Ergebnis der Stipendienauswahlen 2017

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen BewerberInnen 2017

PostDoc

  • Olga Bezantakou: Archäologische Erinnerungsräume im Horizont des Philhellenismus und des Orientalismus. Kulturelles Gedächtnis und (post)koloniale Erfahrung in der neugriechischen, irischen und indischen Lyrik
  • Rosa Eidelpes: Naturdarstellungen zwischen Alter und Neuer Welt
  • Sebastian Schulze: Terme, Texte, Korpora - Digital erweiterte Literaturwissenschaft

DoktorandInnen

  • Anna Beckmann: Inszenierung narrativer Unzuverlässigkeit im Comic
  • Vivien Lara Bruns: Ab illo fonte magni Homeri' - Ein Beitrag zur Beanspruchung der griechischen Antike durch den Quattrocento-Humanismus am Beispiel des Basinio da Parma (1425-1457)
  • Camilo Del Valle: Schwules Heiligtum oder heilige Homoerotik. Zum religiösen Diskurs in der homoerotischen Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts - eine komparatistische Studie
  • Karl Wolfgang Flender: Konzeptuelles Wissen. Die Schreibstrategien der literarischen Avantgarde der Gegenwart
  • Astrid Hansen: Constructions and critiques of whiteness in contemporary Nordic literature
  • Marion Maurin: Archäologie des Gedächtnisses und unbewusste Geschichte - Sigmund Freud und Walter Benjamin
  • Maximilian Mengeringhaus: Die Gemeinschaft im Gedicht
  • Felix Reinstadler: Wort und Verantwortung. Korrekturen der Sprache bei Adalbert Stifter
  • Elena Stingl: Marly schreiben. Georges Batailles politische Teilhabe im Paris der Zwischenkriegsjahre
  • Dorothea Trotter: "And she said 'Turn it on'": Media, Voice and Identity in German and English Migration Literature (2000 - Today)

ProjektstipendiatInnen

  • Barbara Bausch: Die Störung als Erscheinung des Realen. Poetologie der Störung bei Ror Wolf
  • Jennifer Gasch: Kleine Form, Feuilleton und Geschlecht zur Zeit der Weimarer Republik
  • Maximilian Gilleßen: Die Inventarisierung des Wunderbaren - Parodie und Zitat im Werk Raymond Roussels
  • Alexander Kappe: Die Zurückweisung der Zeichen. Zentren der Repräsentationskritik in Postmoderne, Reformationszeit und Griechischer Klassik
  • Eleni Karavasili: Übersetzungsströme in Griechenland nach dem Zusammenbruch der Militärdiktatur (vorläufiger Projekttitel)
  • Marie Helen Klaiber: Theorien des Krieges im Werk Martin Opitz'
  • Antonia Murath: Jenseits von Ödipus: Spirituelle Diskurse der Sexualität im europäischen Liebes- und Abenteuerroman
  • Natalya Sarana: The Russian Bildungsroman in Transition, 1890-1920s
  • Mette Sørensen: Materielle Übersetzung - Entwicklung einer Theorie zur Übertragung des materiellen Ausdrucks literarischer Werke
  • Peter Wittemann: Rhetorik und Legitimitätsdiskurs als strukturelle Voraussetzungen der ›klassischen‹ Weimarer Dramatik
  • Lukas Wolff: Experiment und Zeitlichkeit: Physik und Literatur im 20. Jahrhundert
  • Damla Yeşil: A Comparative Analysis of Poetry Utilised as An Expression of Resistance
Zur Website Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
GeschKultLogo
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
logo einstein grau