WeltLiteraturen / World Literatures

Weltliteraturen
Weltliteraturen
Bücher
Büchertisch

Die Reihe erschien zu Beginn im Akademie-Verlag und wurde dann von DeGruyter übernommen. Mitglieder und Assoziierte der Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule können die Bände zum Vorzugspreis von 50% beziehen. Für Mitglieder der FUB sind die Bände zudem kostenfrei als PDF-Download auf der Seite des Verlages zugänglich.

Bisher sind folgende Bände erschienen oder angekündigt:


Die Schriftenreihe der Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien an der Freien Universität Berlin steht für eine international ausgerichtete Literaturwissenschaft, die sich von der ausschließlichen Fixierung auf die westliche Tradition gelöst hat und auf die europäischen, amerikanischen, arabischen und asiatischen Literaturen der Moderne, des Mittelalters und des Altertums zielt. Das Publikationsforum präsentiert Monographien und Sammelbände, die eine exemplarische Leistung in ihrem Fachgebiet darstellen und zugleich über dessen Grenzen ins Gemeinsame der Philologien und in die Literaturen der Welt hinausweisen. Ziel ist die Integration von einzelwissenschaftlicher und komparatistischer Forschung unter Einbeziehung benachbarter diskursiver Praktiken. Das Leitbild Friedrich Schlegels verpflichtet hierbei zum Studium literarischer Kulturen in universalpoetischer Perspektive.

The series of publications of Friedrich Schlegel Graduate School of Literary Studies at Freie Universität Berlin stands for internationally oriented literary studies which go beyond an exclusive focus on the Western tradition and turn towards the European, American, Arabic and Asian literatures of modernity, medieval times and antiquity. The publication forum offers monographs and anthologies which present an exemplary effort within their subject and at the same time cross its boundaries into the philologies and literatures of the world. The purpose is the integration of single disciplinary and comparative research involving neighbouring discursive practices. Friedrich Schlegel's approach obliges to do research of literary cultures from a universal-poetic perspective.


Wissenschaftlicher Beirat / International Board:

  • Nicholas Boyle (University of Cambridge)
  • Elisabeth Bronfen (Universität Zürich)
  • Hans Ulrich Gumbrecht (Stanford University)
  • Renate Lachmann (Universität Konstanz)
  • Kenichi Mishima (Tokyo Keizai Universität)
  • Glenn W. Most (Scuola Normale Superiore Pisa)
  • Jean-Marie Schaeffer (EHESS Paris)
  • Janet A. Walker (Rutgers University)
  • David Wellbery (University of Chicago)
  • Christopher Young (University of Cambridge)

 

Zur Website Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
GeschKultLogo
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
logo einstein grau