DFG-Sonderforschungsbereich 447 "Kulturen des Performativen"

Der seit 1999 von der DFG finanzierte Sonderforschungsbereich "Kulturen des Performativen" ist am Institut für Theaterwissenschaft der FU Berlin angesiedelt (Sprecherin: Prof. Dr. Dr. h.c. Erika Fischer-Lichte).

Der Sonderforschungsbereich untersucht das Verhältnis von Performativität und Textualität sowie die Funktionen und Bedeutungen des Performativen in den großen europäischen Kommunikationsumbrüchen im Mittelalter, in der Frühen Neuzeit und in der Moderne.

Mit Prof. Dr. Gunter Gebauer und Prof. Dr. Sybille Krämer sind zwei Mitglieder des Instituts für Philosophie Mitglieder des Sonderforschungsbereichs und leiteten bereits mehrere Forschungsprojekte in dessen Rahmen.

Projekt von Prof. Gebauer:

Projekt von Prof. Krämer: