Springe direkt zu Inhalt

Pause

Pause

Genette betont, dass eine Pause in der Geschichte keine Pause in der Erzählung bedeutet (vgl. S. 76). Es handelt sich lediglich um einen Moment der Deskription. Während in der Literatur deskriptive Pausen durch die mittelbare Präsenz des literarischen Erzählers erfolgen, der einen Raum oder eine Handlung näher beschreibt, so dass die Handlung einen Augenblick pausieren kann, werden im Film diese Pausen durch die genaue Darstellung, etwa der Zubereitung einer Speise oder der Bewegung einer Figur von A nach B, Pausen erzielt. In diesen Pausen kann der Zuschauer sich die zuvor gezeigte Handlung vergegenwärtigen oder einen komplexen Sachverhalt rekapitulieren. In der Drehbuchdramaturgie heißen diese Szenen, in denen pausiert wird, übrigens aftermath und haben eine wichtige Funktion für das Verständnis der vorher erzählten Ereignisse.
In „Jackie Brown“ gibt es u. a. am Beginn und am Schluss des Films besonders signifikante Pausen: Anfangs sieht man Jackie den langen Weg durch die Flure und über die Rollbänder des Flughafens zurücklegen. So wird dem Zuschauer Zeit gegeben, die Person und deren Umgebung kennen zu lernen. Am Ende des Films fährt Jackie mit dem Auto von Ordell wieder zum Flughafen, um nach Europa zu fliegen. Minutenlang verweilt die Kamera auf ihrem Gesicht und man sieht sie leise mitsingen.
Ein weiteres Pausieren der Geschichte stellt sich ein, als Max Jackie aus dem Gefängnis abholt. Sie kommt ihm hinter dem Gefängnistor entgegen und Max wartet darauf, dass sie näher kommt. Durch die Musik, die ein wesentliches narratives Mittel innerhalb unseres Beispielfilms darstellt und die Länge der Einstellung, wird die Annahme unterstützt, dass Max sich im Laufe des Films in Jackie verlieben wird. Dieses Beispiel zeigt besonders deutlich, dass eine Pause in der Geschichte keine Pause der Erzählung sein muss. Auch die spätere Wiederholung dieser Szene aus der Perspektive Jackies kann als Pause aufgefasst werden. Sie gehört allerdings eher in den Bereich der repetitiven Erzählung.