Springe direkt zu Inhalt

"Das Problem mit dem Verdienst", Stefan Gosepath, SCRIPTS Ringvorlesung, 05.12.2022

News from Dec 21, 2022

→ Hier geht es zum Beitrag

Im Rahmen der Ringvorlesung "Auseinandersetzungen über und in liberale(n) Ordnungen: Zur Kritik und Zukunft des liberalen Skripts."

Das Problem mit dem Verdienst

Vortrag von Prof. Dr. Stefan Gosepath, Institut für Philosophie, Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften, Freie Universität Berlin/SCRIPTS


Es steht viel auf dem Spiel: Die Zukunft von Demokratie und der internationalen liberalen Ordnung scheint 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer und den damit einhergegangenen westlichen Triumphgesängen nicht mehr gesichert. Russlands Bruch des Völkerrechts in der Ukraine und ein neuer Krieg in Europa, die Wiederkehr der Taliban in Afghanistan, der Trumpismus in den USA, überall das Auftauchen autoritär-populistischer Parteien, Chinas rasanter Aufstieg, der Brexit oder internationaler Terrorismus – die externen und internen Anfechtungen dessen, was als „liberales Skript“ bezeichnet wird, sind vielfältig. Die seit dem Kalten Krieg etablierte Ordnung unter der Führung der USA wird schwächer. Gleichzeitig weisen neue Protestbewegungen auf die Ambiguitäten und Spannungen in liberalen Gesellschaften hin: Rassismus und Exklusion von BIPoC und FLINTA*, militarisierte Grenzregime oder die extreme Ungleichheit in den sogenannten Leistungsgesellschaften entlarven die Versprechen des liberalen Skripts als Illusion. Wie reagieren liberale Gesellschaften darauf? Wird das „liberale Skript“ untergehen, sich verändern, oder gestärkt aus den Krisen hervorgehen? Welche Antworten haben konkurrierende Ordnungen auf die globale Klimakrise, Migration, oder internationale Sicherheit?

Die Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Contestations of the Liberal Script“, kurz SCRIPTS, versammelt herausragende Forschung aus dem Exzellenzcluster und interdisziplinäre Perspektiven auf die aktuellen Anfechtungen der liberalen Ordnung. Michael Zürn führt in die theoretischen Grundlagen und in die Problemstellung ein. SCRIPTS-Forschende und ausgewählte Gäste arbeiten regionale und thematische Schwerpunkte sowie interne Spannungen und Kritik am liberalen Skript heraus. Den Abschluss bildet eine zusammenfassende Vorlesung zur Zukunft der Demokratie und der liberalen Ordnung.

Der Forschungsverbund SCRIPTS untersucht die gegenwärtigen Auseinandersetzungen um liberale Demokratie und Marktwirtschaft. Erforscht werden verschiedene Weltregionen und historische Epochen. Dafür arbeitet SCRIPTS mit internationalen Wissenschaftler*innen aus unterschiedlichen Disziplinen zusammen. SCRIPTS ist an der Freien Universität Berlin angesiedelt und verbindet acht Berliner Forschungseinrichtungen. Als Exzellenzcluster wird SCRIPTS von 2019 bis 2025 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Die hier skizzierte Planung für den ersten Zyklus wird im WS 23/24 durch einen zweiten Zyklus ergänzt, der von Prof. Tanja Börzel organisiert und durchgeführt wird.

Zeit & Ort

05.12.2022 | 18:15 - 19:45

Hörsaal 1b, Gebäudekomplex Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin

6 / 98