike Bohlken: Die Verantwortung der Eliten, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 59, 6, 964-968.

2010: Andreas Niederberger, Demokratie unter Bedingungen der Weltgesellschaft? Normative Grundlagen legitimer Herrschaft in einer globalen politischen Ordnung, Berlin/New York 2009, in: Zeitschrift für Menschenrechte 1, S. 204f.

2009: Barbara Bleisch und Peter Schaber (Hg.), Weltarmut und Ethik, Paderborn 2007; in: Zeitschrift für Philosophische Forschung.

2009: Benjamin N. Schiff, Building the International Criminal Court, Cambridge: CUP 2008; in: Development in Practice.

2008: Didier Jacobs, Global Democracy. The Struggle for Political and Civil Rights in the 21st Century, Vanderbuilt University Press: Nashville 2007; in: Development in Practice.

2008: Christine Chwaszcza, Moral Responsibility and Global Justice. A Human Rights Approach, Baden-Baden 2007; Zeitschrift für Philosophische Forschung