Springe direkt zu Inhalt

Nach Oxford und Cambridge mit Erasmus

Die FSGS hat Erasmus-Austauschverträge mit der

Sie müssen für einen Auslandsaufenthalt, der über diese Verträge läuft, die Fristen und Regularien des Programms einhalten. Für Oxford und Cambridge stehen pro Jahr zwei Plätze für DoktorandInnen zur Verfügung. Ein Faculty-Exchange ist ebenfalls durch die Verträge gedeckt. PostDocs können die Partnerschaft nutzen, um einen Forschungsaufenthalt durchzuführen. Dieser läuft unabhängig von den Erasmus-Verträgen.

DoktorandInnen erhalten einen Mobilitätszuschuss über das Programm und können so ihr Reisekostenbudget schonen. Das FSGS-Stipendium muss nicht ausgesetzt werden. Bei der Nutzung des Reisekostenbudgets zusätzlich zum Mobilitätszuschuss muss nachgewiesen werden, dass der Zuschuss die abrechnungsfähigen Kosten nicht deckt. Zudem müssen eine Reisekostenabrechnung und Belege eingereicht werden.

Administrativ bearbeitet wird der Austausch von der Geschäftsstelle und dem Arbeitsbereich Internationale Studierendenmobilität - Welcome Services, Studierenden-Service-Center (SSC)

Wollen Sie in der zweiten Jahreshälfte oder im ersten Halbjahr des darauffolgenden Jahres nach Cambridge oder Oxford? Dann:
  • Lesen Sie die Informationen zu Erasmus auf unserer Webseite.

  • Lesen Sie die allgemeinen Informationen auf der Webseite des Erasmus-Teams.

  • Informieren Sie sich über die Semesterzeiten und Bewerbungsvoraussetzungen der University of Cambridge und der University of Oxford. Planen Sie Ihre Bewerbung und Ihren Aufenthalt entsprechend.

  • Kündigen Sie der Geschäftsstelle im Dezember Ihre Bewerbung und die geplante Dauer Ihres Auslandsaufenthaltes an.

  • Bitten Sie Ihr Betreuungsteam im Januar um kurzes Votum zum Auslandsaufenthalt per E-Mail an die Geschäftsstelle.

  • Beachten Sie die universitätsweite Deadline für die Online-Bewerbung im Erasmusverfahren (Ende Januar / Anfang Februar) und nehmen Sie rechtzeitig Ihre Online-Bewerbung vor.
  • Stellen Sie eine Bewerbung (deutsch oder englisch) zusammen, die folgende Teile enthält: Motivationsschreiben, Skizze des Arbeitsvorhabens mit Arbeitsstand, CV, Sprachnachweis, Immatrikulationsbescheinigung, Studienabschlusszeugnis. Reichen Sie diese Bewerbung in der Geschäftsstelle ein.

  • Gemeinsam mit den ausländischen Partnern und in Rücksprache mit Ihnen treffen wir Anfang März die Auswahl und informieren Sie über das Ergebnis.

Wurden Sie im März von der Geschäftsstelle für einen Austauschplatz nominiert? Dann:
  • Erhalten Sie zeitnah eine E-Mail der Administration in Oxford / Cambridge, mit der Aufforderung, eine Online-Bewerbung durchzuführen. Zu dieser Bewerbung gehören ein kurzes Gutachten ihrer Betreuerin / ihres Betreuers und für Cambridge auch ein Englisch-Einstufungstest. Bitte füllen Sie diese Online-Bewerbung schnellstmöglich aus. Anschließend muss sie ausgedruckt und per Post nach England geschickt werden.

  • Füllen Sie Ihr Learning Agreement aus und reichen es ein.

  • Reichen Sie bis spätestens 1. Juli die für den Mobilitätszuschuss notwendigen Unterlagen beim zentralen Erasmus-Team der FU Berlin ein.

Haben Sie Ihren Aufenthalt absolviert und sind nach Berlin zurückgekehrt? Dann:
  • Reichen Sie beim zentralen Erasmus-Team die von der Partnerhochschule abgestempelte Confirmation und Ihren Erfahrungsbericht ein.

  • Legen Sie der Geschäftsstelle Ihr Learning Agreement vor, das von uns unterschrieben und gestempelt wird. Reichen Sie das Formular anschließend beim zentralen Erasmus-Team ein.

  • Bereichern Sie den internen Erfahrungsbericht der FSGS zum Aufenthalt in Oxford und Cambridge mit Ihren Hinweisen.

Zur Website Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
GeschKultLogo
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
logo einstein grau