Bildstreifen Forschung

Historisch-kritische Edition der sprachwissenschaftlichen Schriften Wilhelm von Humboldts (ca. 22 Bände), mit wissenschaftsgeschichtlichen und sprachwissenschaftlichen Begleituntersuchungen

Das Editionsprojekt gibt sämtliche Schriften Wilhelm von Humboldts zur Sprache zum ersten Mal in einer historisch-kritischen Ausgabe heraus.

Institution:

Freie Universität Berlin, FB Philosophie und Geisteswissenschaften

Institut für romanische Philologie

Director:

Financial support:

DFG

Term:

Jan 01, 2007 — Dec 31, 2015

Contact Person:

Prof. Dr. Jürgen Trabant

Email:

Homepage:

Dabei wird eine Vielzahl der empirischen Sprachstudien Humboldts aus dem handschriftlichen Nachlass erstmals veröffentlicht. Auf diese Weise wird ein neuer Blick auf Humboldts Sprachdenken eröffnet, dessen Rezeption sich bisher fast ausschließlich auf die theoretischen und philosophischen Aspekte konzentrierte. Doch erst der Blick auf seine konkrete linguistische Beschreibungsarbeit ermöglicht es, Humboldts Sprachdenken in seiner gesamten Breite zu erfassen. In die Edition einbezogen werden auch die nicht-sprachwissenschaftlichen Texte Humboldts, an denen sich die Herausbildung und Entwicklung seines Sprachdenkens nachvollziehen lässt, sowie Humboldts sprachwissenschaftlicher Briefwechsel, der bisher in der Humboldtforschung unbeachtet blieb.

Weitere Information zum Forschungsprojekt