bildstreifen_admin

Frauen in der Wissenschaft

In diesem Bereich werden verschiedene Angebote zur Förderung von Frauen in der Wissenschaft vorgestellt:

Fördermöglichkeiten am Fachbereich

Zahlen und Fakten

Der Frauenförderplan des Fachbereiches stellt Zahlen zur Beschäftigten- und Studierendenstruktur nach Geschlecht differenziert dar. Auf diese Weise können Chancen und Risiken der bisherigen Strukturen identifiziert und entsprechend gehandhabt werden. Hierzu dienen die unterschiedlichen Maßnahmen des Fachbereiches und der einzelnen Institute.

Workshop zu Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen

Der Workshop "Wege in die Wissenschaft" richtet sich ausschließlich an die Studentinnen des Fachbereiches und soll ihnen die wissenschaftliche Laufbahn als Karriereweg näher bringen.

Es handelt sich hierbei um eine Informationsveranstaltung, um den Studentinnen die Anforderungen an eine wissenschaftliche Tätigkeit aufzuzeigen, aber auch inner- und außeruniversitäre Karrieremöglichkeiten vorzustellen. Vorrangiges Ziel ist es, sie über diesen Berufsweg zu informieren, sie zu motivieren und ggf. in bestehenden Vorhaben zu bestärken.

Frauenfördergelder

Der Fachbereich schreibt jedes Jahr im Frühjahr Gelder aus der Leistungsorientierten Mittelvergabe für Gleichstellung aus. Diese Sachmittel können für Projekte (z.B. Reisemittel, Exkursionsmittel, Druckkostenzuschüsse, Konzeption eines wissenschaftlichen Vorhabens, Tagungszuschüsse) im Rahmen der Frauenforschung und -förderung beantragt werden.

Die Gelder werden vom Dekanat im Einvernehmen mit der dezentralen Frauenbeauftragten vergeben.

Die dezentrale Frauenbeauftragte berät Sie gern bei Ihrem/n Projekt(-Ideen)!

Gastprofessur

Ziel dieser Gastprofessur ist es, Wissenschaftlerinnen konkret zu fördern, indem sie an der Freien Universität Gelegenheit erhalten, zu lehren, zu forschen und auf das bestehende Forschungsnetzwerk zugreifen und Kontakte knüpfen zu können. Gleichzeitig wird das hiesige Lehrangebot selbst ergänzt und um neue Perspektiven erweitert.

Andere Einrichtungen, die Frauen in den Wissenschaften unterstützen und fördern:

  • Die zentrale Frauenbeauftragte der FU arbeitet für die gesamtuniversitäre und strukturelle Unterstützung von Frauen, die dezentrale Frauenbeauftragte ist Ansprechpartnerin für alle Frauen am Fachbereich, egal zu welcher Statusgruppe sie gehören.
  • Hier geht es zur Zentraleinrichtung Frauen- und Geschlechterforschung, die an der FU eine Bibliothek, das Frauenvorlesungsverzeichnis, Unterstützung für Nachwuchswissenschaftlerinnen und eigene Veranstaltungen organisiert.
  • Fördermöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftlerinnen sind von der ZE hier gesammelt.
  • Hier sind Informationen für WiMis bereitgestellt.
  • Expertinnen-Datenbanken und andere nützliche links finden sich hier und hier aufgelistet.
  • Einmal im Jahr gibt es den Girls' Day. Diese Maßnahme, die zunächst in den USA praktiziert wurde, ist ein neuerer Ansatz, Mädchen und junge Frauen speziell einzuladen, in traditionell als männlich geltende Fachrichtungen oder Berufe reinzuschnuppern, um Interesse zu fördern. 
  • Zusammenfassung der gleichstellungspolitischen Empfehlungen des Wissenschaftsrates gemäß "Fünf Jahre Offensive für Chancengleichheit"