Springe direkt zu Inhalt

Theatron

Das Zentrum für Audience Development ist Partner für Forschung und Evaluation im Theaternetzwerk Theatron. Gefördert von der Europäischen Union entwickelt das Netzwerk in Koproduktionen, Gastspielen, und Community Engagement-Projekten neue Strategien und Maßnahmen für Audience Development in kollaborativen Prozessen.

Das ZAD untersucht in diesem Rahmen die Auswirkungen und Erfolgsvoraussetzungen der Audience Development-Aktivitäten der Theatron-Partnertheater. Dafür entwickelt es einen „Werkzeugkasten“ mit quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden. Die Methoden ergänzen sich wechselseitig, um ein umfassendes und facettenreiches Verständnis der untersuchten Ansätze und Strategien zu bieten.

Die Ergebnisse werden mit dem am ZAD entwickelten Audience Value Radar in einen übergeordneten theoretischen Rahmen eingebettet. Mit diesem Analyseinstrument werden alle Aktivitäten auf ihren Beitrag zu Stiftung von Wert für Publikum, Teilnehmer und Öffentlichkeit untersucht.

Durch die Schulung von Mitarbeitern der Theater und die aktive Einbindung der Partner in die Auswertung und die Interpretation wird die Grundlage dafür geschaffen, dass Publikumsforschung nachhaltig in den teilnehmenden Theatern verankert wird.

In Best Practice-Berichten und Veröffentlichungen wird das ZAD die Erkenntnisse aus dem Theatron-Projekt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen und so einen Europa-weit erprobten Standard für Publikumsforschung an Theatern setzen.

Mitglieder des Netzwerkes neben dem ZAD sind:

  • Odense Teater (Koordinator)
  • Aalborg Teater
  • Aarhus Teater
  • Divadlo Archa Theatre (Prag)
  • HELLERAU (Dresden)
  • Sadler’s Wells (London)
  • Sheffield Theatres
  • Staatsschauspiel Dresden
  • Théatre de Gennevilliers (Paris)
  • Uppsala Stadsteater.

Theatron wird im Rahmen des CULTURE Programms gefördert.