Curriculum

Promotionsstudiengang der Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule

Ziel eines strukturierten Promotionsprogrammes ist, die unter seinem Dach durchgeführten Promotionen so effektiv wie möglich zu unterstützen. Zur „Struktur“ gehören verschiedene Aspekte:
  • Ein Betreuerteam von mindestens zwei Hochschullehrer/innen, die das Projekt (interdisziplinär) gemeinsam begleiten.
  • Eine jährliche Bestandsaufnahme zu Fortschritten und zum weiteren Verlauf des Projektes in einer Teamsitzung mit dem Betreuungsteam im Juni und einem Arbeitsbericht im Juli.
  • Die Präsentation des eigenen Projektes im Colloquium im Beisein des Betreuerteams in jedem Wintersemester.
  • Seminar-, Workshop- und Beratungsangebote durch die der Schule zugeordneten Professor/innen und internationalen Gastwissenschaftler/innen.
  • Trainings- und Mentoringangebote der Dahlem Research School (DRS) der Freien Universität Berlin, der Humboldt Graduate School der Humboldt-Universität zu Berlin und der FSGS in Kooperation mit dem Studiengang „Angewandte Literaturwissenschaft“ zu „Transferable Skills“ und Berufsfelderkundungen.
  • Unterstützung bei der Durchführung eigener Lehrveranstaltungen, soweit das die zuständigen Institute ermöglichen können.
  • Unterstützung bei der Durchführung von Auslandsaufenthalten.
  • Unterstützung bei der Durchführung von eigenen Veranstaltungen und Gasteinladungen.
Hier finden Sie Informationen zu:
Zur Website Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
GeschKultLogo
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft