»Unfassbar gut!« Emotionen angesichts des Herausragenden und Überwältigenden

26.10.2012 - 27.10.2012
Plakat zur Tagung

Plakat zur Tagung

  • Veranstaltet von der Nachwuchsforschergruppe "Verehrung und Bewunderung" des Clusters "Languages of Emotion"
  • Konzeption: Dr. Johannes Windrich, Ines Schindler, Veronika Zink, Fabian Löwenbrück
  • Um Anmeldung wird gebeten. Bitte per Mail an Fabian Löwenbruck f.loewenbrueck@fu-berlin.de

»Unfassbar gut!«: zu diesem Urteil kommen wir, wenn uns etwas tief beeindruckt oder immer wieder aufs Neue in Staunen versetzt. Man kann einzelne Handlungen, Fähigkeiten oder Werke, aber auch Personen als ganze für herausragend halten – in Kunst, Sport und Erziehung, in der Religion, im persönlichen Umkreis, unter medial vermittelten Berühmtheiten, charismatischen Figuren und generell bei Autoritäten aller Art. Derartige Objekte können Staunen und Bewunderung, Ehrfurcht und Verehrung, aber auch Neid und Scham auslösen. Bedenkt man die Häufigkeit und Wichtigkeit dieser Phänomene, so erstaunt, wie wenig Forschung bisher insbesondere zu den »positiven« Emotionen aus dieser Liste vorliegt. Eine systematische Klärung der Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen ihnen steht noch aus. Bei dieser Aufgabe ist neben psychologischer und soziologischer auch geisteswissenschaftliche Expertise gefragt.

Die Probleme rund um Verehrung und Bewunderung sollen im Rahmen ger Tagung untersucht werden. Es geht um die emotionale Beziehung zu fremdem Können und fremder Größe, d.h. um eine genaue Bestimmung der diesen Emotionen zugrundeliegenden Mechanismen, Dimensionen, Praktiken sowie der kontextbedingten Unterschiede im Erleben.

1. Bewunderung und Verehrung im Spiegel der (Kunst-) Geschichte

2. Soziale Erfahrungs- und Handlungsräume des Außerordentlichen

3. Das emotionale Spektrum im Umgang mit dem Herausragenden, Unerreichbaren und Beispielhaften sowie dessen Determinanten

4. Ästhetische Emotionen und Lob-Emotionen

Zeit & Ort

26.10.2012 - 27.10.2012

Freie Universität Berlin, Cluster Languages of Emotion, Raum KL 32/202, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin