Sarah Carlotta Hechler

Sarah Carlotta Hechler studierte zunächst Politikwissenschaft und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit Auslandsaufenthalten an der Sciences Po Paris und der Venice International University. Im Anschluss daran absolvierte sie von 2016 bis 2018 mit einem DAAD-Stipendium ihren Master im Bereich Théroies et pratiques du langage et des arts an der École des Hautes Études en Sciences Sociales in Paris.

Seit Juni 2019 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centre Marc Bloch und promoviert ab Oktober 2019 an der Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien der Freien Universität Berlin.

Das Selbst im Spiegel der Welt: „autoethnographische“ und „autosoziobiographische/-analytische“ Ansätze bei Édouard Glissant, Michel Leiris, Annie Ernaux und Pierre Bourdieu

Zur Website Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
GeschKultLogo
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
logo einstein grau