Springe direkt zu Inhalt

Termine FSGS

Vorstandssitzung

im Anschluss an Auswahlgespräche

08.04.2020
20.05.2020 | 14:00 - 18:00

Workshop | 
CorpoRealities: Perceptions of ‘Extraordinary’ Time in Literature and Comics

CorpoRealities is a joint event of the AG Comicforschung and the PathoGraphics research project at Freie Universität Berlin, located at the Friedrich Schlegel Graduate School of Literary Studies . Funding comes from the Einstein Foundation Berlin and The Cluster of Excellence 2020 “Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspective”.

Ort: this workshop will be taking place as an ONLINE conference; details will be posted on this website as they become available.

25.06.2020 - 27.06.2020
07.07.2020 | 18:00 - 23:00

Festakt zur Begrüßung des neuen Jahrgangs

Ort: Literarisches Colloquium Berlin Am Sandwerder 5 14109 Berlin

29.10.2020 | 18:00 - 22:00
30.10.2020 - 31.10.2020

Career Day - Berlin University Alliance

Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Luisenstr. 56, 10117 Berlin-Mitte

18.02.2020 | 09:00 - 17:30

Lea Schneider: Poetiken radikaler Verletzbarkeit in der Gegenwart

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

11.02.2020 | 14:00 - 16:00

Felix Reinstadler: Stifters politische Interventionen 1848/49

Das interdisziplinäre Colloquium des 3. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Cordula Lemke und Prof. Dr. Miltos Pechlivanos geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium3@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

11.02.2020 | 10:00 - 12:00
11.02.2020 | 10:00 - 11:00

Heba Tebakhi: Palästinensische Volksliteratur: Eine Studie zu den Volksmärchen im palästinensischen Raum und der Diaspora

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

04.02.2020 | 14:00 - 16:00

Mette Sørensen: Readymades, Notizbücher und typografische Tricks. Die „materielle Übersetzung“ von Jonathan Safran Foers „Extremely Loud & Incredibly Close“

Das interdisziplinäre Colloquium des 2. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Irmela Krüger-Fürhoff und Prof. Dr. Ulrike Schneider geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 2. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium2@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: KL 29/237

04.02.2020 | 14:00 - 16:00

Astrid Hansen: „My mother said, my father said“: Family as intertext, structure and site of contestation in Athena Farrokhzad’s Vitsvit

Das interdisziplinäre Colloquium des 3. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Cordula Lemke und Prof. Dr. Miltos Pechlivanos geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium3@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

04.02.2020 | 10:00 - 12:00
29.01.2020 | 10:30 - 12:00

Barbara Bausch: „Ich weiß nicht.“ Prekäres Erzählen in der Prosa Ror Wolfs.

Das interdisziplinäre Colloquium des 2. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Irmela Krüger-Fürhoff und Prof. Dr. Ulrike Schneider geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 2. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium2@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: KL 29/237

28.01.2020 | 14:00 - 16:00

Maria Mushtrieva: Resonant Matters: Pavel Ulitin´s Writing Metabolism

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

28.01.2020 | 14:00 - 16:00

Elena Stingl: Überschusstheorie. Bataille und die politische Ökonomie.

Das interdisziplinäre Colloquium des 3. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Cordula Lemke und Prof. Dr. Miltos Pechlivanos geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium3@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

28.01.2020 | 10:00 - 12:00

Zahra Birashk: Time of Freedom: Schelling´s Philosophy of Absolute Temporality in „The Ages of the World“

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

21.01.2020 | 14:00 - 16:00

Fukazawa Kazuki: Siegfried Kracauer - anthropologisch gelesen.

Das interdisziplinäre Colloquium des 2. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Irmela Krüger-Fürhoff und Prof. Dr. Ulrike Schneider geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 2. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium2@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: KL 29/237

21.01.2020 | 14:00 - 16:00
21.01.2020 | 12:00 - 14:00

Anna Beckmann: Uneindeutige Perspektiven - Überlegungen zur Visualisierung narrativer Unzuverlässigkeit in Comics.

Das interdisziplinäre Colloquium des 3. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Cordula Lemke und Prof. Dr. Miltos Pechlivanos geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium3@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

21.01.2020 | 10:00 - 12:00

Lukas Schramm: Winkler, Wiechert, Humm. Insulare Mnemotope. Die Insel als Ermöglichung und Speicher von Erinnerung.

Das interdisziplinäre Colloquium des 2. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Irmela Krüger-Fürhoff und Prof. Dr. Ulrike Schneider geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 2. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium2@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: KL 29/237

14.01.2020 | 14:00 - 16:00

Carsten Michael Flaig: Geistige Speisen in der Spätantike

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

14.01.2020 | 14:00 - 16:00

Dorothea Trotter: Gregors anderes Blau: Kharms, Goethe, the 2006 World Cup and national identity in Olga Martynova's 'Sogar Papageien ueberleben uns' (2010)

Das interdisziplinäre Colloquium des 3. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Cordula Lemke und Prof. Dr. Miltos Pechlivanos geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium3@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

14.01.2020 | 10:00 - 12:00

Jonas Skell: Poetik der Alltäglichkeit (1780-1860)

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

07.01.2020 | 14:00 - 16:00

Nicolas Longinotti: Petrarchan Worlds

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

17.12.2019 | 14:00 - 16:00

2. Jahrgangscolloquium

Das interdisziplinäre Colloquium des 2. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Irmela Krüger-Fürhoff und Prof. Dr. Ulrike Schneider geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 2. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium2@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: KL 29/237

17.12.2019 | 14:00 - 16:00

Nicholas Courtman: Politische Positionierungen zu Sexarbeit und Prostitution im Werk Eflriede Jelineks: „Jetzt dürfen die Menschen einmal aus ihren Kleidern heraus. Und schon wollen sie wieder rein!“

Das interdisziplinäre Colloquium des 3. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Cordula Lemke und Prof. Dr. Miltos Pechlivanos geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium3@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

17.12.2019 | 10:00 - 12:00

PathoGraphics meets Applied Literary Studies

Assunta Alegiani, Master’s student of Applied Literary Studies - Contemporary Literature at Freie Universität Berlin, will talk about her ongoing research on autism-spectrum-disorder in educational and auto/biographical comics as well as present her own comic-in-progress on the topic.

Ort: Freie Universität | Habelschwerdter Allee 45 | Friedrich Schlegel Graduierten Schule Konferenzraum | JK 33/ 121 | 14195 Berlin-Dahlem

11.12.2019 | 10:30 - 12:00

Lukas Regeler: »kunst im biotop«. Leben und Nachleben der Literatur vom Prenzlauer Berg

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

10.12.2019 | 14:00 - 16:00

Laurel Braddock: The individual versus the community. Queer and ubuntu at loggerheads?

Das interdisziplinäre Colloquium des 2. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Irmela Krüger-Fürhoff und Prof. Dr. Ulrike Schneider geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 2. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium2@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: KL 29/237

10.12.2019 | 14:00 - 16:00

FSGS-Mitgliederversammlung

Ort: L 116 (Seminarzentrum der FU Berlin)

10.12.2019 | 12:00 s.t. - 14:00

3. Jahrgangscolloquium

Das interdisziplinäre Colloquium des 3. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Cordula Lemke und Prof. Dr. Miltos Pechlivanos geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium3@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

10.12.2019 | 10:00 - 12:00
04.12.2019 | 10:00 s.t.

Troels Thorborg Andersen: Utopie der Wirklichkeit: Der neue literarische Realismus

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

03.12.2019 | 14:00 - 16:00

Hanan Natour: Raum und Narration in der zeitgenössischen arabischen Prosa Tunesiens

Das interdisziplinäre Colloquium des 2. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Irmela Krüger-Fürhoff und Prof. Dr. Ulrike Schneider geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 2. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium2@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: KL 29/237

03.12.2019 | 14:00 - 16:00

Herumtreiben: Zeit, Ort und das Crip-Queere in Else Lasker-Schülers Schauspiel 'Die Wupper'  

Else Lasker-Schülers (alp)träumerisches Drama Die Wupper lehnt alle drei Dimensionen der aristotelischen Einheit des Dramas ab – weder Handlung und Ort noch Zeit entsprechen der klassischen Dramaturgie. Während diese Verstöße bislang als Beweis für Lasker-Schülers relative Unerfahrenheit als Dramatikerin gegolten haben, geht Caroline Weists Vortrag der Frage nach, inwiefern die zeitlichen Abweichungen nicht als Fehler, sondern als Folge des Einflusses einer anderen Zeitordnung zu verstehen sind. Anhand von Archivforschungen zur Aufführungsgeschichte, eines Close-Readings des Texts und Theorien aus den Disability und Queer Studies (u.a. Jain, Kafer, McRuer, Price) argumentiert sie, dass die Zeitlichkeit des Dramas nicht als “dürftig”, sondern als “crip-queer” betrachtet werden sollte, eine Zeitlichkeit, die von den Figuren der drei Herumtreiber verkörpert wird. Durch jene Verkörperung schlägt das Stück einen Bogen zwischen einer crip-queeren Zeitlichkeit und einer crip-queeren Örtlichkeit, der eine Befragung von Heimat, von Zugehörigkeit und von Gemeinschaft ermöglicht.

Ort: Freie Universität Berlin | Habelschwerdter Allee 45 | Institut für Deutsche und Niederländische Philologie | Raum JK 31/101 | 14195 Berlin-Dahlem

27.11.2019 | 18:00

Antonia Murath: Cyborg and Reliquary Discourse in Konrad Fleck's 'Flore und Blanscheflur'

Das interdisziplinäre Colloquium des 2. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Irmela Krüger-Fürhoff und Prof. Dr. Ulrike Schneider geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 2. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium2@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 31/122

26.11.2019 | 14:00 - 16:00

Kai Padberg: Extended Audiences – Publikumsperformances und Öffentlichkeit im Wandel

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

26.11.2019 | 14:00 - 16:00

Maximilian Mengeringhaus: Die These vom langen Gedicht. Langgedichte als Herausforderung für die Lyriktheorie

Das interdisziplinäre Colloquium des 3. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Cordula Lemke und Prof. Dr. Miltos Pechlivanos geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium3@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

26.11.2019 | 10:00 - 12:00

Auftakt-Workshop des Netzwerks Drehbuchforschung

Ort: Freie Universität Berlin Raum JK 26/140

22.11.2019 | 10:00 - 19:00

Damla Yesil: Hear, poetry is in the street!: Circulation of Poetry within Protest Context

Das interdisziplinäre Colloquium des 2. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Irmela Krüger-Fürhoff und Prof. Dr. Ulrike Schneider geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 2. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium2@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: KL 29/237

19.11.2019 | 14:00 - 16:00

Anastasiia Sergeeva: Deutsche und russische historiographische Schriften: Grundbegriffe, Sprache und Rhetorik

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

19.11.2019 | 14:00 - 16:00

Marion Maurin: Die archäologische Methode bei Freud und Benjamin

Das interdisziplinäre Colloquium des 3. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Cordula Lemke und Prof. Dr. Miltos Pechlivanos geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium3@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

19.11.2019 | 10:00 - 12:00

Eva Kiesele: The Event of Language. Speech, Thought, and Writing in the Rabbis

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

12.11.2019 | 14:00 - 16:00

Maximilian Gilleßen: Das Double und sein Theater – Féerie, Wunderbares und Exotismus in Raymond Roussels frühen Erzählungen (1897–1908)

Das interdisziplinäre Colloquium des 2. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Irmela Krüger-Fürhoff und Prof. Dr. Ulrike Schneider geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 2. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium2@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: KL 29/237

12.11.2019 | 14:00 - 16:00

Gesa Jessen (Gast-Doc): Nature after Romanticism – Literary Explorations of the Natural World in the Works of Heinrich Heine, Annette von Droste-Hülshoff and Nikolaus Lenau

Das interdisziplinäre Colloquium des 3. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Cordula Lemke und Prof. Dr. Miltos Pechlivanos geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium3@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

12.11.2019 | 10:00 - 12:00

2. Jahrgangscolloquium

Das interdisziplinäre Colloquium des 2. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Irmela Krüger-Fürhoff und Prof. Dr. Ulrike Schneider geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 2. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium2@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: KL 29/237

05.11.2019 | 14:00 - 16:00

Sarah Carlotta Hechler: Das Selbst im Spiegel der Welt: „Autoethnographische“ und „autosoziobiographische/-analytische“ Ansätze bei Édouard Glissant, Michael Leiris, Annie Ernaux und Pierre Bourdieu

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

05.11.2019 | 14:00 - 16:00

Camilo Del Valle: „Zoo- und Beleidigungspoetik bei Fernando Vallejo und Josef Winkler“

Das interdisziplinäre Colloquium des 3. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Cordula Lemke und Prof. Dr. Miltos Pechlivanos geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium3@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

05.11.2019 | 10:00 - 12:00

Präsentationsworkshop für ProjektstipendiatInnen (2/2)

Ort: Berlin Graduate School Muslim Cultures & Societies Hittorfstraße 18

31.10.2019 | 10:00 - 17:00

Präsentationsworkshop für ProjektstipendiatInnen (1/2)

Ort: Berlin Graduate School Muslim Cultures & Societies Hittorfstraße 18

30.10.2019 | 10:00 - 17:00

Jana Maria Weiß: „Eins und Tausend“. Paul Celans Poetik der Mehrsprachigkeit

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

29.10.2019 | 14:00 - 16:00

Jacobo de Camps Mora (Gast-Doc): Philosophy Beyond Ruins: Walter Benjamin and the Spanish Baroque

Das interdisziplinäre Colloquium des 3. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Cordula Lemke und Prof. Dr. Miltos Pechlivanos geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium3@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

29.10.2019 | 10:00 - 12:00

Marie Helen Klaiber: Definition ex negativo: Martin Opitz' Friedensutopien

Das interdisziplinäre Colloquium des 2. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Irmela Krüger-Fürhoff und Prof. Dr. Ulrike Schneider geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 2. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium2@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: KL 29/237

22.10.2019 | 14:00 - 16:00

Workshop | Comics Put to Practice

Reading literary fiction and patients’ stories may enable doctors and other health professionals to better understand their patients, question their own cultural assumptions and critically reflect on ethical issues in the field of medicine. However, the embodied experience of illness, pain, therapy, disability, or care can also – perhaps even more proficiently – be conveyed visually. This is where the comics medium, particularly the genre of ‘graphic medicine’ comes into play. What happens when doctors, patients, and medical staff work with comics, with their increased capacity of presenting multiple layers of meaning and therefore potential ambiguity through both text and images?

Ort: Freie Universität Berlin Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin-Dahlem Friedrich Schlegel Graduate School of Literary Studies Room JK 33/121

17.10.2019 - 18.10.2019

Fabius Mayland: Rewriting the Past, Imagining the Future: Science Fiction as a Self-Writing Genre Community

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

15.10.2019 | 14:00 - 16:00

1. Jahrgangscolloquium - Einführung

Das interdisziplinäre Colloquium des 1. Jahrgangs wird von Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm und Prof. Dr. Anita Traninger geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 1. Jahrgangs verpflichtend. In der vorgeschalteten Sitzung (12:00–14:00 Uhr) wird die Geschäftsführerin der Schule, Dr. Rebecca Mak, eine Einführung zu den Abläufen der Schule halten. Im Anschluss findet das Colloquium dann wie gewohnt von 14:00–16:00 Uhr statt. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de .

Ort: JK 33/121

15.10.2019 | 12:00 - 14:00

Podiumsdiskussion „WTF! – Das queere und feministische Potenzial des Skandals“

Ort: ICI Berlin Institute for Cultural Inquiry Christinenstraße 18–19, Haus 8 10119 Berlin

11.10.2019 | 19:30 - 21:00

Sick! exhibition in Austria

"SICK! Reclaiming illness through comics | Kranksein im Comic" will be on display at the Medical University of Vienna in conjunction with the exhibition Impression - Expression - Interaction . Opening on October 12, 2019 | on show until January 31, 2020

Ort: Medical University of Vienna | Spitalgasse 23, 1090 | Vienna, Austria

11.10.2019

FSGS-Jahrestagung „Eskalation! Skandal in der Literatur und den Künsten“

Ort: ICI Berlin Institute for Cultural Inquiry Christinenstraße 18–19, Haus 8 10119 Berlin

11.10.2019 - 12.10.2019

Festakt zur Begrüßung des neuen Jahrgangs

Ort: Literarisches Colloquium Berlin Am Sandwerder 5 14109 Berlin

10.10.2019 | 18:00 - 22:00

Vorstandssitzung

Ort: JK 33/121

10.10.2019 | 09:15
01.10.2019 | 09:30 - 16:00

Workshop: Literatur x Wissenschaft: Realismus. Position beziehen

Ort: Lettrétage Mehringdamm 61 10961 Berlin

06.09.2019 | 10:30 - 17:00

Schreibwerkstatt 2

Ort: JK 33/121

15.08.2019 | 09:30 - 16:30

5. Deutsch-Asiatischer Studientag

Ort: Mori-Ôgai-Gedenkstätte Luisenstraße 39 10117 Berlin

19.07.2019 | 09:00 - 19:00

WorldCafé – Wege in die Promotion

Ort: Seminarzentrum L116

11.07.2019 | 10:00 - 13:00

14. Studientag Literatur und Wissenschaftsgeschichte

Ort: Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Boltzmannstraße 22 14195 Berlin

05.07.2019 | 10:00 - 19:00

Workshop zu graphischer Kunst und Feminismus

Explorativer Workshop zu Auseinandersetzungen graphischer Künstlerinnen mit dem Feminismus (heute und vor 100 Jahren)

Ort: 007 Dekanatszimmer Dekanat des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften Otto-von-Simson-Straße 19 14195 Berlin  

04.07.2019 | 10:30 - 16:00

Podiumsdiskussion: Literature! And the Political?

Ort: Lettrétage Mehringdamm 61 10961 Berlin

03.07.2019 | 20:00 - 22:00

Vorstandssitzung

Ort: JK 33/121

03.07.2019 | 11:30

Tagung: Poetic Critique

Ort: Indiana University Europe Gateway Gneisenaustraße 27 10961 Berlin

27.06.2019 - 29.06.2019
25.06.2019 | 09:30 - 16:30
17.06.2019 - 21.06.2019

Lange Nacht der Wissenschaften 2019

Ort: Freie Universität Berlin „Rostlaube“, KL 29/Theaterhof Habelschwerdter Allee 45 14195 Berlin (bei Regen in Hörsaal 1b)

15.06.2019 | 17:00

Therapie gegen den Willen - Das Beispiel Anorexie

Eine Vorlesung über Medizinethik in Zusammenhang mit Jun.-Prof. Dr. Susanne Michl | Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin Charité | Universitätsmedizin Berlin Eingeladen sind Tobias Hofmann aus der Psychosomatik, CBF, der Behandlungsfälle von Anorexie-Patientinnen präsentieren wird, sowie das Pathographic Team von der FU (Irmela Krüger Fürhoff), die Bilder in Comics von und über Anorexiepatient*innen vorstellen. Es gibt in der Tat einige Graphic Novels von Anorexie-Patient*innen, die ihre Krankheit auf sehr eindrückliche Weise illustriert und in Bildern/Text verarbeitet haben. Es geht also um Bilder von Zwang, Krankheit und Therapie und auch um die Frage: Was sagen uns diese Bilder? Haben sie gar einen Mehrwert für die Klinik?

Ort: Philippstrasse 12 10115 Berlin Waldeyer-Haus 2.OG Friedrich-Kopsch-Hörsaal

12.06.2019 | 17:15 - 18:45

Podiumsdiskussion: Spot the Stereotype!

Ort: TOPOI-Haus Dahlem Hittorfstr. 18 14195 Berlin

06.06.2019 | 18:00 - 19:30

Tagung: Spot the Stereotype!

Ort: TOPOI-Haus Dahlem Hittorfstr. 18 14195 Berlin

06.06.2019 - 07.06.2019

Auftakttreffen der ProjektstipendiatInnen 2019

13:00–14:00 Uhr: Treffen in FSGS, JK 33/121 14:00–17:00 Uhr: Einführungsveranstaltung und anschließender Kaffee im Garten der Muslim Culture Villa (Altensteinstr. 48)

Ort: JK 33/121

03.06.2019 | 13:00 - 16:00

Sick! | exhibition in Baden-Württemberg

Our exhibition Sick! Reclaiming Illness through Comics has been taken on by the MuSeele Museum für Psychiatrie (Klinikum Christophsbad, 73035 Göppingen) and will be on display to the public from May 28 to September 1, 2019. More information here .

Ort: MuSeele e.V. Klinikum Christophsbad Faurndauer Straße 6-28 73035 Göppingen

28.05.2019 | 09:00

FSGS-Vollversammlung

Ort: JK 33/121

15.05.2019 | 13:00 - 15:00
14.05.2019 | 15:00 - 16:00

Genre Trouble und kein Ende? – Ein Workshop zu neueren und neuesten Theorien literarischer Gattungen

Ort: Am Freitag, den 10.05.2019 in KL 29/237 Am Samstag, den 11.05.2019 in JK 33/121

10.05.2019 - 11.05.2019

Drahtseilakte. Lesungen, Screening und Gespräch zum Akrobatischen

Ort: Literarisches Colloquium Berlin – Am Sandwerder 5, 14109 Berlin

09.05.2019 | 18:00

Vortrag von Emily Apter: „Translating In-justice”

Ort: Room 2.2059 (Seminarraum in der Holzlaube)

25.04.2019 | 18:00 - 20:00

Vorstandssitzung

Ort: JK 33/121

02.04.2019 | 09:00 - 11:00

DRS-Karrieretag für Promovierende

Ort: Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin Garystraße 35 14195 Berlin

19.02.2019 | 09:00 - 17:00

Ausstellungseröffnung: Roussel/Brisset/Duchamp. Engineers of the Infra-Thin

Ort: Groenewegje 136 2515 LR, Den Haag The Netherlands

16.02.2019 | 17:00 - 23:00

Comics und Intersektionalität | Öffentlicher Vortrag und Diskussion | Véronique Sina

Der Begriff der ‚Intersektionalität‘ hat Hochkonjunktur. Immer öfter ist sowohl im akademischen wie auch öffentlichen Kontext von ‚intersektionaler Perspektivierung‘, intersektionalem Denken‘ oder dem ‚Paradigma der Intersektionalität‘ die Rede. Doch was genau bezeichnet der abstrakte Begriff der Intersektionalität überhaupt? Was ist unter Intersektionalitätsforschung zu verstehen und wie kann eine intersektionale Comicanalyse aussehen? Diesen Fragen geht die Referentin anhand der exemplarischen Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Differenzachsen wie etwa Gender, Sexualität und Dis/ability nach. So soll nicht nur das produktive Potenzial einer intersektionalen Perspektivierung für die Comicforschung aufgezeigt werden. Die Auseinandersetzung mit konkreten Beispielen soll außerdem veranschaulichen, inwiefern das Konzept der Intersektionalität ein nützliches Instrument darstellt, um die mediale (Re-)Produktion und Konstitution hegemonialer Differenz- und Machtverhältnisse im Medium Comic in den Blick zu nehmen und kritisch zu analysieren.

Ort: Habelschwerdter Allee 45 JK 33/ 121 | 14195 Berlin

15.02.2019 | 16:00

Alexander Kappe: Vom Unverfügbaren wissen. Bildwissen zwischen frühneuzeitlichem Bildersturm und postmodernen Repräsentationskritiken

Das interdisziplinäre Colloquium wird von  Jutta Müller-Tamm  und  Miltos Pechlivanos  geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des Jahrgangs 2018 verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium1@fsgs.fu-berlin.de

Ort: JK 33/121

12.02.2019 | 14:00 - 16:00

Laura Gagliardi: Ferdinand Wolfs Deutung der brasilianischen Literaturgeschichte

Das interdisziplinäre Colloquium wird von  Cordula Lemke  geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Email-Verteiler des Colloquiums:  colloquium3@fsgs.fu-berlin.de

Ort: JK 33/121

12.02.2019 | 12:00 - 14:00

Jennifer Bode: Todesdiskurs im Roman des 20. Jahrhunderts

Das interdisziplinäre Colloquium wird von Cordula Lemke geleitet. Die Teilnahme ist für die DoktorandInnen des 3. Jahrgangs verpflichtend. Bitte beachten: Dies ist ein Termin einer Doppelsitzung. Im Anschluss findet das Colloquium von Laura Gagliardi von 12-14 Uhr im Raum JK 33/121 statt. Email-Verteiler des Colloquiums: colloquium3@fsgs.fu-berlin.de

Ort: JK 31/124

12.02.2019 | 10:00 - 12:00

Camilo Del Valle: Mamotretos. Anti-narratives Schreiben und Autobiographie in Fernando Vallejos und Josef Winklers Werk

Das interdisziplinäre Colloquium wird von Irmela Krüger-Fürhoff und Ulrike Schneider geleitet. Für die DoktorandInnen des Jahrgangs 2018 ist die Teilnahme verpflichtend. Die GastdoktorandInnen der FSGS sind eingeladen, am Colloquium teilzunehmen und ihre Projekte zu präsentieren. Email-Verteiler des Colloquiums: colloquium2@fsgs.fu-berlin.de

Ort: JK 33/121

12.02.2019 | 10:00 - 12:00

"nach den narkosen": Krankheit in der Literatur der Gegenwart | Lesung und Buchvorstellung

Der Lyriker Paul-Henri Campbell (Bonn) im Gespräch mit der Literaturwissenschaftlerin Nina Schmidt (Berlin) Nina Schmidt stellt ihr Buch "The Wounded Self: Writing Illness in Twenty-First-Century German Literature" (2018) vor, Paul-Henri Campbell liest aus seinem Gedichtband "nach den narkosen" (2017). Gemeinsam diskutieren sie --- über das Leben mit Krankheit/ Behinderung und den Eingang dieser Themen in die Literatur. Wie darüber sprechen? In welcher Form? Und was kann Lyrik, was macht sie anders als Prosa? Eintritt frei

Ort: Lettrétage Berlin, Mehringdamm 61, 10961 Berlin

11.02.2019 | 20:00

The Language of Images: Examining the Translation of Text to Comic in an Adaptation of Kafka

Literary works of Franz Kafka are some of the most prominent to be translated into comic adaptations. The author’s abundant use of metaphor provides a rich field of possibility for transforming text into visual narratives with layers of multiple meanings, often reflecting not just the story’s narrative, but aspects of the author himself. Comic artist and PathoGraphics researcher stef lenk will give a short presentation on process and development of her own work in wordless comics, followed by a workshop in understanding the ‘language of images’. Students will be given a short text by Kafka to break down and discuss how it could be ‘translated’ into a visual narrative.

Ort: Freie Universität | Habelschwerdter Allee 45 | JK 28/112 14195 Berlin | Germany

11.02.2019 | 10:00 - 12:00
Zur Website Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
GeschKultLogo
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
logo einstein grau