bildstreifen_forschung

Sonderforschungsbereiche

Alles ausblendenAlles einblenden

Sonderforschungsbereich 980 - Episteme in Bewegung

  • Sprecheruniversität: Freie Universität Berlin
  • Sprecherin: Prof. Dr. Gyburg Radke, Institut für Griechische und Lateinische Philologie
ArbeitsgruppeTeilprojekte von Mitgliedern aus dem Fachbereich
Arbeitsgruppe A04:
Leitung:
Prof. Dr. Gyburg Radke
Klassische Philologie
Prozesse der Traditionsbildung in der "De interpretatione"-Kommentierung in Spätantike und Mittelalter
Arbeitsgruppe A06:
Leitung:
Prof. Dr. Peter-André Alt
Neuere deutsche Litwiss.
Formen der Paradoxie als Indikatoren epistemischer Umbrüche im 16. und 17. Jahrhundert
Assoziertes Einstein-Projekt:
Leitung:
PD Dr. Anita Traninger
Romanische Philologie
Zur Genealogie des Begriffs der Unparteilichkeit
 
Arbeitsgruppe B01
Leitung:
Prof. Dr. Andrew James Johnston
Englische Philologie
Artefakte, Schätze und Ruinen – Materialität und Geschichtlichkeit in der Literatur des englischen Mittelalters
Arbeitsgruppe B02
Leitung:
Prof. Dr. Jutta Eming
Ältere deutsche Literaturwiss.
Das Wunderbare als Konfiguration des Wissens in der Literatur des Mittelalters
Arbeitsgruppe B03
Leitung:
Prof. Dr. Anne Eusterschulte / Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann
Philosophie
Imaginatio. Theologische und philosophische Bild- und Geschichtsstrukturen in Mittelalter und Früher Neuzeit
Arbeitsgruppe B05
Leitung:
Prof. Dr. Ulrike Schneider
Romanische Philologie
Theorie und Ästhetik von ‚Nicht-Wissen' in der Frühen Neuzeit. Aspekte einer Konzeptualisierung elusiven Wissens am Beispiel ästhetischer Kategorien und ihrer Transformation
 
Arbeitsgruppe C04
Leitung:
Prof. Dr. Helmar Schramm
Theaterwissenschaft
Spielteufel, Narrenschiff, Totentanz: Figurationen von Risiko in Mittelalter und Früher Neuzeit
Arbeitsgruppe C08
Leitung:
Prof. Dr. Miltos Pechlivanos
Neogräzistik
Transfer und Überlagerung. Wissenskonfigurationen in der Zeit der griechischen homines novi im Osmanischen Reich (1641–1730)
Direktlink

Sonderforschungsbereich 626 - Transformationen der Antike

  • Sprecheruniversität: Humboldt- Universität zu Berlin
  • Sprecher: Prof. Dr. Johannes Helmrath, Institut für Geschichtswissenschaften
ArbeitsgruppeTeilprojekte von Mitgliedern aus dem Fachbereich
Teilprojekt A15:
Leitung:
Prof. Dr. Bernd Roling
Lateinische Philologie
Die nordische Transformation der Antike: Der Rudbeckianismus als Wissenschaftsparadigma im 17. und 18. Jahrhundert
Direktlink