Springe direkt zu Inhalt

Dr. Thomas Behme (*05.04.1957)

Thomas Behme

Institut / Einrichtungen:

Fachgebiet / Arbeitsbereich:

Geschichte der Philosophie

Adresse
Habelschwerdter Allee 30
14195 Berlin

Vita

1976-83 Studium der Philosophie und Geschichte (Höheres Lehramt an Gymnasien) an der Georg-August-Universität Göttingen.
1984/85 Erwerb des Graecums für die Promotion.
1985-92 Promotionsvorhaben über Samuel von Pufendorf bei Prof. Rudolf Vierhaus, Direktor am Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen; mit zeitweiliger Anstellung als wissenschaftlicher Hilfskraft.
1992 Promotion mit der Arbeit Samuel von Pufendorf. Eine Analyse und Interpretation seiner Theorie, ihrer Grundlagen und Probleme. Bewertung mit magna cum laude.
1993-94 Ausbildung zum Wissenschaftlichen Dokumentar.
1995-96 Dokumentationsredakteur am SWR (Hörfunk) in Baden-Baden.
Seit 1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Drittmittel) am Institut für Philosophie (Lehrstuhl für die Geschichte der Philosophie, Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann)
  davon:
1997-98 Edition von Samuel Pufendorf, Elementa Jurisprudentiae Universalis.
1999-2000 Edition von Erhard Weigel, Arithmetische Beschreibung der Moral-Weißheit von Personen und Sachen und Universi Corporis Pansophici Caput Summum.
2002-05 Edition von Erhard Weigel, Analysis Aristotelica ex Euclide restituta.
2005-08 Edition von Erhard Weigel, Philosophia Mathematica Theologia Naturalis Solida (erste Hälfte).
2008-11

Edition von Erhard Weigel, Archimetria (zweite Hälfte der Philosophia Mathematica Theologia Naturalis Solida).

2011-14

Edition von Erhard Weigel, Wienerischer Tugend=Spiegel

2014-17

Edition von Erhard Weigel, Schriften zu Gott, Zeit und Existenz

2017-19

Edition von Erhard Weigel, Schriften zur Logik, Logistik und zum Begriff der Mathesis

2019-

Eigene Stelle (Drittmittel): Edition von Erhard Weigel, Astronomiae Pars Sphaerica Methodo Euclidea conscripta

Auswärtige Tätigkeiten

Mitgliedschaften

  • Seit 2003 stellvertretender Vorsitzender der Erhard-Weigel-Gesellschaft, einer wissenschaftlichen Gesellschaft, die die Erschließung des Werkes des Jenaer Mathematikprofessors Erhard Weigel (1625-1699) sowie die Erforschung der Gelehrtenrepublik der Frühen Neuzeit als dessen Bezugsrahmen fördern will.
  • Wolfenbütteler Arbeitskreis für Barockforschung.

Arbeitsschwerpunkte

  • Philosophie des 17. Jahrhunderts; Rechts- und Staatsphilosophie; Wissenschaftsgeschichte; Editionen

Aktuelle Forschungsvorhaben

  • Erhard Weigel, Astronomiae Pars Sphaerica Methodo Euclidea conscripta
  • Samuel von Pufendorf: Naturrecht und Staat. Eine Analyse und Interpretation seiner Theorie, ihrer Grundlagen und Probleme (Veröffentlichungen des Max-Planck-Institutes für Geschichte 112). Göttingen, Vandenhoek & Ruprecht 1995.

Editionen

  • Samuel Pufendorf, Elementorum Jurisprudentiae Universalis Libri Duo. (Samuel Pufendorf, Gesammelte Werke 3. Hg. Wilhelm Schmidt-Biggemann). Berlin, Akademie-Verlag 1999.
  • Erhard Weigel, Universi Corporis Pansophici Caput Summum (Clavis Pansophiae 3,1. Hgg. Charles Lohr und Wilhelm Schmidt-Biggemann). Stuttgart-Bad Cannstatt, Frommann-Holzboog 2003.
  • Ders., Arithmetische Beschreibung der Moral-Weißheit Von Personen und Sachen (Clavis Pansophiae 3,2). Stuttgart-Bad Cannstatt, 2004.
  • Ders., Analysis Aristotelica ex Euclide restituta (Clavis Pansophiae 3,3). Stuttgart-Bad Cannstatt, 2008.
  • Samuel Pufendorf, Two Books of the Elements of Universal Jurisprudence (Natural Law and Enlightenment Classics. General Editor Knud Haakonssen). Indianapolis, Liberty Fund 2009.
    (Online in The Online Library of Liberty)
  • Erhard Weigel, Philosophia Mathematica Theologia Naturalis Solida (Clavis Pansophiae 3,4). Stuttgart-Bad Cannstatt, 2013.
  • Ders., Wienerischer Tugend-Spiegel (Clavis Pansophiae 3,5). Stuttgart-Bad Cannstatt 2016.
  • Ders., Kleine Schriften zu Gott, Zeit und Existenz (Clavis Pansophiae 3,6). Stuttgart-Bad Cannstatt 2018.
  • Pufendorf Schüler von Hobbes?, in: Denkhorizonte und Handlungsspielräume. Historische Studien für Rudolf Vierhaus zum 70. Geburtstag. Göttingen, Wallstein 1992, S. 33-52.
  • Gegensätzliche Einflüsse in Pufendorfs Naturrecht, in: Samuel Pufendorf und die europäische Frühaufklärung. Werk und Einfluß eines deutschen Bürgers der Gelehrtenrepublik nach 300 Jahren (1694-1994). Hg. Fiammetta Palladini und Gerald Hartung. Berlin, Akademie-Verlag 1996, S. 74-82.
  • Pufendorfs Doctrine of Sovereignty and its Natural Law Foundations, in: Ian Hunter, David Saunders (Hgg.), Natural Law and Civil Sovereignty. Moral Right and State Authority in Early Modern Political Thought. New York, Palgrave Macmillan 2002, S. 43-58.
  • Weigels Corpus Pansophicum, in: Stefan Kratochwil (Hg.), Philosophia mathematica. Die Philosophie im Werk von Erhard Weigel. Jena, IKS Garamond 2005, S. 23-38.
  • Die "Fictio contrarii" als methodisches Werkzeug in Pufendorfs Naturrechtslehre, in: Lutz Danneberg, Carlos Spoerhase u. Dirk Werle (Hgg.), Begriffe, Metaphern und Imaginationen in Philosophie und Wissenschaftsgeschichte. Wiesbaden, Harrassowitz Verlag 2009, S. 265-286.
  • Ziele und Grenzen der Staatsgewalt bei Samuel Pufendorf, in: Dieter Hüning (Hg.), Naturrecht und Staatstheorie bei Samuel Pufendorf (Staatsverständnisse 23). Baden-Baden, Nomos-Verlag 2009, S. 51-70.
  • Erhard Weigels Programm einer Wiederherstellung der aristotelischen Philosophie aus dem Geist des Euklid, in: Ulrich Heinen et al. (Hgg.), Welche Antike. Konkurrierende Rezeptionen des Altertums im Barock (Wolfenbütteler Arbeiten zur Barockforschung 47). Wiesbaden, Harrassowitz Verlag 2011, Bd. 2, S. 873-886.
  • Die Wissenschaftskonzeption von Erhard Weigels Analysis Aristotelica, in: Klaus-Dieter Herbst und Helmut G. Walther (Hgg.), Idea matheseos universae. Ordnungssysteme und Welterklärung an den deutschen Universitäten in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts (Quellen und Beiträge zur Geschichte der Universität Jena 9). Stuttgart, Franz Steiner Verlag 2012, S. 37-54.
  • Erhard Weigels Philosophia Mathematica, in: Klaus-Dieter Herbst (Hg.), Erhard Weigel (1625-1699) und die Wissenschaften. Frankfurt a. M., Peter Lang 2013, S. 51-69.
  • Natürliche Theologie und Ens Civile bei Erhard Weigel, in: Stefan Kratochwil und Volker Leppin (Hgg.), Erhard Weigel und die Theologie (Arbeiten zur Historischen und Systematischen Theologie 12). Berlin, Lit-Verlag 2015, S. 103-117.
  • Samuel Pufendorf als Weigel-Schüler, in: Katharina Habermann und Klaus-Dieter Herbst (Hgg.), Erhard Weigel (1625-1699) und seine Schüler. Beiträge des 7. Erhard-Weigel-Kolloquiums 2014. Göttingen, Universitätsverlag 2016, S. 85-111. (Online).
  • Erhard Weigels moralische Arithmetik und ihr Einfluss auf die Mathematisierung ökonomischen und sozialen Denkens in Deutschland, in: Sandra Richter und Guillaume Garner (Hgg.), 'Eigennutz' und 'gute Ordnung'. Ökonomisierungen der Welt im 17. Jahrhundert (Wolfenbütteler Arbeiten zur Barockforschung 54). Wiesbaden, Harrassowitz Verlag 2016, S. 323-337.
  • Erhard Weigel, in: Mikkel Munthe Jensen (Hg.), Natural Law 1625-1850: Database (Erfurt, Gotha, Jena: ThULB, 2019-), [Online Database].
  • Juni 2000 Brisbane, Australien (Tagung Natural Law and Sovereignty in Early Modern Europe an der Griffith University): Pufendorf's Doctrine of Sovereignty and its Natural Law Foundations.
  • Dezember 2000 Jena (Kolloquium der Friedrich-Schiller-Universität Jena zur Philosophie, Wissenschaftstheorie und Logik Weigels): Erhard Weigels Corpus Pansophicum.
  • Dezember 2003 Jena (Kolloquium der Friedrich-Schiller-Universität über Erhard Weigel und die Theologie): Natürliche Theologie und Ens Civile bei Erhard Weigel.
  • März 2006 Wolfenbüttel (Arbeitsgespräch Die Naturrechtslehre Samuel Pufendorfs): Die naturrechtliche Gleichheit bei Pufendorf.
  • April 2006 Wolfenbüttel (Barockkongreß Welche Antike. Konkurrierende Rezeptionen des Altertums im Barock): Erhard Weigels Programm einer Wiederherstellung der aristotelischen Philosophie aus dem Geist des Euklid.
  • Juni 2006 Wolfenbüttel (60. Wolfenbütteler Symposion: Begriffe, Metaphern und Imaginationen in Philosophie und Wissenschaftsgeschichte): Die "Fictio contrarii" als methodisches Werkzeug in Pufendorfs Naturrechtslehre.
  • November 2008 Jena (Tagung der Friedrich-Schiller-Universität über Idea matheseos universae. Ordnungssysteme und Welterklärung in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts): Der ordo disciplinarum in Weigels Analysis Aristotelica.
  • März 2011 Falmer, University of Sussex (Jahrestagung der British Society for the History of Philosophy): Erhard Weigels Mathematical Philosophy.
  • Dezember 2011 Jena (Tagung Erhard Weigel und die Wissenschaften): Erhard Weigels Philosophia Mathematica Theologia Naturalis Solida.
  • August 2012 Wolfenbüttel (Barockkongreß "Eigennutz" und "gute Ordnung". Ökonomisierungen der Welt im 17. Jahrhundert) Erhard Weigels moralische Arithmetik.
  • Dezember 2014 Göttingen (Tagung Erhard Weigel und seine Schüler) Samuel Pufendorf als Weigel-Schüler.
  • November 2016 Budapest, Central European University (Tagung Sacred Polities, Natural Law and the Law of Nations in the 16th-17th Centuries) Pufendorfs Lutheranism.