Transpacifica-Netzwerk

The University of Tokyo © Michael Vito (flickr.com)
The University of Tokyo © Michael Vito (flickr.com)

Die Forschungsgruppe Transpacifica. Mitteleuropäische Observationen einer Neuen Mitte (1900-1945) verfügt über Büros in den Räumlichkeiten der Friedrich Schlegel Graduiertenschule der Freien Universität Berlin (Raum JK 33/137) sowie der Graduate School of Humanities, Faculty of Letters, University of Tokyo (Raum 3406). Die beiden Graduiertenschulen sind seit 2012 durch einen Kooperationsvertrag verbunden. An der Friedrich Schlegel Graduiertenschule sind in den letzten Jahren herausragende Dissertationen entstanden, deren Forschungsperspektiven sich mit dem Themenkreis von Transpacifica überschneiden. Dazu zählen die Arbeiten von Melanie Lörke (Liminal Semiotics, 2013), Rebecca Mak (Mishima Yukios „Zur Verteidigung unserer Kultur“, 2014) und Johannes Görbert (Die Vertextung der Welt, 2014). Zu den einschlägigen Ansprechpartnern für Transpacifica an der Faculty of Letters der University of Tokyo gehören Shinji MiyataMitsuyoshi Numano und Kanichiro Omiya.

   

Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats von Transpacifica sind Dr. Tara Beaney (Komparatistik, University of Aberdeen, UK), Prof. Dr. Cordula Lemke (Anglistik, FU Berlin), Prof. Dr. Thomas Pekar (Gakushuin University, Tokyo).

 

Gastwissenschaftler von Transpacifica waren bisher: Aratee Kaewsumrit von der Univeristy of Bangkok (April-Mai 2015), Kanichiro Omiya von der University of Tokyo (Juli-August 2015), Geraldine Suter von der University of Virginia (April-Juli 2016) und Chunjie Zhang von der University of California, Davis (Juni-Juli 2017).

 

Projektpartner in Berlin waren bisher das Japanisch-Deutsche Zentrum Berlin (Studientag 2015), die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (Podiumsdiskussion 2016), Mori-Ôgai-Gedenkstätte der Humboldt Universität zu Berlin (Studientag 2017).

 

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Transpacifica“ haben im Rahmen ihrer Projekttätigkeit folgende Forschungsreisen durchgeführt und Lehraufenthalte absolviert:

  • Stefan Keppler-Tasaki: UC Davis, UC Los Angeles (Februar 2017)
  • Johannes Görbert: Universität Bern (März 2016)
  • Tomas Sommadossi: Università Federico II Neapel (April 2016 und Mai 2017), Deutsche Nationalbibliothek Leipzig (Mai 2016), University of Tokyo und Ryukoku University, Kyoto (Juli 2016), Wienbibliothek im Rathaus und Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes zu Wien (Dezember 2016), University of Southern California, UC Los Angeles, Loyola Marymount University zu Los Angeles, Scripps College Claremont, California (Februar 2017).

 

Der Einstein Visiting Fellow, Prof. Dr. Stefan Keppler-Tasaki, führt einen jährlichen Sommer-Workshop und einen Deutsch-Asiatischen Studientag zu Beginn des Wintersemesters durch, hält sich außerdem im Februar/März, im Mai/Juni und im Juli an der Graduiertenschule auf.

 

Zur Website Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
GeschKultLogo
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
logo einstein grau