Springe direkt zu Inhalt

Cohort 2021

We extend a warm welcome to the 2021 cohort of the Friedrich Schlegel Graduate School of Literary Studies. Below we will introduce our new doctoral candidates and project scholars. Please click on their names for further information on each individual.

PhD candidates: 

  • Katharina Mevissen (Germanistik): Literarische Mündlichkeit, Mehrsprachigkeit und Akzent
  • Luca Lil Wirth (Romanistik): Das Obszöne in der Literatur der Frühen Neuzeit
  • Marie Hartmann (Kunstgeschichte): Schwarz vor Augen. Die Materialität und Medialität gefärbter Stundenbücher
  • Kendrick Rowan (Anglistik): Time Travelled: The Alexander Romance and Generative Temporality
  • Hannah Schünemann (Theaterwissenschaft): Ultrawelten. Radikale Formsprachen in den Inszenierungen von Susanne Kennedy, Lucia Bihler und Florentina Holzinger
  • Alix Ricau (AVL): Comparative study of translations of American dime novels and their circulation in Europe (1905-1945)
  • Pavlos Dimitriadis (AVL): Kinder (er-)finden: Eine Imaginationsgeschichte des Findlings 1749–1866
  • Insa Fütterer (Germanistik): Die Hand als narratives und ästhetisches Gestaltungsmittel in Prosatexten des Expressionismus und in bildender und darstellender Kunst
  • Omid Mashhadi Abdolrahman (Theaterwissenschaft): Counter Narrative Potency of Amateur Performance: An Aesthetic Strategy
  • Beatrice Feder (Germanistik): Sprachliche und kulturelle Grenzüberschreitungen im Exilwerk von Vicki Baum

Project scholars:

  • Zita Balogh-Auer: Korpusbildende Mehrsprachigkeit. Ein historischer Überblick über die deutsch-türkische Literatur
  • Marta Lietti: Gender in Bewegung: Der Fall der attischen Tragödie
  • Daniel Mayr: Salomon August Andrées Polarexpedition als Mediengeschehen, 1895–1930
Department of Philosophy and Humanities
GeschKultLogoEngl
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
logo einstein grau