Publications 2011

Univ.-Prof. Dr. Klaus Siebenhaar

Media-related Papers

  • „Performance first?“ Jugendkulturen, Öffentlichkeit, Medienkulturen und neue Bildungsräume, in: Stiftung Digitale Chancen (Hrsg.): Gemeinsam Lernen – Neue Spielräume für Bildung mit Medien, Berlin 2011, S. 77-92.

  • Kann ein einzelner Mensch die Welt verändern? Nachruf auf Steve Jobs, in: B.Z., 07.10.2011.

Prof. Ernst Elitz

  • Zukunft der Leitmedien (Rezension zu Daniel Müller u.a. (Hrsg): Leitmedien. Konzepte – Relevanz – Geschichte, Bielefeld 2009), in: Die Politische Meinung, Jan./Febr. 2011.

  • Eine Kamera macht Mut. Warum Monica Lierhaus mit ihrem Fernsehauftritt zum Vorbild taugt, in: Berliner Zeitung vom 09.02.2011.

  • Guttenberg und die Presse. Sternstunde der Medien, in: The European vom 7.02.2011.

  • A média hatalma avagy a média háborúja – német módra. (Die Macht der Medien oder der Krieg der Medien – auf deutsche Art) Interview, in: Élet és Irodalom vom 18.03.2011.

  • Mit offenem Visier – Nach Nannen-Preis und Kachelmann-Prozess: Das neue Selbstverständnis des Journalismus, in: Der Tagesspiegel vom 07.06.2011.

  • Hans Bausch: Ein Funkhaus ist keine Klinik, zusammengestellt von Ernst Elitz, in: Der Tagesspiegel vom 15.06.2011.

  • Die nationalsozialistische Medienhauptstadt. Berliner Presse zwischen 1933 und 1945, in: Allgemeine Donnerstags-Zeitung vom 9.06.2011, Festgabe für Joachim Zeller anlässlich des Deutschen Bibliothekarstages 2011.

  • Ethische Perspektiven der Berichterstattung über Gewalt, in: Medien – Ethik – Gewalt. Neue Perspektiven, hrsg. von Petra Grimm/Heinrich Badura,. Schriftenreihe Medienethik, Bd. 10, Stuttgart 2011.

  • Profil statt Ragout. Warum die Intendantenriege sich für Seiteneinsteiger öffnen sollte. Ein Plädoyer, in: Berliner Zeitung / Frankfurter Rundschau vom 13.07.2011.

  • Berliner Illusionstheater, in: Der Tagesspiegel vom 15.07.2011.

  • Lücke im Eisernen Vorhang, in: Das Parlament, Nr. 31-34, August 2011.

  • Die Spaltung begann schon vor dem Mauerbau. Geteilt wurde Berlin nicht erst am 13. August 1961, in: Berliner Morgenpost vom 10.08.2011.

  • „Hier gibt es Whisky. Keine Panik.“ Tag der Extrablätter: Der Mauerbau in den Westmedien, in: Berliner Zeitung vom 13.08.2011.

  • Whisky, Hosenbügeln, panikfrei. Der 13. August 1961 war ein Tag der Extrablätter, Schlagzeilen und Radioreportagen, in: Frankfurter Rundschau vom 13./14.08.2011.

  • Die erste wilde Theatererfahrung. Heute vor 100 Jahren wurde Friedrich Luft geboren, in: Berliner Morgenpost vom 24.08.2011.

  • Kreatives Schaffen wertschätzen, in: Musikforum 3 /11, 2011.

  • Für kalkfreien Journalismus, in: Medium – Magazin für Journalisten, 9/2011.

  • Propaganda im Nationalsozialismus (Rezensionen zu Bernd Sösemann, Propaganda, Medien und Öffentlichkeit in der NS-Diktatur, 2011; Bernd Sösemann (Hrsg.): „Ich will mir gern die Finger verbrennen“. Der Journalist Theodor Wolff, 2010; Dagmar Bussiek: Benno Reifenberg 1892-1970. Eine Biographie, Göttingen 2011), in: Die Politische Meinung, 10/2011, S. 61-64.

  • Rezension zu Dagmar Bussiek: Benno Reifenberg 1892-1970. Eine Biographie. Göttingen 2011, in: Communicatio Socialis 3/2011.

  • Wahrheitsliebendes Aschenputtel. Er ist die Königsdisziplin des Gewerbes und hat eine blühende Zukunft: Der Lokaljournalismus, in: Drehscheibe. Aus Lokalredaktionen für Lokalredaktionen. Jubiläumsausgabe. November 2011.

  • Der Ossi-Versteher. Intendant Udo Reiter geht nach zwanzig Jahren an der Spitze des MDR, in: Berliner Zeitung / Frankfurter Rundschau vom 31.10.2011.

  • Rundfunk, das ist wie Wasser aus dem Hahn, in: Der Tagesspiegel vom 20.12.2011.

  • Inszeniert oder authentisch? Ein immerwährender Konflikt (Kommentar zum medienethischen Impulspapier der Publizistischen Kommission der Bischofskonferenz), in: Communicatio socialis, 4/2011.

  • Parteien kennen keine Treue. Über Guido Westerwelle, in: Das BILD-Jahrbuch 2011.