Springe direkt zu Inhalt

Anmerkungen zur Segmentierung | Basiserzählung | Anachronien

Anmerkungen zur Segmentierung | Basiserzählung | Anachronien

Die auf (A) folgenden Segmente könnten auch als ergänzende Wiederholungen eines Ereignisses (Treffen von Witwer und Witwe) bzw. Handlungsfolgen betrachtet und mit (A’) gekennzeichnet werden. Ein chronologisches Fortschreiten liegt nicht vor, so dass auch keine fortlaufende Bezeichnung (A-B-C) vorgenommen werden kann. Eine Ausnahme ist die Abfolge „anstoßen – stolpern“.
Wie gehabt sind den Handlungseinheiten zeitliche Indizes zuzuordnen:


(A)
(B)
(C)
(D)
(C)
(E)
(C)
(F)
(G)
(H)
(I)
(J)
(K)
(L)
(M)
(C)
(N)
(O)
(P)

Witwe und Witwer begegnen sich.
Die Bäuerin sitzt.
Der Witwer schreibt im Tagebuch... (a)
Die narrative Instanz bildet sich den Rest der Szene ein.
Der Witwer schreibt im Tagebuch…
Die Witwe entscheidet sich.
Der Witwer schreibt im Tagebuch… (a/b)
Witwe zieht drei Astern.
Die Witwe zieht die dritte Aster und legt sie zurück,
wechselt sie wieder aus,
zieht eine vierte,
und wechselt auch diese aus.
Der Witwer zieht ebenfalls Astern
und ersetzt sie.
Witwe zieht rostrote Astern.
Der Witwer schreibt im Tagebuch…
Witwer übergibt seinen Strauß der Witwe.
Er hält ihr den Strauß hin.
Sie nimmt ihn an.

(3)
(4)
(2)
(1)
(2)
(5)
(2)
(6)
(7)
(8)
(9)
(10)
(11)
(12)
(13)
(2)
(14)
(15)
(16)


Auch aufgrund der Verschachtelung narrativer Ebenen – auf die in der kommentierten Fassung eingegangen wird – ist eine Entscheidung bezüglich der Basiserzählung nicht einfach. Es erscheint jedoch sinnvoll, hier als Basis die Gegenwart des Erzählers anzunehmen, die mit (1) bezeichnet wird. Den Einträgen des Witwer-Tagebuchs wird einheitlich der Index (2) zugeordnet, denn seine Kommentare als besondere Form des Sprechens schreiten zeitlich nicht voran. Deren Inhalt hingegen wird als eigenständige Handlung aufgefasst (Bezeichnung durch Kleinbuchstaben).
Bezogen auf die Basiserzählung sind die Handlungseinheiten (A3) bis (P16) als Analepse aufzufassen, die an die Gegenwart der narrativen Instanz (D1) gebunden ist.
Die Zeitformel, die nach dem Schema Genettes gebildet wird, berücksichtigt alle diese Parameter:

 

[A3 – B4] – C2 ax – C2 – C2 ax – D1 – C2 – [E5] – C2 a1 – b2 – [F6 – G7 – H8 – I9 – J10 – K11 – L12 – M13] – C2 – [N14 – O15 – P16].