bildstreifen_institut

Dr. Beate Ulrike La Sala

Institut/Einrichtungen:

Adresse Schwendenerstraße 8
Raum 1.02
14195 Berlin
Telefon (030) 838-58105
E-Mail b.lasala@fu-berlin.de

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Aktuelle Funktionen und Aufgabenbereiche

Vita

2014 – 2015 Lehrzertifikat ‚SUPPORT für die Lehre‘, Freie Universität Berlin

seit 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im im SFB 980 "Episteme in Bewegung. Wissenstransfer von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit" (Teilprojekt B 03: Imaginatio. Theologische und philosophische Bild- und  Geschichtsstrukturen in Mittelalter und Früher Neuzeit) , Freie Universität Berlin

WS 2011/12 Fakultätspreis für hervorragende Lehre, Philosophische Fakultät, Universität Potsdam

2010 Promotion in Philosophie, Freie Universität Berlin; Thema der Dissertation: "Spinoza bei Hermann Cohen"

2007 – 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Religionswissenschaft, Universität Potsdam

2006 – 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fakultät für Theologie und Religionswissenschaft, Radboud Universität Nijmegen, Niederlande

2005 Magister Artium in Philosophie, Religionswissenschaft und Judaistik, Freie Universität Berlin

2003 Bachelor of Arts in Philosophie sowie Englische und Vergleichende Literaturwissenschaft, American University in Cairo

2003 Ahmed Zewail Prize for Excellence in the Sciences and the Humanities, American University in Cairo

2002 – 2003 Tutorin, Institut für Philosophie, American University in Cairo

2001 Tutorin im Sommersprachprogramm, American University in Cairo

1998 – 1999 Tutorin im Fachbereich Bibel und Jüdische Bibelauslegung, Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg

1996 – 1999 Studium der Jüdischen Studien und Religionswissenschaft, Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg und Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

  • Geschichte der Philosophie im Mittelalter und in der Neuzeit
  • Metaphysik
  • Erkenntnistheorie
  • Religionsphilosophie
  • Islamische Philosophie
  • Jüdische Philosophie
Hermann Cohens Spinoza Rezeption, Freiburg: Alber, 2012.

Dieter Adelmann (+), Einheit des Bewusstseins als Grundproblem der Philosophie Hermann Cohens: Vorbereitende Untersuchung für eine historisch-verifizierende Konfrontation der Fundamentalontologie Martin Heideggers mit Hermann Cohens "System der Philosophie". Aus dem Nachlass herausgegeben, ergänzt und mit einem einleitenden Vorwort versehen von Görge K. Hasselhoff und Beate Ulrike La Sala (Schriften aus dem Nachlass, 1), Potsdam: Universitätsverlag, 2012

“Spinoza and his Concept of Images and Imagination. A Transfer of Knowledge”,in: Journal of Early Modern Christianity (Eingereicht)

“Ibn Sīnā’s and Al-Ghazālī’s approach towards Pythagoreanism”, in: Pythagorean Knowledge from the Ancient to the Modern World: Askesis, Religion, Science, hg. v. A.-B. Renger und A. Stavru (Episteme in Bewegung. Beiträge zur einer transdisziplinären Wissensgeschichte, 4), Wiesbaden: Harrassowitz 2016. (im Erscheinen)

“Approaching Spinoza: Hermann Cohen and the footsteps of Manuel Joel”, in: Reinier Munk, Andrea Poma, Luca Bertolino (Eds.), Hermann Cohen’s Critical Idealism. New Perspectives. Studies in German Idealism, Dordrecht, 2016. (im Erscheinen)

“Al-Ghazālī and Jehuda Halevi: divine attributes, metaphors and possible ways to speak about God”, in: Görge K. Hasselhoff/Knut Martin Stünkel (eds.), Transcending Words. The Language of Religious Contact Between Buddhists, Christians, Jews and Muslims in Premodern Times, Bochum: Winkler, 2015, 69–87.

“Al-Ghazālī and Jehuda Halevi: Speaking of the Ineffable”, in: SFB 980 (Episteme in Bewegung) Working Paper No. 3 (2014).

"Der innere Zusammenhang von Hermann Cohens Spinoza- und Zionismus-Kritik", in: Judaica 68 (2012), 230-246.

“Towards an Understanding of a Shared Humanity”, in: Civil Society and Democratization in the Middle East, Cairo 2003, vol 9, 7-9.

Rezensionen

Alexander Treiger, Inspired Knowledge in Islamic Thought. Al-Ghazālī’s theory of mystical cognition and its Avicennian foundation, in: Journal of Transcultural Medieval Studies, 2, 2 (2015), 298–301.

Luis Xavier López-Farjeat and Jörg Alejandro Tellkamp (eds.), Philosophical Psychology in Arabic Thought and the Latin Aristotelianism of the 13 th Century, Paris: Vrin, 2013, in: Journal of Transcultural Medieval Studies 2, 1 (2015), 137–140.


Übersetzungen


Micha H. Werner: „Die Unmittelbarkeit der Begegnung und die Gefahren der Dichotomie: Buber, Levinas und Jonas über Verantwortung“, in: Mensch-Gott-Welt. Philosophie des Lebens, Religionsphilosophie und Metaphysik im Werk von Hans Jonas, Freiburg: Romberg, 2008, 113-144.

Strachan Donnelley: „Hans Jonas und Ernst Mayr: Über organisches Leben und menschliche Verantwortung“, in: Mensch-Gott-Welt. Philosophie des Lebens, Religionsphilosophie und Metaphysik im Werk von Hans Jonas, Freiburg: Romberg, 2008, 41-72.

2015 “The World as Image in Arabic Philosophy”, Workshop ‘Figurale Chronologien’, Freie Universität Berlin, 2.–4. Juli 2015

2015 “Spinoza and Prophetic Knowledge: The Perspective of Manuel Joel”, Internationaler Workshop ‘How Jews Know. Epistemologies of Jewish Knowledge’, Freie Universität Berlin, 2.–4. Juni 2015

2015 “Conceptions of knowledge transferred – Spinoza and the translation of Al-Ghazālī’s Maqāṣid al-falāsifa”, Conference entitled Fifth RefoRC Conference “Crossing Borders: Transregional Reformations”, Katholieke Universiteit Leuven, 7.–9. Mai 2015

2014 “Al-Ghazālī and ‘rational faculty’s spies’”, Workshop entitled ‘Vision, Light and Imagination. The Reception of Aristotelian Epistemology in Arabic Philosophy’, Freie Universität Berlin, 11. Dezember 2014

2014 “Spinoza and the Delusiveness of Images and Representations”, Vortrag bei der Fourth RefoRC Conference “Arts, Portraits and Representation in the Reformation Era”, Fondazione per le Scienze Religiose Giovanni XXIII Bologna, 15.–17. Mai 2014

2013 “Ibn Sīnā’s and Al-Ghazālī’s approach towards Pythagoreanism”, Vortrag bei der Tagung: „Formen und Transformationen Pythagoreischen Wissens: Ethik-Religion-Wissenschaft“, Freie Universität Berlin, 22.–24. Oktober 2013

2013 „Jehudah Halevis Islambild und dessen Bedeutung für seine Konzeption des Judentums“, Vortrag beim 15. Symposium des Mediävistenverbandes „Abrahams Erbe - Konkurrenz, Konflikt, Koexistenz im Mittelalter“, Universität Heidelberg, 3.–6. März 2013

2012 “Yehuda Halevi and Al-Ghazali on possible ways to speak about God”, Vortrag bei dem Workshop ‘Religious Language’, Käte Hamburger Kolleg am Centrum für Religionswissenschaftliche Studien, Ruhr-Universität Bochum, 24.–25. Mai 2012

2010 „Natürliche Erkenntnis und moralische Vernunftfähigkeit – Gemeinsamkeiten von Baruch Spinozas und Hermann Cohens Konzeption der Offenbarung“, Vortrag bei der Konferenz ‚Die Natur des Denkens und das Denken der Natur – Spinoza, Trendelenburg und Cohen‘, The Center for Jewish Philosophy of the Faculty of Philosophy, VU University Amsterdam, 21.–23. Juni 2010

2008 „Der innere Zusammenhang von Hermann Cohens Spinoza- und Zionismus-Kritik“, Vortrag bei der InternationalenTagung ‚Monotheismus und Messianismus. Hermann Cohen zum 90. Todestag‘, Hermann-Cohen-Akademie, Arnoldshain, 27.–29. Juni 2008